Google hat die beste Superkraft des Pixels noch besser gemacht

0
49
Google

Zusätzlich zur Ankündigung von zwei neuen Pixel-Smartphones bei seiner jüngsten Pixel Fall Launch-Veranstaltung hat Google es jetzt einfacher (und angenehmer!) gemacht, Unternehmen anzurufen und eingehende Anrufe entgegenzunehmen. Jetzt gibt es Tools, um die beste Zeit für einen Anruf bei einem Unternehmen zu finden, durch automatisierte Menüs zu waten und vieles mehr.

Google hat in der Vergangenheit große Fortschritte gemacht, um Telefonanrufe im Allgemeinen zu einer weniger schrecklichen Erfahrung zu machen. Jeder mit einem Pixel-Telefon hatte bereits Zugriff auf seine fantastischen Anruffunktionen wie Anrufbildschirm, Halten für mich und Visual Voicemail. Jetzt hat Google ein paar weitere Tools für Anrufe hinzugefügt, die den Anruf bei einem Geschäft tatsächlich zu einem nicht ganz unangenehmen Ereignis machen. Sie sind ab heute auf Pixel 6- und Pixel 6 Pro-Geräten in den USA verfügbar.

Inhaltsverzeichnis

Wartezeiten
Meinen Anruf weiterleiten
Verbesserungen bei Anrufer-ID und Datenschutz

Wartezeiten

Google

In einer unbestimmbar langen Warteschlange zu warten, um mit einem Mitarbeiter zu sprechen, ist scheiße, besonders wenn Sie beschäftigt sind und andere Dinge zu tun haben. Die neue Funktion “Wartezeiten” von Google zeigt Ihnen die voraussichtlichen Wartezeiten für einen bestimmten Tag und eine Uhrzeit für die kommende Woche an, damit Sie eine Vorstellung davon haben, wann die beste Zeit für einen Anruf ist.

Die Vorhersagen von Google werden, wie das Unternehmen es beschreibt, “aus Anrufdauerdaten abgeleitet, die nicht mit Nutzer-IDs verknüpft sind.” Die aufgeführten Wartezeiten sind zwar keine exakte Garantie, aber eine fundierte Vermutung, und ehrlich gesagt ist das besser, als blind in einen Call zu gehen. Wenn Sie ein Geschäft anrufen, das Sie besuchen können—wie ein Restaurant—diese Wartezeiten können Ihnen sogar einen Vorgeschmack darauf geben, wie voll das Geschäft gerade ist.

Meinen Anruf direkt

Google

Das Einzige, was schlimmer ist, als in der Warteschleife zu warten, ist wohl das Navigieren in scheinbar endlosen automatisierten Menüs. Glücklicherweise kann Ihnen die Direct My Call-Funktion diesen Ärger abnehmen. Google Assistant hört sich die Menüoptionen für Sie an und transkribiert sie dann auf den Bildschirm Ihres Telefons. Was hier wirklich cool ist, ist, dass Sie auf die gewünschte Option tippen können (z. B. “Drücken Sie 1, um unsere Öffnungszeiten zu hören”); Das bedeutet, dass Sie sich nicht mehr an jede Option erinnern müssen UND dass Sie jede Option immer noch klar sehen können, auch wenn Ihre Verbindung nicht gut ist.

Diese Funktion wird durch die Duplex-Technologie von Google unterstützt. Dabei werden Sprachverständnismodelle und fortschrittliche Spracherkennungstechnologie verwendet, um alle Optionen zu verstehen und zu kontextualisieren, mit denen Sie als Anrufer interagieren müssen, z. B. wenn Sie ein Wort sagen müssen (z ) oder drücken Sie eine Taste (z. B. “1”, um die Geschäftszeiten anzuhören oder Kontoinformationen einzugeben.

Direct My Call ähnelt einer anderen Funktion, die Google letztes Jahr namens Hold For Me eingeführt hat, wurde jedoch verbessert. Google schätzt, dass Hold For Me-Nutzer in den USA jeden Monat über 1,5 Millionen Minuten einsparen und in den kommenden Monaten bald auf internationale Pixel-Nutzer in Kanada, Japan und Australien ausgeweitet werden.

Direkter Anruf Die Funktion kann erkennen, wann Wartemusik abgespielt wird, und kann den Unterschied zwischen dem Abspielen einer aufgezeichneten Nachricht und dem Abheben eines tatsächlichen Mitarbeiters erkennen. Wenn dies der Fall ist, zeigt Google Assistant eine Benachrichtigung auf Ihrem Bildschirm an, die Ihnen mitteilt, dass “Jemand’wartet, mit Ihnen zu sprechen” Sie werden dann aufgefordert, “Zurück zum Anruf”

Verbesserungen der Anrufer-ID und des Datenschutzes

Google

Spam-Anrufe sind der Fluch der Existenz moderner Techniknutzer, daher arbeitet Google daran, die Anrufer-ID-Abdeckung für Unternehmen durch seine Nutzer zu verbessern. Jetzt können Benutzer Informationen über unbekannte Unternehmen teilen, die Sie anrufen oder beantworten. Google zeigt diese Informationen schließlich an, um anderen zu helfen, zufällige Anrufe über den Anrufbildschirm besser zu erkennen und zu bearbeiten. So erhalten Sie eine Vorstellung davon, wer anruft, bevor Sie antworten (und möglicherweise Ihre Zeit verschwenden).

Also, Sie unter der eingehenden Telefonnummer möglicherweise eine Blase mit der Aufschrift “Wahrscheinlich: Finanzen & Versicherung.” Hoffentlich hilft Ihnen dies dabei, Spam-Anrufe von Anrufern besser zu erkennen, die Sie möglicherweise erwartet haben, deren Nummer Sie jedoch nicht kennen. Laut Google werden alle von Ihnen geteilten Informationen “nicht mit Nutzer-IDs verknüpft.”

Call Screen überwacht derzeit jeden Monat etwa 37 Millionen Anrufe. Google erweitert jetzt den manuellen Anrufbildschirm auf internationale Pixel-Nutzer in Großbritannien, Frankreich, Irland, Spanien, Deutschland, Italien und Australien.

Alle Audiotranskriptionen werden auf Ihrem Pixel-Gerät verarbeitet, um ein schnelles und privates Erlebnis zu gewährleisten. Audio wird nicht mit Google geteilt (es sei denn, Sie möchten dies, um die Funktionen zu verbessern).

Quelle: Google