Erklärt: IWF-Ausblick und Status der Arbeitsplätze

0
60

Ein Mann transportiert Eis, links, während zwei Männer Kisten mit Fisch transportieren, Mitte, auf einem Fischmarkt in Kochi, Kerala, Mittwoch, 6. Oktober 2021. (AP Photo/RS Iyer )

Letzte Woche hat der IWF seinen 2. Weltwirtschaftsausblick (WEO) vorgestellt. Die IMO veröffentlicht den Bericht zweimal im Jahr – April und Oktober – und bietet auch bei anderen Gelegenheiten regelmäßige „Updates“. Die WEO-Berichte sind von Bedeutung, da sie auf einer Vielzahl von Annahmen über eine Vielzahl von Parametern basieren – wie zum Beispiel den internationalen Rohölpreis – und den Maßstab für alle Volkswirtschaften setzen, mit denen sie sich vergleichen können.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Was waren die wichtigsten Imbissbuden von der WEO im Oktober?

Die zentrale Botschaft lautete, dass sich die Dynamik der weltweiten Konjunkturerholung vor allem dank der pandemiebedingten Versorgungsunterbrechungen etwas abgeschwächt habe. Aber mehr als nur die marginalen Schlagzeilenzahlen für das globale Wachstum war es die zunehmende Ungleichheit zwischen den Nationen, die dem IWF am meisten Sorgen bereitete.

Erklärt | Chinas BIP-Wachstum und Auswirkungen auf Indien einblenden

„Die gefährliche Divergenz der Wirtschaftsaussichten zwischen den Ländern bleibt ein großes Problem. Es wird erwartet, dass die Gesamtproduktion der Gruppe der fortgeschrittenen Volkswirtschaften im Jahr 2022 ihren Trend vor der Pandemie wiedererlangt und diesen 2024 um 0,9 Prozent übertrifft. Demgegenüber wird erwartet, dass die Gesamtleistung der Schwellen- und Entwicklungsländer (ohne China) unverändert bleibt 5,5 Prozent unter der Prognose vor der Pandemie im Jahr 2024, was zu einem größeren Rückschlag bei der Verbesserung ihres Lebensstandards führt“, heißt es darin.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Erklärt |Warum die Erholung der Beschäftigung möglicherweise hinter der Erholung des BIP zurückbleibt

Es gibt zwei Hauptgründe für die wirtschaftlichen Unterschiede: große Unterschiede beim Zugang zu Impfstoffen und Unterschiede bei der politischen Unterstützung.

Aber die vielleicht wichtigste Erkenntnis aus der WEO dieses Mal ist das Beschäftigungswachstum, das wahrscheinlich hinter der Produktion zurückbleibt Wiederherstellung (Tabelle 1).

Diagramm 1; Tabelle 1; Tabelle 2

„Die weltweite Beschäftigung bleibt unter ihrem Niveau vor der Pandemie, was auf eine Mischung aus negativen Produktionslücken, Befürchtungen der Arbeitnehmer vor einer Infektion am Arbeitsplatz in kontaktintensiven Berufen, Einschränkungen bei der Kinderbetreuung, Veränderungen der Arbeitskräftenachfrage im Zuge der zunehmenden Automatisierung in einigen Sektoren, Ersatzeinkommen durch Urlaubsregelungen oder Arbeitslosengeld, die dazu beitragen, Einkommensverluste und Reibungen bei der Jobsuche und -vermittlung abzufedern“, erklärte der IWF.

Besonders besorgniserregend in diesem Gesamtthema ist, dass diese Kluft zwischen Produktions- und Beschäftigungserholung in Schwellen- und Entwicklungsländern wahrscheinlich größer sein wird als in Industrieländern. Darüber hinaus geht es jungen und gering qualifizierten Arbeitnehmern wahrscheinlich schlechter als Arbeitnehmern im Haupterwerbsalter bzw. hoch qualifizierten Arbeitnehmern.

Auch in Erklärt |Hohe internationale Kraftstoffpreise und ihre Auswirkungen auf Indien

Was Bedeutet das für Indien?

In Bezug auf das BIP hat sich Indiens Wachstumsrate nicht verschlechtert. Tatsächlich deuten mehrere hochfrequente Indikatoren über den IWF hinaus darauf hin, dass die wirtschaftliche Erholung Indiens an Boden gewinnt.

Aber was der IWF zur Beschäftigung projiziert hat – dass die Erholung der Arbeitslosigkeit hinter der Erholung der Produktion (oder des BIP) zurückbleibt – ist für Indien immens wichtig.

Lesen |Vorzeitige Straffung könnte zu Stagflation führen: RBI-Bericht

Nach den beim Center for Monitoring Indian Economy (CMIE) verfügbaren Daten lag die Gesamtzahl der Erwerbstätigen in der indischen Wirtschaft von Mai bis August 2021 bei 394 Millionen – 11 Millionen unter dem Niveau von Mai bis August 2019. Um diese Zahlen in eine größere Perspektive zu stellen, betrug die Zahl der Erwerbstätigen im Mai-August 2016 408 Millionen. Mit anderen Worten, Indien war bereits vor der Covid-Krise mit einer tiefen Beschäftigungskrise konfrontiert, die sich danach noch viel verschlimmerte.

So könnten Prognosen einer Beschäftigungserholung, die hinter der Produktionserholung zurückbleibt, große Teile der Bevölkerung vom BIP-Wachstum und seinen Vorteilen ausgeschlossen. Das Fehlen eines angemessenen Beschäftigungsniveaus würde die Gesamtnachfrage schmälern und somit die Wachstumsdynamik Indiens ersticken.

Eine Khashi-Indigene trägt Gemüse in einem Bambuskorb auf dem Rücken im Dorf Moronga, Freitag, 8. Oktober 2021. (AP Photo/Anupam Nath)

Warum könnte das Beschäftigungswachstum in Indien hinterherhinken?

Es gibt mehrere mögliche Gründe. Zum einen hatte Indien, wie oben erwähnt, bereits eine massive Arbeitslosigkeitskrise. Arbeitsökonomen wie Santosh Mehrotra, Gastprofessor am Center for Development Studies der University of Bath (UK), nennen eine Reihe weiterer Themen.

„Das erste, was man verstehen muss, ist, dass Indien eine K-förmige Erholung erlebt. Das bedeutet, dass sich verschiedene Sektoren mit deutlich unterschiedlichen Raten erholen. Und dies gilt nicht nur für die Divergenz zwischen dem organisierten Sektor und dem unorganisierten Sektor, sondern auch innerhalb des organisierten Sektors“, sagte Mehrotra. Er wies darauf hin, dass einige Sektoren wie die IT-Dienstleistungssektoren von Covid praktisch nicht betroffen sind, während sich die E-Commerce-Branche „brillant“ entwickelt. Aber gleichzeitig erleben viele kontaktbasierte Dienste, die viel mehr Arbeitsplätze schaffen können, keine ähnliche Erholung. In ähnlicher Weise haben sich börsennotierte Unternehmen viel besser erholt als nicht börsennotierte Unternehmen.

Auch in Erklärt |Warum die weltweiten Kraftstoffpreise gestiegen sind, wie Indien davon betroffen ist

Der zweite große Grund zur Besorgnis ist, dass der Großteil der indischen Beschäftigung im informellen oder unorganisierten Sektor stattfindet (Tabelle 2). Der informelle Arbeitnehmer wird definiert als „Arbeitnehmer ohne schriftlichen Vertrag, bezahlten Urlaub, Krankengeld oder Sozialversicherung“. Der organisierte Sektor bezieht sich auf Unternehmen, die registriert sind. In der Regel wird erwartet, dass Unternehmen des organisierten Sektors formelle Arbeitsplätze bieten.

Eine schwache Erholung des informellen/unorganisierten Sektors bedeutet also eine Beeinträchtigung der Fähigkeit der Wirtschaft, neue Arbeitsplätze zu schaffen oder alte wiederzubeleben.

p>

Letzte Woche wies die Chefökonomin des IWF, Gita Gopinath, darauf hin, dass die Zahl der Menschen, die die Bestimmungen des Mahatma Gandhi National Rural Employment Guarantee Act nutzen, immer noch 50-60% über dem Niveau vor der Pandemie lag. Dies deutet darauf hin, dass sich die informelle Wirtschaft im gleichen Tempo wie einige der sichtbareren Sektoren erholt.

Tabelle 3

Wie informell ist Indiens Wirtschaft?

Tabelle 3, die aus dem 2019 erschienenen Papier „Measuring Informal Economy in India“ (S V Ramana Murthy, National Statistical Office) stammt, zeigt eine detaillierte Aufschlüsselung. Es zeigt zwei Dinge. Erstens der Anteil der verschiedenen Wirtschaftssektoren an der gesamten Bruttowertschöpfung (BWS oder ein Maß für die Gesamtproduktion von der Angebotsseite genauso wie das BIP von der Nachfrageseite). Zweitens, der Anteil des unorganisierten Sektors daran. Der Anteil der BWS des informellen/unorganisierten Sektors beträgt auf ganz Indien mehr als 50 % und ist in bestimmten Sektoren sogar noch höher, insbesondere in solchen, die viele gering qualifizierte Arbeitsplätze schaffen, wie Bau und Handel, Reparatur, Unterkunft und Essensdienstleistungen. Aus diesem Grund ist Indien anfälliger.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten erklärten Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH