Die Mehrheit der Amerikaner sieht, dass Trump die Präsidentschaft missbraucht und versucht hat, die friedliche Machtübergabe zu untergraben: Weißes Haus

0
48

Ehemaliger US-Präsident Donald Trump. (New York Times)

Eine Mehrheit der Amerikaner ist der Ansicht, dass der ehemalige US-Präsident Donald Trump seine Präsidentschaft missbraucht und versucht hat, eine friedliche Machtübergabe zu untergraben, so das Weiße Haus.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte Reportern auf ihrer täglichen Pressekonferenz am Dienstag, dass Trumps Aktionen eine einzigartige und existenzielle Bedrohung für die US-Demokratie darstellten, von der die Amerikaner nicht glauben, dass sie unter den Teppich gekehrt werden kann.

“Die überwiegende Mehrheit der Amerikaner ist der Ansicht, dass der ehemalige Präsident Trump das Amt der Präsidentschaft missbraucht und versucht hat, eine friedliche Machtübergabe zu untergraben, was im Laufe der Geschichte Jahrzehnte und Jahrzehnte zwischen demokratischen und republikanischen Präsidentschaften passiert war. ” sagte Psaki.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Wie Präsident (Joe) Biden festgestellt hat und wir Sie alle im Zuge der Bewertungen unseres Rechtsteams auf den neuesten Stand gebracht haben, sollte der verfassungsrechtliche Schutz des Exekutivprivilegs nicht verwendet werden, um Informationen abzuschirmen, die eine klare und offensichtliche Bemühung widerspiegeln die Verfassung selbst untergraben,” Psaki hinzugefügt.

Am 6. Januar stürmten in einem beispiellosen Angriff auf die Demokratie in Amerika Tausende wütender Unterstützer von Ex-Präsident Trump das US-Kapitol und stießen mit der Polizei zusammen Präsidentschaftswahlen.

Die Polizei, die den maskenlosen Demonstranten zahlenmäßig unterlegen war, hatte es schwer, den Mob zu verwalten, als Hunderte von Demonstranten die Sicherheitsvorkehrungen durchbrachen und das Kapitol betraten, wo Mitglieder des Kongresses den Prozess durchliefen der Auszählung und Bestätigung der Stimmen des Wahlkollegiums

Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat und das gesamte Kapitol wurden gesperrt. Der ehemalige Vizepräsident Mike Pence und der Gesetzgeber wurden an sichere Orte evakuiert.

Trump – wer verlor die Volks- und Wahlkollegiumsstimme – bestritten die Ergebnisse weiter. Er behauptete, dass es massive Wähler gab&8217; Betrug und Wahlfehler. Die Wahlbeamten wiesen die Vorwürfe jedoch zurück.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.