Beamte: Irak verhaftet Drahtzieher des tödlichen Bombenanschlags im Jahr 2016

0
57

Auf diesem Foto von 2016 versammeln sich Menschen am Tatort eines massiven Autobombenangriffs auf ein belebtes Einkaufsviertel, in dem Menschen in Bagdad, Irak (AP) einkaufen.

Der Irak sagte am Montag, er habe ihn festgenommen der Drahtzieher hinter einem tödlichen Bombenanschlag im Jahr 2016 auf ein Einkaufszentrum in Bagdad, bei dem rund 300 Menschen getötet und 250 verletzt wurden.

Der Selbstmordanschlag auf ein Auto im zentralen Bezirk Karradah war der tödlichste Angriff eines einzelnen Bombers in der irakischen Hauptstadt nach der US-geführten Invasion im Jahr 2003, die den irakischen Diktator Saddam Hussein stürzte.

Zwei irakische Geheimdienstmitarbeiter sagten, der Mann sei identifiziert als Ghazwan al-Zobai, ein Iraker, während einer komplexen Operation festgenommen wurde, die in Zusammenarbeit mit einem nicht genannten Nachbarland durchgeführt wurde. Er wurde monatelang von den Behörden verfolgt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Sie erzählten The Associated Press, dass al-Zobai vor zwei Tagen in einem unbekannten fremden Land festgenommen und in den Irak transportiert wurde. Sie sprachen unter der Bedingung der Anonymität, da sie nicht befugt waren, über die Operation im Protokoll zu sprechen.

Der 29-jährige al-Zobai war Al-Qaida-Kämpfer, als er bis 2008 von den Amerikanern im Gefängnis Cropper im Irak inhaftiert war und 2013 aus dem Gefängnis Abu Ghraib entkommen konnte. Danach schloss er sich der Gruppe Islamischer Staat an.< /p>

Die Beamten sagten, al-Zobai habe viele Angriffe im Irak geplant, von denen der berüchtigtste die Bombardierung von Karrada im Jahr 2016 war. Er operierte unter dem Alias ​​Abu Obaida.

< /p>

Mindestens 292 Menschen starben durch die Bombardierung, die meisten von einem anschließenden Brand, der das Einkaufszentrum Hadi in ein Inferno verwandelte. Das Feuer wurde durch eine Zunderbüchse voller Geschäfte mit Kleidung und Parfüms auf Ölbasis genährt, die mit brennbaren Paneelen ausgekleidet waren.

Al-Zobai's Verhaftung erfolgte in der zweiten Operation dieser Art, die von den Irakern durchgeführt wurde National Intelligence Service seit den irakischen Bundestagswahlen am 10. Oktober.

Irakische Beamte sagten, sie hätten Sami Jasim, einen IS-Führer, am vergangenen Montag bei einer ähnlichen Operation im Ausland gefangen genommen. Jasim hatte ein Kopfgeld in Höhe von 5 Millionen US-Dollar aus dem Rewards for Justice-Programm des US-Außenministeriums, das ihn als “bei der Verwaltung der Finanzen für IS-Terroroperationen ”

beschreibt

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.