Chinas Wirtschaft schwächelt, da das BIP im dritten Quartal auf 4,9 Prozent sinkt

0
83

Chinas Wirtschaftswachstum sank im letzten Quartal als eine Verlangsamung des Energieverbrauchs durch das Coronavirus und die Eindämmung der Pandemie durch das Coronavirus. (AP)

Chinas BIP wuchs im dritten Quartal um 4,9 Prozent, gegenüber 7,9 Prozent im zweiten Quartal, was die Verlangsamung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bestätigt, die unter dem Druck des krisengeschüttelten Immobiliensektors stand , Energie drosseln und sich langsam von der COVID-19-Pandemie erholen.

Die chinesische Wirtschaft erholte sich früh von der Coronavirus-Pandemie in den ersten Monaten dieses Jahres, erholte sich jedoch beeindruckend, holte jedoch in zahlreichen auf Gegenwind, darunter ein Einbruch des Immobiliensektors, eine Stromkrise, eine zunehmend schwächere Verbraucherstimmung und steigende Rohstoffkosten.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im dritten Quartal (Q3) im Vergleich zum Vorjahr um 4,9 Prozent, langsamer als das Wachstum von 18,3 Prozent im ersten Quartal und 7,9 Prozent im zweiten Quartal. Die Umfragen im dritten Quartal widerlegten, dass ein Wachstum von fünf Prozent prognostiziert wurde.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Erklärt |Der Rückgang des chinesischen BIP-Wachstums und seine Bedeutung für Indien

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes wuchs in den ersten drei Quartalen im Jahresvergleich um 9,8 Prozent, so dass das durchschnittliche Wachstum für den Zeitraum der letzten zwei Jahre nach den vom National Bureau veröffentlichten Daten 5,2 Prozent betrug of Statics (NBS) am Montag.

Bei der Veröffentlichung der Q3-Daten sagte der Sprecher der NBS Fu Linghui, dass der Konsum in den ersten drei Quartalen des Jahres rund 64,8 Prozent zum Wirtschaftswachstum Chinas beigetragen habe . “Wir müssen feststellen, dass die gegenwärtigen Unsicherheiten im internationalen Umfeld zunehmen und die Erholung der Binnenwirtschaft immer noch instabil und ungleichmäßig ist,” Fu sagte.

“Die gesamtstaatliche Konjunktur hat die Erholungsdynamik in den ersten drei Quartalen beibehalten, jedoch müssen wir feststellen, dass die aktuellen Unsicherheiten im internationalen Umfeld zunehmen und die binnenwirtschaftliche Erholung nach wie vor instabil und ungleichmäßig verläuft,” der in Hongkong ansässige South China Morning zitierte Fu mit den Worten.

“Die chinesische Wirtschaft hat die Erholungsdynamik in den ersten drei Quartalen mit Fortschritten bei der Strukturanpassung und einer qualitativ hochwertigen Entwicklung aufrechterhalten,” Fu sagte.

Lesen Sie auch |Pandemie verschärft Armut und Ungleichheit: IWF

Trotzdem sagte NBS, dass die wirtschaftliche Erholung des Landes ungleichmäßig und instabil bleibt und es werden weitere Anstrengungen unternommen werden, um die Marktvitalität zu steigern, Freigabe Nachfragepotenzial und halten die Wirtschaft im vertretbaren Rahmen.

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres stieg Chinas Einzelhandelsumsatz mit Konsumgütern nach offiziellen Angaben um 16,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr .

Der Einzelhandelsumsatz des Landes mit Konsumgütern belief sich den Daten zufolge im Zeitraum Januar bis September auf rund 31,8 Billionen Yuan (ca. 4,9 Billionen US-Dollar).

Chinas industrielle Wertschöpfung ging zurück in den ersten drei Quartalen um 11,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, während die Anlageinvestitionen im Berichtszeitraum um 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind.

Lesen Sie auch |Warum die Erholung der Beschäftigung hinter der Erholung des BIP zurückbleibt

Die erhobene städtische Arbeitslosenquote des Landes lag im September bei 4,9 Prozent, 0,5 Prozentpunkte niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Im Zeitraum Januar bis September hat China 10,45 Millionen neue städtische Arbeitsplätze geschaffen In den ersten drei Quartalen wurden 95 Prozent des Ziels für das ganze Jahr erreicht, wie die NBS-Daten zeigten.

In Anerkennung des rückläufigen Wirtschaftstrends sagte die staatliche Global Times in ihrem Bericht zu den Q3-Daten, dass Chinas wirtschaftliche Verlangsamung im dritten Quartal nicht nur auf einen geringeren Basiseffekt im Vergleich zum letzten Jahr zurückzuführen war, als die Coronavirus-Pandemie durchweg weitgehend unter Kontrolle war des Landes, sondern auch inmitten einer Reihe von wirtschaftlichen Herausforderungen, mit denen China derzeit konfrontiert ist, wie der Machtkrise und Lieferkettenproblemen.

Bereits haben eine Reihe internationaler Finanzinstitute Chinas drittgrößte BIP-Wachstum in einem Quartal.

Lesen Sie auch |Kanadas Plan zur Besteuerung der Reichen lässt das große Schuldenrisiko unberührt

Die Standard Chartered Bank senkte ihre Prognose für Chinas BIP im dritten Quartal von sechs Prozent auf fünf Prozent, basierend auf Faktoren wie Überschwemmungen und den anhaltenden Auswirkungen regulatorischer Verschärfungen.

Die Goldman Sachs-Prognose für China& #8217;s BIP im vierten Quartal wächst um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit der vorherigen Prognose von 4,1 Prozent.

Die Global Times zitierte die Ratingagentur Moody’s mit der Aussage, dass Chinas Stromkürzungen den wirtschaftlichen Stress des Landes verstärken und das BIP-Wachstum für 2022 belasten werden aufgrund von Unterbrechungen in Produktion und Lieferketten größer sein.

Wu Chaoming, Chefökonom bei Chasing Securities, sagte gegenüber Global Times, dass Chinas BIP-Wachstum im dritten Quartal teilweise durch die Wiederbelebung belastet wurde des Coronavirus in mehreren chinesischen Provinzen und teilweise durch den Anstieg der Preise für Massengüter und Strombeschränkungen, die sich direkt negativ auf die Rentabilität nachgelagerter Industrieunternehmen auswirkten.

Er betonte, dass das BIP-Wachstum von 4,9 Prozent immer noch nahe der potenziellen Wachstumsrate von 5,5 bis 6,0 Prozent liegt, was bedeutet, dass das Wirtschaftswachstum des Landes immer noch im normalen Bereich liegt.

Lesen Sie auch |Ist Indiens aktueller Anlegeransturm zu viel des Guten?

Experten sagten auch, dass das BIP-Wachstum Chinas im vierten Quartal einem zusätzlichen Druck ausgesetzt sein wird, der das BIP-Wachstum Chinas für das gesamte Jahr 2021 weiter belasten könnte.

Laut Wu kommt die größte Herausforderung nun aus dem Investmentsektor, da die Markterwartungen für den Immobilienmarkt aufgrund der Banken tendenziell sinken&8217; Verschärfung der Anforderungen an Wohnungsbaudarlehen sowie die Schuldenkrise von Evergrande.

Evergrande, Chinas größtes Immobilienunternehmen, löste in den letzten Wochen eine schwere Krise aus, als es begann, seine Raten in Höhe von 309 USD nicht mehr zu zahlen Milliarden Schulden.

Ein weiterer Immobilienentwickler Fantasia ist zahlungsunfähig geworden, während Sinic Holdings davor gewarnt hat, denselben Weg einzuschlagen, was Angst vor größeren Problemen aufkommen lässt.

“Die Verlangsamung des Immobiliensektors wird sich auf die Aktivitäten von Unternehmen in Bereichen wie Bauunternehmen, Baumaterialien und Wohnungsausstattung auswirken,” Yue Su von der Economist Intelligence Unit sagte gegenüber der BBC. Außerdem forderte China in den letzten Monaten politische Beschränkungen gegenüber großen Technologieunternehmen, darunter der Glücksspiel- und Bildungssektor.

Während diese Reformen auf langfristiges Wachstum abzielen, belasten sie derzeit den Binnenkonsum und die Investitionen, so Chaoping Zhu von JP Morgan Asset Management. “Kurzfristige Schocks scheinen unvermeidlich, wenn seit Juli in kurzer Zeit eine Vielzahl politischer Maßnahmen eingeführt wurde,” sagte er.

Zhang Zhiwei, Chefökonom bei Pinpoint Asset Management, sagte: „Die Daten für das dritte Quartal zeigten weitere Anzeichen dafür, dass das Risiko einer Stagflation steigt. Das Wachstum fiel im Jahresvergleich auf unter 5 Prozent. Das Wachstum gegenüber dem Vorquartal ging auf 0,2 Prozent zurück. Das Wachstum gegenüber dem Vorquartal ist am langsamsten, mit Ausnahme des ersten Quartals des letzten Jahres, als COVID ausbrach.”

“Doch die Arbeitslosenquote ging zurück, was rätselhaft ist . Dies deutet darauf hin, dass die Regierung möglicherweise nicht die Dringlichkeit verspürt, Anreize zu setzen und das Wachstum anzukurbeln. Ohne eine bedeutende Änderung der Politik wird sich das Wachstum im vierten Quartal wahrscheinlich weiter verlangsamen,” sagte er.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.