Steam Deck Verified: Valve prüft Spiele auf Handheld-Kompatibilität

0
54

Valve testet, welche Steam-Spiele auf dem kommenden Handheld laufen. Über das Ergebnis informieren Nutzer neue Symbole, die den Steamkatalog in vier Kategorien einteilen. Spiele, die gut auf dem Steam Deck laufen, werden in einer eigenen Shopkategorie gesammelt.

Um zu prüfen, ob ein Spiel gut auf dem Steam Deck läuft, legt Valve vier Kriterien an. Das Unternehmen achtet im Bereich „Eingabe“ auf vollständige Controllerunterstützung und eine bei Bedarf korrekt funktionierende Bildschirmtastatur. Außerdem testet Valve in der Kategorie „Anzeige“, ob die Standardauflösung des Steam Deck unterstützt wird, Standardeinstellungen „funktionsfähig“ sind und Texte lesbar dargestellt werden.

Unter dem Schlagwort „Nahtlosigkeit“ achtet das Unternehmen darauf, dass keine Kompatibilitätswarnungen gezeigt werden und sich ein etwaiger Launcher mit dem Controller bedienen lässt. Die vierte und letzte Kategorie hört auf den Namen „Systemunterstützung“. Hier wird darauf geachtet, dass ein Spiel Linux unterstützt, indem es entweder einen nativen Port gibt oder inklusive aller Zusatzprogramme wie Anti-Cheat-Software von Proton unterstützt werden, die mit einem Kompatibilitätslayer nicht immer anstandslos funktioniert.

Symbole informieren

Wenn ein Spiel alle Kriterien erfüllt, gilt es als „verifiziert“. Nutzer werden darüber in Form eines grünen Hakens informiert. Genügt ein Spiel nicht allen Anforderungen, wird es als „spielbar“ eingestuft. In diesem Fall müssen unter Umständen manuelle Anpassungen vorgenommen werden, schreibt Valve. Dies kann durch die Nutzung eines Community-Layouts für den Controller oder die Navigation eines Launchers per Touchscreen der Fall sein. Lässt sich ein Spiel nicht auf dem Steam Deck wiedergeben, ist es „nicht kompatibel“, wurde es nicht getestet, weist Valve den Status ebenfalls entsprechend aus. Über die Ergebnisse des Tests und etwaige Einschränkungen informiert Valve auf der Produktseite des Spiels. Die Kaufoptionen schränkt die Einstufung jedoch nicht ein, sie dient lediglich als Hinweis.

Bild 1 von 2

Voll kompatible Spiele erhalten einen grünen Haken

Valve informiert über das Ergebnis der Prüfung auch im Detail

Valve legt Hand an

Die Überprüfung des Steam-Katalogs hat bereits begonnen und soll ein fortlaufender Prozess werden, der auch eine mehrfache Prüfung beinhaltet, wenn sich die Kompatibilität durch Updates der Entwickler oder Änderungen an der Software des Steam Deck ändert. Ungewohnt ist die grundsätzliche Haltung. Wurden bislang Prüftätigkeiten wie bei Steam Direct oder dem Steam Controller an die Community oder Algorithmen abgegeben, liegt hier der Aufwand offenkundig höher. Valve begreift Erfolg demnach nicht länger als Selbstläufer.