Von der Kandahar-Explosion bis zu Clintons Gesundheit: 5 Entwicklungen über Nacht aus der ganzen Welt

0
53

Fotos über Agenturen

Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen weltweit heute.

1. Islamischer Staat bekennt sich zum Angriff auf eine Moschee in der afghanischen Stadt Kandahar


Der Islamische Staat bekannte sich zu einem Selbstmordattentat auf eine schiitische Moschee in der südafghanischen Stadt Kandahar, bei dem Dutzende getötet und verletzt wurden, teilte die Nachrichtenagentur Amaq der Gruppe am Freitag mit. In der Erklärung heißt es weiter, dass zwei Kämpfer des islamischen Staates die Wachen der Moschee erschossen, eingebrochen und sich zwischen zwei Gläubigen, von denen eine aus rund 300 Menschen bestand, in die Luft gesprengt hätten. Es war die zweite Woche in Folge, in der Militante Freitagsgebete bombardierten und Dutzende von Gläubigen töteten.

2. USA heben ab 8. November die Bordsteine ​​für geimpfte ausländische Reisende an


Das Weiße Haus wird am Freitag die Reisebeschränkungen für vollständig geimpfte internationale Besucher gegen Covid-19 ab dem 8. November aufheben, wodurch historische Beschränkungen beendet werden, die einen Großteil der Welt bis zu 21 Monate lang an der Einreise in die Vereinigten Staaten hinderten. Beschränkungen für Nicht-US-Bürger wurden erstmals im Januar 2020 vom damaligen Präsidenten Donald Trump für Flugreisende aus China verhängt und dann auf Dutzende anderer Länder ausgeweitet, ohne dass klare Maßstäbe dafür vorhanden waren, wie und wann sie aufgehoben werden sollten. Seit März 2020 gelten Beschränkungen für nicht unbedingt erforderliche Reisende an den Landgrenzen zu Mexiko und Kanada, um die Covid-19-Pandemie zu bekämpfen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png < h2>3. Britischer Gesetzgeber bei ‘terroristischem Vorfall’

. erstochen
Der britische Gesetzgeber David Amess wurde am Freitag in einer Kirche in Essex von einem Angreifer erstochen, der sich auf ihn stürzte, als er Wähler traf, was die Polizei als Terroranschlag bezeichnete. Amess, 69, von der konservativen Partei von Premierminister Boris Johnson, wurde bei dem Angriff gegen Mittag in der Belfairs Methodist Church in Leigh-on-Sea, östlich von London, wiederholt erstochen. Die frühe Untersuchung hat eine „potenzielle Motivation im Zusammenhang mit islamistischem Extremismus“&8221; fügte die Polizei hinzu.

4. USA schwören, Verwandte von bei Drohnenangriffen getöteten Afghanen zu bezahlen

Ein Afghane inspiziert am 13. September 2021 in Kabul, Afghanistan, den Schaden am Haus der Ahmadi-Familie (AP)

Das US-Verteidigungsministerium sagte am Freitag, es sei verpflichtet, den Angehörigen der zehn Menschen, die im August bei einem fehlgeleiteten US-Drohnenangriff in Kabul, Afghanistan, getötet wurden, Beileid auszusprechen. Pentagon-Sprecher John Kirby sagte in einer Erklärung, dass das Verteidigungsministerium auch mit dem Außenministerium zusammenarbeite, um überlebenden Familienmitgliedern bei der Umsiedlung in die Vereinigten Staaten zu helfen. Er sagte nicht, wie viel Geld angeboten würde.

5. Dem ehemaligen US-Präsidenten Clinton geht es besser, aber er wird im Krankenhaus bleiben


Der Gesundheitszustand des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton verbessert sich, aber er wird mindestens eine weitere Nacht in einem kalifornischen Krankenhaus bleiben, um intravenös Antibiotika gegen eine urologische Infektion zu erhalten, die sich auf seinen Blutkreislauf ausbreitet, sagte sein Sprecher am Freitag. Die 75-jährige Clinton, die von 1993 bis 2001 Präsidentin war, kam am Dienstagabend nach Müdigkeit in das Irvine Medical Center der University of California. Er sprach am Freitag mit Präsident Joe Biden.

 

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.