Indien hat sich der Covid-Krise mit Widerstandskraft und Stärke gestellt: Sitharaman

0
78

Sitharaman sagte, dass Indien zusätzlich zu den wirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen bedeutende Strukturreformen durchgeführt hat, um die Krise in eine Chance zu verwandeln und gestärkt daraus hervorzugehen. (Datei)

Indien hat der COVID-19-Krise nicht nur mit großer Widerstandskraft und Stärke begegnet, sondern hat auch eine wichtige Rolle gespielt und “walk the talk” über den weltweiten Kampf dagegen, sagte die Finanzministerin der Union, Nirmala Sitharaman.

Unter Hinweis auf die schnelle Erholung der indischen Wirtschaft sagte Sitharaman in ihrer Rede vor dem Entwicklungsausschuss der Weltbank, die Modi Die Regierung hat nicht nur wirtschaftliche Hilfsmaßnahmen ergriffen, sondern auch bedeutende Strukturreformen durchgeführt, um die Krise in eine Chance zu verwandeln und gestärkt daraus hervorzugehen.

“Die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen haben eine solide Grundlage für Indiens nachhaltiges Wirtschaftswachstum geschaffen” sagte sie.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Laut dem World Economic Outlook des Internationalen Währungsfonds wird Indien als das am schnellsten wachsende Land geschätzt große Volkswirtschaft im Jahr 2021, voraussichtlich um 9,5 Prozent im Jahr 2021 und 8,5 Prozent im Jahr 2022 wachsen.

Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Der Finanzminister stellte fest, dass Indien trotz der Pandemie im Geschäftsjahr 2020-21 mit 82,0 Mrd Investoren.

In seiner Rede vor der Sitzung des Entwicklungsausschusses sagte Sitharaman, dass Indien der COVID-19-Krise mit großer Widerstandsfähigkeit und Stärke begegnet ist.

Die Pandemiereaktion des Landes konzentrierte sich auf das doppelte Ziel, sowohl Leben als auch Lebensgrundlagen zu retten, sagte sie.

“Angesichts der zweiten Infektionswelle reagierte Indien erneut sorgfältig und dynamisch auf die sich entwickelnde Situation. Angesichts der Tatsache, dass die zweite Welle in ihrem Beginn über die Bundesstaaten hinweg asynchron und in ihrer Ausbreitung breiter war, wurden während der zweiten Welle nur lokalisierte Sperren verhängt,” sagte sie.

Dieser Ansatz habe dazu beigetragen, die Zahl der Fälle in den COVID-19-Hotspots zu reduzieren, ohne die Wirtschaftstätigkeit in Regionen mit weniger Fällen zu dämpfen, sagte sie.

Trotz einer mehr brutale zweite Welle, Indiens BIP wuchs im April-Juni-Quartal 2021 um 20,1 Prozent im Jahresvergleich und erreichte mehr als 90 Prozent des entsprechenden Produktionsniveaus vor der Pandemie von 2019,” sie fügte hinzu.

Die breit angelegte und rasche Erholung sowohl der nachfrage- als auch der angebotsseitigen Komponente bestätigt Indiens robuste Erholung und starke makroökonomische Fundamentaldaten.

“Mit der Lockerung der COVID-19-Beschränkungen haben die GST-Sammlungen für Juli, August und September 2021 die Marke von 1 Billion INR überschritten, was davon zeugt, dass sich die Wirtschaft schnell erholt. Die robusten GST-Einnahmen dürften sich auch in den kommenden Monaten fortsetzen, da die wirtschaftliche Erholung an Fahrt gewinnt&8221; sagte die Finanzministerin.

Indien, sagte sie, sei mit der zweithöchsten Gesamtzahl an weltweit verabreichten COVID-19-Impfstoffen einer der Spitzenreiter im weltweiten Wettlauf um den Einsatz von Impfstoffen.

Zum 30. September hat Indien 951,35 Millionen Dosen verabreicht, was 72,8 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahren (Stand 10. August 2021) mit mindestens einer Dosis des COVID-19-Impfstoffs abdeckt.

< p>“Indien hat ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt und ist wirklich ‘die Reden gegangen’ über die weltweiten COVID-19-Bemühungen. Besonders hervorzuheben ist Indiens massives Vaccine Maitri-Programm, im Rahmen dessen mehr als 66,3 Millionen Dosen COVID-19-Impfstoffe in 95 Länder weltweit exportiert wurden. Indien ist bereit, den Impfstoffexport im Oktober 2021 wieder aufzunehmen,&8221; sagte sie.

Indien hat auch seine digitale Plattform für die COVID-19-Impfung, CoWIN, zu einer Open-Source-Plattform gemacht, auf die alle Länder zugreifen, sie anpassen und verwenden können. Indien sei auch führend bei multilateralen Bemühungen, einschließlich des Quad-Plans zur Herstellung von einer Milliarde Impfstoffen, die südostasiatischen Ländern angeboten werden sollen, fügte sie hinzu.

Sitharaman sagte zusätzlich zu wirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen, Indien hat bedeutende Strukturreformen durchgeführt, um die Krise in eine Chance zu verwandeln und gestärkt daraus hervorzugehen.

Zu diesen Reformen in verschiedenen Bereichen gehören Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung, kommerzieller Kohlebergbau, finanzielle Unterstützung für KKMU und Definitionsänderung mit erhöhten Schwellenwerten, produktionsbezogene Anreizsysteme zur Förderung der Produktion, Privatisierung von PSUs und Vermögensmonetarisierung, höhere FDI-Grenzen im Verteidigungs- und Versicherungsbereich zu den bemerkenswertesten Reformen und habe eine starke Grundlage für Indiens Wirtschaftswachstum nach COVID gelegt, sagte sie.

In allen Schlüsselsektoren wurden produktionsgebundene Anreizsysteme (Production Linked Incentive, PLI) eingeführt, um eine nationale Produktion zu schaffen Champions und schaffen Beschäftigungsmöglichkeiten für die Jugend des Landes.

“Das Ziel besteht darin, Indien durch eine effiziente, wettbewerbsfähige und widerstandsfähige Politik zu einem größeren und wichtigeren Teil der Weltwirtschaft zu machen,” sagte sie.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Entwicklung der Infrastruktur einen Schwerpunkt bei der Stärkung der wirtschaftlichen Erholung Indiens gelegt hat, sagte der Finanzminister, dass Indien über eine robuste National Infrastructure Pipeline (NIP) verfügt, die eine der ersten eine gesamtstaatliche Übung ihrer Art, um eine erstklassige Infrastruktur bereitzustellen.

< /p>

“Es wurden Maßnahmen ergriffen, um die Geschäftsabwicklung mit rationalen Steuersystemen, einfachen und klaren Gesetzen zu erleichtern, den Compliance-Aufwand zu verringern und Technologien für eine bessere Compliance zu nutzen,” sagte sie.

“Als jüngste große Initiative hat die Regierung Schritte unternommen, um das rückwirkende Steuergesetz abzuschaffen, das dazu beitragen würde, Steuerstreitigkeiten beizulegen und das Vertrauen der Anleger zu stärken,” fügte sie hinzu.

“Trotz der Pandemie verzeichnete Indien im GJ 2020-21 mit 82,0 Mrd. $ die höchsten ausländischen Direktinvestitionen aller Zeiten. Der Trend bei den ausländischen Direktinvestitionen Indiens bestätigt seinen Status als bevorzugtes Anlageziel bei globalen Investoren,” sagte der Finanzminister der Union.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.