Der britische Gesetzgeber wurde bei einem Treffen mit Wählern erstochen

0
77

Dies ist ein undatiertes Foto des britischen Parlaments des konservativen Parlamentsabgeordneten David Amess. (AP)

Ein britischer Abgeordneter der konservativen Partei von Premierminister Boris Johnson wurde am Freitag in einer Kirche von einem Mann erstochen, der ihn bei einem Treffen mit Wählern aus seinem Wahlkreis angriff.

< p>David Amess, 69, Parlamentsabgeordneter von Southend West in Essex, Ostengland, wurde gegen Mittag bei einem Treffen in der Belfairs Methodist Church in Leigh-on-Sea ins Visier genommen.

Polizeibeamte sind an der Szene zu sehen, an der der Abgeordnete David Amess während einer Operation im Wahlkreis in Leigh-on-Sea, Großbritannien, am 15. Oktober 2021 erstochen wurde. (Reuters )

Bewaffnete Polizisten stürmten in die Kirche ein und sagten, ein Mann sei festgenommen worden. Die Polizei sagte, dass sie im Zusammenhang mit dem Vorfall nach niemand anderem suchte.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Rettungskräfte kämpften um sein Leben in der Kirche, aber vergeblich.

“Er wurde von Rettungskräften behandelt, starb aber leider noch am Tatort,” sagte die Polizei.

Polizeibeamte sind an der Szene zu sehen, an der der Abgeordnete David Amess während einer Operation im Wahlkreis in Leigh-on-Sea, Großbritannien, am 15. Oktober 2021 erstochen wurde. (Reuters)

“Ein 25-jähriger Mann wurde schnell festgenommen nachdem Beamte wegen Mordverdachts am Tatort eingetroffen waren und ein Messer gefunden wurde.”

Kollegen aus dem gesamten Parlament drückten ihren Schock aus und würdigten Amess, der am ersten und am dritten Freitag im Monat und sagte, er sei seinen Pflichten gegenüber seiner Umgebung gewissenhaft nachgekommen.

Amess, verheiratet und Vater von fünf Kindern, wurde 1983 zum ersten Mal ins Parlament gewählt, um Basildon zu vertreten, und stellte sich dann 1997 in Southend West zur Wahl.

“Er wurde mehrmals erstochen mal,” John Lamb, ein Gemeinderat am Tatort, sagte gegenüber Reuters.

Die Messerstecherei bei einem Treffen mit Wählern erinnert an einen Vorfall von 2010, als der Labour-Gesetzgeber Stephen Timms eine Messerstecherei in seinem Wahlkreisbüro überlebte, und die tödliche Erschießung von Labours Jo Cox im Jahr 2016 nur wenige Tage vor dem Brexit-Referendum.

“Ein Angriff auf unsere gewählten Vertreter ist ein Angriff auf die Demokratie selbst,” Cox’ Ehemann Brendan sagte auf Twitter. “Es gibt keine Entschuldigung, keine Rechtfertigung. Es ist so feige, wie es nur geht.”

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.