Warum hat Invesco den RIL-Fusionsplan nicht früher bekannt gegeben: Goenka

0
67

Am Mittwoch gab Invesco bekannt, dass die Reliance-Gruppe mit der Promotorfamilie der Zee-Gruppe und Goenka über eine Übernahme- oder Fusionsvereinbarung für ZEEL verhandelt hatte, und gab zu, dass ihre Rolle “darin bestand, dies zu erleichtern”. potenzielle Transaktion und nicht mehr“.

Zee Entertainment Enterprises Ltd (ZEEL) MD und CEO Punit Goenka befragte am Donnerstag den Invesco Developing Markets Fund, den größten Investor von ZEEL, weil er den Fusionsplan von Reliance nicht früher bekannt gegeben und sich nicht an eine gute Corporate Governance gehalten habe.

„Warum? t Invesco seine Pläne früher veröffentlicht? Gilt gute Corporate Governance nur für Unternehmen und nicht für deren institutionelle Anleger?“ Goenka sagte in einer Erklärung. In Bezug auf Invesco sagte er: „Ich erkenne die Haltung von Invesco an, aber die Mitteilungen zu solchen Vorschlägen sind immer gut dokumentiert und sprechen das Gegenteil.“

Goenka deutete an, dass er rechtliche Schritte einleiten wird, und sagte: „Auch ich habe viele Punkte zu vermitteln, aber ich bin fest davon überzeugt, dass es einen richtigen Zeitpunkt und einen richtigen Ort dafür gibt. Unsere Anwälte werden das Notwendige vor Gericht tun, wenn es für notwendig erachtet wird.“

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

„Als gesetzestreuer Bürger und Vertreter eines verantwortungsbewussten Unternehmensbürgers habe und vertraue ich voll und ganz dem indischen Justiz- und Regulierungssystem und bin daher sehr sicher, dass diese Fragen für uns alle beantwortet werden“, so ZEEL MD und CEO.

Am Mittwoch gab Invesco bekannt, dass die Reliance-Gruppe mit der Gründerfamilie der Zee-Gruppe und Goenka über einen Übernahme- oder Fusionsvertrag für ZEEL verhandelt hatte, und gab zu, dass ihre Rolle darin bestand, “dieses Potenzial zu fördern”. Transaktion und sonst nichts.“

„Wir werden sicherstellen, dass niemand den inneren Wert dieses Unternehmens zu seinem eigenen Vorteil verleumdet, und ich verfolge dies weiterhin im besten Interesse aller unserer Aktionäre und mit immensen persönlichen Kosten“, sagte Goenka. „In dieser Situation geht es nicht um das eine gegen das andere. Die Aktionäre und das Management eines Unternehmens sind zwei Seiten derselben Medaille.“

Goenka sagte, es gehe darum, den Wert dieser Münze gemeinsam zu steigern, zum Wohle aller Aktionäre und des Unternehmens insgesamt. „Unter der Leitung des Vorstands und in Übereinstimmung mit den Ratschlägen unseres Rechtsbeistands werde ich weiterhin die erforderlichen Schritte unternehmen, um Zee und seine Zukunft zu sichern. Letztendlich ist die Wahrheit mächtig und ich hoffe, dass am Ende nur Wahrheit und Gerechtigkeit siegen werden.“

„Ich werde jedem Druck standhalten, um das Wesen von ZEE zu bewahren Wert und stellen sicher, dass die Renditen an alle Aktionäre nicht beeinträchtigt werden“, sagte Goenka.

In einer Mitteilung an den ZEEL-Vorstand hatte er zuvor gesagt, dass die Bewertung der Unternehmen der strategischen Gruppe um mindestens 10.000 Mrd. Rupien überhöht sei. „Während meines Briefings an den Vorstand habe ich die Punkte im Zusammenhang mit dem Vorschlag von Invesco hervorgehoben. Meine Aufmerksamkeit galt dem bei der Bewertung beobachteten Ungleichgewicht und darauf, dass dies nicht im besten Interesse unserer Aktionäre war. Der einzige Grund, warum ich dem Vorschlag nicht zustimmte, war, dass der Shareholder Value beeinträchtigt wurde.“

Leider enttäusche mich die Art und Weise, wie sich die aktuelle Situation entwickelt, sagte er. „Meine Haltung ist es nicht, sich einem bösartigen Kampf hinzugeben. Solche Kämpfe werden am besten von Rechtsexperten gehandhabt. Alles, worum ich kämpfe, ist, die Zukunft dieses Unternehmens zu bewahren und nicht meine Position“, sagte Goenka.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Wirtschaftsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH