Sturm Pamela wirft Bäume um und überschwemmt Straßen im Westen Mexikos

0
65

Eine Bar mit Terrasse liegt in Trümmern, nachdem der Hurrikan Pamela am 13. Oktober 2021 in Mazatlan, Mexiko passierte. (AP)

Hurrikan Pamela sollte sich am Mittwochabend auflösen nachdem im westmexikanischen Bundesstaat Sinaloa Bäume umgeworfen, Geschäfte beschädigt und Straßen überflutet wurden, teilten das US National Hurricane Center (NHC) und mexikanische Beamte mit.

Die Polizei der mexikanischen Nationalgarde sagte, die Beamten hätten einigen geholfen Menschen, die durch Überschwemmungen in ihren Häusern eingeschlossen waren, und arbeiteten daran, Trümmer und Dutzende von umgestürzten Bäumen im Badeort Mazatlan zu beseitigen.

Einige Geschäfte und Restaurants in der Gegend wurden beschädigt, fügte die Nationalgarde in einer Erklärung hinzu .

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Die mexikanischen Behörden haben in Sinaloa in Erwartung starker Regenfälle und Winde 40 Notunterkünfte eröffnet. Reuters-Bilder zeigten Palmwedel, die im Wind peitschten, und eine Bank mit ausgeblasenen Fenstern.

Sinaloa ist der größte Maisanbauer des Landes, Mexikos Grundnahrungsmittel, sowie ein bedeutender Produzent von Tomaten und anderen Früchten, die bei den Agrarexporten des Landes in die Vereinigten Staaten eine herausragende Rolle spielen.< /p>

Der neueste Bericht des NHC stufte Pamela als tropische Depression etwa 415 km nordöstlich von Mazatlan ein und sagte, dass es maximal anhaltende Winde von 55 km/h packe. “Das Zentrum von Pamela wird sich bis zur Auflösung weiterhin über Zentralmexiko bewegen,” sagte der NHC.

Pamela wird am Mittwochabend im Westen des Bundesstaates Durango und im Norden des Bundesstaates Nayarit weitere 1 bis 3 Zoll Regen entfesseln, bevor sie bis Donnerstag in Teilen von Texas und Oklahoma Regen bringt.

Von Pamela erzeugte Dünungen werden voraussichtlich bis Mittwochabend Teile der südlichen Halbinsel Baja California und das südwestliche und westlich-zentrale Festland Mexikos betreffen und wahrscheinlich “lebensbedrohliche” Surf- und Rip-Bedingungen, fügte das NHC hinzu.

Bevor sie Sinaloa erreichte, passierte Pamela die Südspitze der Halbinsel Baja California, die Heimat wichtiger Touristenziele wie Los Cabos, wo keine Schäden gemeldet wurden.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.