Grand Theft Auto: The Trilogy: Systemanforderungen des Remasters durchgesickert

0
58

Zum Remaster von GTA 3, Vice City und San Andreas sind Systemanforderungen, Preis und Informationen über die Verbesserungen durchgesickert. Sie zeichnen, anders als die offizielle Ankündigung ein weitgehend vollständiges Bild, das vor allem das bestätigte, was ohnehin bereits glaubwürdig kursierte.

Als GTA 3 im Jahr 2001 auf den Markt kam, wurden zum Spielen eine CPU mit 700 MHz Taktfrequenz, 128 MB Arbeitsspeicher und eine Videokarte mit 32 MB großem Speicher benötigt. Das Remaster braucht laut durchgesickerten Angaben deutlich mehr und liegt mit seinen Anforderungen sogar oberhalb derjenigen von GTA V. Die Steigerung erklärt sich einerseits aus den Bedürfnissen moderner Betriebssysteme – 2001 liefen Rechner mit Windows XP – aber auch aus der Tatsache, dass ein Remaster Technik nicht immer effizient ausreizt.

Im Bereich des Prozessors sind die Anforderungen zudem widersprüchlich. Beim kleinstmöglichen System werden ein AMD FX-6300 und ein um Welten schnellerer Core i7-2700K gleichgesetzt, bei der Hardware-Empfehlung ein Ryzen 5 2600 mit einem Core i5-6600K. Deutlich wird dabei auch der geringe Bedarf an Videospeicher: Selbst in der empfohlenen Konfiguration stecken GPUs mit nur 4 GB VRAM.

Systemanforderungen für GTA Trilogy (unbestätigt)

Minimal
Empfohlen

Prozessor
AMD FX-6300
Intel Core i7-2700K
AMD Ryzen 5 2600
Intel Core i5-6600K

Arbeitsspeicher
8 GB RAM
16 GB RAM

Grafikkarte
AMD Radeon R9 280
Nvidia GeForce GTX 760
AMD Radeon RX 570 (4 GB)
Nvidia GeForce GTX 970

Speicherplatz
45 GB HDD

Software
Microsoft Windows 10

Preis und Features

Aus derselben Quelle stammt ein Screenshot einer ersten Listung der Trilogie. Sie kostet angeblich 60 Euro für PlayStation 4, Xbox One und Switch, auf der PlayStation 5 sowie der Xbox Series S|X werden 70 Euro für das Spiel genannt.

Auf der Support-Seite von Rockstar war darüber hinaus kurzzeitig die Produktbeschreibung des Remasters einsehbar. Der im GTAForum gesicherte Text verrät, dass eine überarbeitete Beleuchtung, Renderdistanz und höher aufgelöste Texturen zu den Grafik-Upgrades gehören. Ebenfalls modernisiert wird die Eingabe: Steuerung und Zielen werden aus GTA V übernommen.