Die Gewährleistung gerechter Impfstoffe für alle muss für die globale wirtschaftliche Erholung erforderlich sein: Sitharaman sagt G-20

0
58

Nirmala Sitharama beim 4. Treffen der G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure (FCMBG) in Washington DC. (Twitter/Finanzministerium)

Die Gewährleistung gerechter Impfstoffe für alle ist ein Schlüssel zur globalen Wirtschaftserholung, steht jedoch vor einer großen Herausforderung, sagte die Finanzministerin der Union, Nirmala Sitharaman, ihren G-20-Kollegen am Mittwoch.

In ihren Ausführungen auf dem Treffen der G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure, das am Rande der Jahrestagungen des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank stattfand, sagte Sitharaman für die globale Wirtschaftserholung, dass es unerlässlich sei, die Unterstützung aufrechtzuerhalten und aufzubauen Widerstandsfähigkeit und Produktivitätssteigerung sowie Strukturreformen.

Dies “sollten unsere politischen Ziele sein” sagte Sitharaman beim persönlichen Treffen der Vierten G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure (FMCBG) unter der italienischen Präsidentschaft.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die G-20-Staaten vereinbarten, einen vorzeitigen Rückzug von Stützungsmaßnahmen zu vermeiden und gleichzeitig die Finanzstabilität und die langfristige Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen zu wahren sowie Abwärtsrisiken und negative Spillover-Effekte abzusichern.

Lesen |G-20-Gipfel zu Afghanistan: Premierminister Modi weist auf Terrorgefahr hin und fordert eine einheitliche Reaktion

Bei dem Treffen, dem letzten unter der italienischen Präsidentschaft, wurden auch Diskussionen und Vereinbarungen zu verschiedenen Fragen der globalen Wirtschaftserholung und der Pandemieunterstützung für gefährdete Personen geführt Länder, globale Gesundheit, Klimaschutz, internationale Besteuerung und Fragen des Finanzsektors.

In Anerkennung der Rolle der G-20 bei der Bekämpfung der Pandemie und der Unterstützung gefährdeter Länder durch Entschuldungsmaßnahmen und die neue SZR-Zuweisung schlug Sitharaman vor, sich darauf zu konzentrieren, die Vorteile in den beabsichtigten Ländern zu erreichen.

Teilnahme In der Diskussion zum Klimawandel betonte die Finanzministerin, dass angesichts der unterschiedlichen Politikräume und unterschiedlichen Ansatzpunkte der Länder die Zentralität der Klimagerechtigkeit auf Basis der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen und Prinzipien des Pariser Abkommens entscheidend sei. Diskussionen zu erfolgreichen Ergebnissen führen.

Lesen Sie auch |Humanitäre Krise im Fokus, als Italien Gastgeber des afghanischen G20-Gipfels ist

Sie bedauerte, dass das Scheitern bei der Erfüllung der bestehenden internationalen Verpflichtungen zur Klimafinanzierung und -technologie die kollektiven Bemühungen der Weltgemeinschaft im Kampf gegen den Klimawandel schwäche.

Sitharaman forderte Klimagerechtigkeit als Leitlinie für weitere Diskussionen.

In ihren Ausführungen würdigte die Finanzministerin die jüngste OECD-Entscheidung der OECD zur globalen Steuer.

Sie stellte fest, dass diese Vereinbarung dazu beiträgt, die steuerlichen Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft ergeben, und die Probleme der Basiserosion und Gewinnverlagerung anzugehen.

Um die steuerlichen Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft ergeben, hat die G20 Die FMCBGs haben die endgültige Vereinbarung gebilligt, die in der Erklärung zu einer Zwei-Säulen-Lösung und dem detaillierten Umsetzungsplan des OECD/G20 Inclusive Framework on Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) am 8. Oktober 2021 enthalten ist.

< p>Auf dem G-20-Treffen der Finanzminister und Zentralbankpräsidenten wurden eine Reihe weiterer Themen erörtert, darunter die aktuellen makroökonomischen Bedingungen, weitere Fortschritte bei Reformen der internationalen Besteuerung, die Koordinierung der Impfstoffverteilung und die langfristige Vorbereitung auf eine Pandemie.

< p>Sie diskutierten auch die Bemühungen im Rahmen des G20-Finanzierungspfads zur Eindämmung des Klimawandels und zu Fragen der Finanzregulierung.

US-Finanzministerin Janet Yellen und ihre Amtskollegen führten auch produktive Diskussionen über internationale Steuern fort, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Yellen bemerkte die bahnbrechende Vereinbarung praktisch der gesamten Weltwirtschaft, den Wettlauf nach unten bei der Unternehmensbesteuerung zu beenden, und wie 136 Nationen, die 94 Prozent des weltweiten BIP repräsentieren, einschließlich aller 20 Nationen der G20, zustimmten, neue und spezifische Bestimmungen zur einheitlichen Besteuerung des Einkommens multinationaler Unternehmen, einschließlich einer globalen Mindeststeuer.

Der Präsident der Weltbank, David Malpass, sagte, dass die Entwicklungsländer bis Mitte nächsten Jahres fünf Milliarden weitere Dosen benötigen, um 70 Prozent ihrer Bevölkerung zu impfen.

Und auch die Produktionskapazitäten müssen erhöht werden. Die International Finance Corporation (IFC) investiert, um die Produktion in Afrika zu erweitern, sagte er.

Einige dringende Schritte sind erforderlich: Austausch kurzfristiger Lieferpläne für Impfstoffe mit COVAX und AVAT; Schließung der Lücke zwischen Zusagen und Lieferungen und Beseitigung von Handels- und Regulierungshemmnissen.

“Finanz- und Gesundheitsminister in Entwicklungsländern sollten auch Verträge anstreben, die frühe Lieferpläne enthalten,” sagte er.

Malpass forderte die Beendigung der Subventionsregelungen für fossile Brennstoffe und die Entwicklung geeigneter CO2-Steuern und anderer Anreize zur CO2-Reduzierung.

“Dies wird entscheidend sein, um die Emissionen zu senken Kurve,” sagte er.

Die G20-Finanzminister und die Gouverneure der Zentralbanken vereinbarten, ihre Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels und zum Schutz der Umwelt zu koordinieren sowie den Übergang zu grüneren, wohlhabenderen und integrativeren Volkswirtschaften und Gesellschaften zu fördern, hieß es nach dem Treffen in einem Kommunique.

Im Anschluss an das Engagement für den Klimaschutz vom Juli 2021 forderten Minister und Gouverneure verschiedene G20-Arbeitsabläufe auf, in Synergie zu handeln, um die Analyse der wirtschaftlichen und Verteilungswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen zu vertiefen und den am besten geeigneten Policy-Mix zu entwickeln. hin zu Ökonomien mit geringen Treibhausgasemissionen.

“Ein solcher Mix sollte Investitionen in nachhaltige Infrastruktur und innovative Technologien sowie Steuer-, Markt- und Regulierungsinstrumente, einschließlich CO2-Bepreisungsmechanismen, umfassen, um den Übergang zu sauberer Energie zu unterstützen,” sagte das Kommunique.

Laut dem Kommuniqu der G-20 haben Minister und Gouverneure anerkannt, dass die globale Erholung in einem soliden Tempo voranschreitet, hauptsächlich aufgrund der Einführung von Impfstoffen und der anhaltenden politischen Unterstützung.

“Dennoch ist die Erholung nach wie vor sehr unterschiedlich zwischen und innerhalb der Länder und Risiken ausgesetzt ist, so haben die Mitglieder ihre Bereitschaft bekräftigt, den Aufschwung fortzusetzen und eine vorzeitige Rücknahme von Unterstützungsmaßnahmen zu vermeiden,” hieß es.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.