Israel kommt kommerziellen Drohnen mit neuesten Tests einen Schritt näher

0
73

Drohnen transportieren Waren im Rahmen des Testbetriebs und der Demonstration der National Drone Initiative für Journalisten in Tel Aviv, Israel, Montag, 11. Oktober 2021. (AP Photo/Oded Balilty)

Dutzende Drohnen schwebten am Montag durch den Himmel von Tel Aviv und beförderten Eiscreme- und Sushi-Kartons durch die Stadt in einem Experiment, von dem die Beamten hoffen, dass es einen Einblick in die nicht allzu ferne Zukunft gab.

Israel& #8217;s National Drone Initiative, ein Regierungsprogramm, führte die Übung durch, um sich auf eine Welt vorzubereiten, in der große Mengen kommerzieller Lieferungen von Drohnen durchgeführt werden, um den Druck von stark verstopften städtischen Straßen zu verringern.

Das zweijährige Programm zielt darauf ab, die Fähigkeiten israelischer Drohnenunternehmen zu nutzen, um ein landesweites Netzwerk aufzubauen, in dem Kunden Waren bestellen und an Abholorte liefern lassen können.

https://images.indianexpress.com/2020/08 /1×1.png

Das Projekt, mittlerweile in der dritten von acht Etappen, steckt noch in den Kinderschuhen und steht vor vielen Fragen rund um Sicherheit und Logistik.

“Anfang dieses Jahres hatten wir 700 Testflüge und jetzt sind wir fast 9.000 Flüge,” sagte Daniella Partem von der Israel Innovation Authority, einem Partner der Drohnen-Initiative.

Israel ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Drohnentechnologie, wobei ein Großteil seiner Expertise im hochtechnisierten Militär verwurzelt ist. Viele der 16 an der Drohneninitiative teilnehmenden Unternehmen haben Verbindungen zum Militär.

Laut Partem wurde die Initiative von der bremsenden Wirkung inspiriert, die COVID-19 Anfang 2020 auf den Transport von medizinischer Versorgung hatte.

In einer frühen Phase wurde der Transport von Medikamenten und Blutplasma durch Drohnen getestet.

Die Initiative hat seitdem umfassendere Tests in drei verschiedenen Stadtbezirken in Israel durchgeführt und hofft, Gesetze voranzutreiben, die eine breite Nutzung von Drohnen über eine App ermöglichen würden, die Kunden und Kunden nutzen können.

Israel’s Die Bevölkerung von 9,3 Millionen Menschen ist größtenteils in städtischen Zentren zusammengedrängt, wobei Großstädte wie Tel Aviv und Jerusalem unter hohen Straßenstaus leiden

Der Zugang zum israelischen Luftraum wird von Sicherheitsbeamten streng reguliert und das Fliegen einer Drohne erfordert eine Genehmigung der israelischen Zivilluftfahrtbehörde.

Die Initiative sieht sich vielen Hindernissen gegenüber. Beamte müssen sicherstellen, dass Drohnen Flüge bei turbulenten Wetterbedingungen bewältigen und der Himmel im Kriegs- oder Notfall schnell geräumt werden kann. Es gibt auch Probleme mit der Privatsphäre.

“Sobald Sie eine Drohne haben, die tatsächlich Fotos oder Videos aufnimmt, schaffen Sie eine völlig neue Dimension der Verletzung der Privatsphäre,” sagte Tehilla Shwartz Altshuler, Expertin für digitale Technologie und Fellow am Israel Democracy Institute, einer Denkfabrik in Jerusalem.

Die Drohnen-Initiative hat bereits versucht, solche Bedenken durch den Einsatz von Kameras auszuräumen, die helfen Sie der Maschine zu landen, haben aber nicht die Auflösung, um detaillierte Fotos zu machen.

Die Drohneninitiative arbeitet seit den ersten Flugtests im Januar mit der Luftfahrtbehörde zusammen. In den nächsten 14 Monaten sind fünf weitere Tests geplant.

“Eines Tages werden wir Drohnen-Taxis am Himmel haben,” sagte Yoely Or, Mitbegründer von Cando Drones, einem der Unternehmen, die am Experiment am Montag teilgenommen haben.

 

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.