Der Holocaust-Überlebende-Autor Eddie Jaku ist im Alter von 101 Jahren in Sydney gestorben

0
40

Auf diesem undatierten Foto des Jüdischen Museums von Sydney posiert der Holocaust-Überlebende Eddie Jaku in Sydney, Australien. (AP)

Der Holocaust-Überlebende Eddie Jaku, der letztes Jahr seine Bestseller-Memoiren “Der glücklichste Mann der Welt” ist in Sydney gestorben, sagte ein jüdischer Gemeindevorsteher. Er war 101.

“Eddie Jaku war ein Leuchtfeuer des Lichts und der Hoffnung nicht nur für unsere Gemeinschaft, sondern für die ganze Welt,” Darren Bark, Chief Executive Officer des Jewish Board of Deputies des Staates New South Wales, sagte in einer Erklärung. “Er wird immer in Erinnerung bleiben wegen der Freude, die ihm folgte, und seiner beständigen Widerstandsfähigkeit im Angesicht von Widrigkeiten,” Bark hinzugefügt.

Jaku starb am Dienstag.

Aktuelle Nachrichten

Klicken Sie hier für mehr

Premierminister Scott Morrison würdigte Jakus Entscheidung, “sein Leben zu einem Zeugnis dafür zu machen, wie Hoffnung und Liebe können über Verzweiflung und Hass triumphieren.” “Er wird sehr vermisst, besonders von unserer jüdischen Gemeinde. Er war eine Inspiration und eine Freude,” Morrison hinzugefügt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Schatzmeister Josh Frydenberg, dessen jüdisch-ungarische Mutter ebenfalls den Holocaust überlebte und 1950 als staatenloses Kind nach Australien kam, sagte “Australien hat einen Riesen verloren.”

“Er widmete sein Leben der Aufklärung anderer über die Gefahren der Intoleranz und die Bedeutung der Hoffnung,” Frydenberg sagte in einer Erklärung. "Von der Vergangenheit gezeichnet, blickte er nur nach vorne. Möge seine Geschichte für die kommenden Generationen erzählt werden,” Frydenberg hinzugefügt.

Jaku sagte 2019 in einer Rede in Sydney: “Ich hasse niemanden. Hass ist eine Krankheit, die deinen Feind zerstören kann, aber auch dich zerstören wird.”

Lesen Sie auch |Ein technisch versiertes Holocaust-Mahnmal in der Ukraine zieht Kritiker und Menschenmengen an

“Glück fällt nicht aus dem Himmel. Es liegt in Ihren Händen. Ich tue alles, um diese Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen,” sagte er.

Jaku wurde als Abraham “Adi” Jakubowiez im April 1920 in der deutschen Stadt Leipzig. Seine Eltern und viele seiner weiteren Familie überlebten den Krieg nicht.

Er wurde 1933 im Alter von 13 Jahren aus der Schule geworfen, weil er Jude war, schaffte es aber, seine Schulausbildung in einer anderen Stadt zu beenden 1938 unter Pseudonym mit einem Abschluss als Feinmechaniker.
Jaku sagte, seine Ausbildung habe ihm in den folgenden Jahren die Gaskammern erspart, da er als Zwangsarbeiter arbeitete.

Er wurde in Konzentrationslager wie Buchenwald und Auschwitz geschickt und floh aus diesen, wo seine Eltern bei ihrer Ankunft vergast wurden.

Er entkam als Auschwitz-Häftling einem Todesmarsch, als sich die Alliierten näherten.

Er versteckte sich monatelang, bevor US-Truppen ihn fast verhungert und an Cholera und Typhus erkrankt fanden.
1946 heiratete er in Belgien seine jüdische Frau Flore, die einen vergleichsweise ereignislosen Krieg in Paris verbracht hatte und so tat, als würde er Christen sein, und sie wanderten 1950 nach Australien aus.

Der Ehemann arbeitete in einer Garage in Sydney und seine Frau als Schneiderin, bevor sie zusammen in Immobilien gingen.

Lesen Sie auch |Ein belgischer Holocaust-Überlebender spielt seine Geschichte auf der Bühne zum 90. Geburtstag

Für immer mit einem Auschwitz-Häftling markiert Nummer auf seinem linken Arm tätowiert, wurde er auch Freiwilliger im Sydney Jewish Museum und teilte seine Erfahrungen und Lebensphilosophien mit den Besuchern.

“Wenn jemand Eddie verließ, nachdem er mit ihm gesprochen hatte, fühlte er sich wirklich so, als ob sich seine ganze Lebenseinstellung geändert hätte,” Museumschef Norman Seligman sagte gegenüber Nine Network Television.

Jaku sagte bei der Geburt seines ersten Sohnes Andre: “Mir wurde klar, dass ich der glücklichste Mann der Welt war.”

Er hinterlässt seine 75-jährige Frau, seine Söhne Andre und Michael, vier Enkel und fünf Urenkel.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram . Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.