Noctua Chromax: NF-A12x25 und NH-U12A werden endlich schwarz

0
61

Ab sofort sind der populäre 120-mm-Lüfter NF-A12x25 und der zugehörige CPU-Kühler NH-U12A (Test) als schwarze Chromax-Varianten verfügbar. Noctua hatte die Farbvarianten bereits für das vierte Quartal 2021 per Roadmap angekündigt. Darüber hinaus werden farbige Kühlerabdeckungen ins Sortiment aufgenommen.

Der unauffällige NF-A12x25 wurde lange erwartet

Bereits seit seiner Ankündigung im Mai 2018 wird eine Chromax-Variante der in vielen Tests erhabenen NF-A12x25 herbeigesehnt. Der bislang in klassischen Noctua-Farben gehaltene 120-mm-Lüfter zeichnet sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit bei besonders niedriger Lautstärke aus, wie auch ComputerBase in einigen Tests bestätigen konnte: Noctuas Vorzeigelüfter ging in einem Vergleich mehrerer 120-mm-Lüfter als Sieger hervor; ein identisches Bild ergab sich beim Test auf Radiatoren – hier konnte es der braune Ventilator sogar mit 140-mm-Konkurrenz aufnehmen.

Bild 1 von 6

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Noctua NF-A12x25 chromax.black

Der dabei zumeist einzig aufgeführte Kritikpunkt war indes stets derselbe: Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 33 Euro* ist der NF-A12x25 beinahe konkurrenzlos teuer. Andere Hersteller dringen zumeist nur mit aufwändig beleuchteten RGB-Lüftern in vergleichbare Preisregionen vor, wohingegen Noctuas braunes Flüssigkristallpolymer für viele Interessenten als zweiter Kritikpunkt galt. Dem schafft der österreichische Hersteller nun Abhilfe; der UVP bleibt bei der chromax.black-Variante aber unverändert.

Zuvor hatte bereits Thermaltake mit einer schwarzen Kopie des NF-A12x25 auf sich aufmerksam gemacht und erst vor wenigen Tagen stellte Phanteks mit dem T30-120 einen ähnlich konzipierten, dunkelgrauen Lüfter vor. Die braunen Noctua-Ventilatoren indes standen zuletzt durch die Asus GeForce RTX 3070 Noctua im Fokus der Berichterstattung. Hier stellt sich angesichts des fast zeitgleichen Marktstarts unweigerlich die Frage, wieso die Grafikkarte nicht direkt mit schwarzen NF-A12x25 ausgestattet wurde. Letztlich ist die braune Farbgebung aber Noctua-Tradition.

Wie der Lüfter, so der Kühler

Auch der mit zwei NF-A12x25 ausgestattete CPU-Luftkühler NH-U12A erhält einen schwarzen Anstrich. Im Test konnte der Tower-Kühler mit sieben Heatpipes ebenso überzeugen wie seine beiden Lüfter, teilte aber auch die Kritik des immens hohen Preises: Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 120 Euro* wildert der verhältnismäßig kompakte Kühler im Segment der All-in-One-Wasserkühlungen. Die chromax.black-Variante übernimmt diesen Preis. Der Hersteller weist derweil gesondert daraufhin, dass nicht nur die aktuellen Sockel AMD AM4 und Intel LGA 1200 unterstützt werden, sondern auch Kompatibilität zum erwarteten Sockel LGA 1700 für Intels Alder-Lake-Prozessoren gegeben ist.

Bild 1 von 12

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NH-U12A chromax.black

Noctua NA-HC8 chromax.black

Noctua NA-HC8 chromax.black

Noctua NA-HC8 chromax.white

Noctua NA-HC7 chromax.black.swap

Noctua NA-HC7 chromax.black.swap

Abseits dessen stellt Noctua noch Kühler-Abdeckungen für den NH-U12A chromax.black vor. Während die NA-HC8-Abdeckungen für komplett schwarze oder schwarz-weiße Systeme vorgesehen sind, soll die NA-HC7-Abdeckung mit austauschbaren Farbeinlagen in Schwarz, Blau, Grün, Rot, Gelb und Weiß buntere Systeme ermöglichen. Beide Systeme steigern die Bauhöhe sowie die Breite des Kühlers um 3 mm. NA-HC8 und NA-HC7 kosten gemäß UVP rund 20 Euro*.

Verfügbarkeit und Ausblick

Laut Noctua sind die neuen Farbvarianten des NF-A12x25 und des NH-U12A sowie die Kühlerabdeckungen ab sofort über den Amazon-Store des Herstellers verfügbar. Weitere Vertriebspartner werden aktuell beliefert.

Gemäß Noctua-Roadmap stehen im vierten Quartal noch ein 24-Volt-auf-12-Volt-Spannungswandler sowie ein 8-Weg-Lüfter-Hub an, bevor im kommenden Jahr zunächst weitere weiße Chromax-Varianten bestehender Lüfterserien und ein grundlegend neuer 140-mm-Lüfter geplant sind – vermutlich handelt es sich um eine größere Version des NF-A12x25. Darauf soll im zweiten Quartal eine neue Revision des NH-D15 folgen. Zuletzt konnte Noctua den selbst auferlegten Zeitplan jedoch oftmals nicht einhalten.

Noctua NH-U12A (chromax.black)

Bauform:
Tower

Größe (L × B × H):
58 × 125 × 158 mm (ohne Lüfter)
112 × 125 × 158 mm (mit Lüfter)

Gewicht:
760 g (ohne Lüfter)
1.220 g (mit Lüfter)

Heatpipes:
Kupfer (vernickelt), 7 × 6 mm (Ø)
(vernickelt)

Lamellen:
Aluminium (vernickelt)

Kühler-Montage:
Zweistufige Halterung mit Rückplatte

Lüfter (Modell 1):
2 × 120 × 120 × 25,0 mm
Öldruck Lager
450 – 2.000 U/min
102,1 m³/h
2,3 H₂O
22,6 dBA
4-Pin-PWM

Lüfter (Modell 2):

Lüfter-Montage:
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen

Kompatibilität:
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2011/LGA 1200/115x

Preis:
119,90 €

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.