Taiwan will „Status Quo“, nicht Chinas Weg, sagt Präsident

0
70

“Wir werden unser Möglichstes tun, um zu verhindern, dass der Status quo einseitig verändert wird.” Sie sagte. China beansprucht Taiwan als Teil seines Staatsgebiets, obwohl die Insel selbstverwaltet ist. (Pool Photo via AP)

Taiwans Präsident forderte am Sonntag in einer offenen Rede die Beibehaltung des politischen Status quo, in der er den steigenden Druck aus China anerkennt.

Tsai Ing-wen ebenfalls entschieden lehnte chinesischen militärischen Zwang ab, eine Haltung, die durch eine seltene Demonstration von Taiwans Verteidigungsfähigkeiten bei einer Parade am Nationalfeiertag nachdrücklich bestätigt wurde.

Lesen Sie |5 über Nacht Entwicklungen aus der ganzen Welt

Ein Chor aus Sängern verschiedener indigener Stämme Taiwans sang, um die Zeremonie vor dem Präsidentenamtsgebäude im Zentrum von Taipeh zu eröffnen, das von den Japanern erbaut wurde, die die Insel 500 Jahre lang bis Ende des Jahres als Kolonie regierten Zweiter Weltkrieg.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Wir werden unser Möglichstes tun, um eine einseitige Veränderung des Status quo zu verhindern,&#8221 ; Sie sagte. China beansprucht Taiwan als Teil seines Staatsgebiets, obwohl die Insel selbstverwaltet ist.

“Wir werden unsere Landesverteidigung weiter stärken und unsere Entschlossenheit demonstrieren, uns selbst zu verteidigen, um sicherzustellen, dass niemand Taiwan zwingen kann, den Weg einzuschlagen, den China für uns vorgesehen hat,” sagte Tsai. “Der Grund dafür ist, dass der von China vorgezeichnete Weg weder eine freie und demokratische Lebensweise für Taiwan noch Souveränität für unsere 23 Millionen Menschen bietet.

Umfragen befürworten mit überwältigender Mehrheit ihren derzeitigen de-facto-unabhängigen Staat und lehnt eine Vereinigung mit China entschieden ab, das als Teil seines Staatsgebiets behauptet, notfalls mit militärischer Gewalt unter seine Kontrolle gebracht zu werden. Taiwan hat sich zu einer lebendigen Demokratie entwickelt, während China ein zutiefst autoritärer kommunistischer Staat mit Singparteien bleibt.

Tsai, die China in ihren öffentlichen Reden selten direkt hervorhebt, räumte die zunehmend angespannte Situation Taiwans als Chinesen ein Die militärischen Belästigungen haben sich im vergangenen Jahr verschärft. Seit September letzten Jahres hat China mehr als 800 Mal Kampfjets in Richtung Taiwan geflogen.

Angesichts dieser Spannungen hat die Insel ihre inoffiziellen Beziehungen zu Ländern wie Japan, Australien und den USA verstärkt. “Aber je mehr wir erreichen, desto größer ist der Druck Chinas,” sagte sie.

Nach Tsais Ansprache zeigte das taiwanesische Verteidigungsministerium eine Reihe von Waffen, darunter Raketenwerfer und gepanzerte Fahrzeuge, während Kampfjets und Hubschrauber über ihnen schwebten.

Tsai sagte, Taiwan wolle zur friedlichen Entwicklung in der Region beitragen, auch wenn die Situation “angespannter und komplexer wird” im Indopazifik.

Am Samstag sagte Chinas Führer Xi Jinping, dass die Wiedervereinigung mit Taiwan “realisiert werden muss” und sagte, dass eine friedliche Wiedervereinigung im Interesse der gesamten Nation sei, einschließlich der Taiwanesen.

“Niemand sollte die starke Entschlossenheit, den Willen und die Fähigkeit des chinesischen Volkes unterschätzen, die nationale Souveränität und territoriale Integrität zu schützen.” Seit letztem Freitag hat China eine rekordverdächtige Anzahl von Kampfjets in den internationalen Luftraum in der Nähe von Taiwan geschickt.

Nach Tsais Rede präsentierte Taiwans Verteidigungsministerium eine Reihe von seine Waffen- und Verteidigungsfähigkeiten. Zunächst flogen mehrere Angriffshubschrauber über den Himmel. Dann flogen Piloten der Luftwaffe eine Formation von F-16, Indigenous Defense Fighters und Mirage 2000’s und hinterließen weiße Kondensstreifen.

Ihnen folgte eine Gruppe von CM32-Panzern, später folgten Lastwagen mit dem Raketensystem Thunderbolt 2000. Weitere Raketen folgten, wie das im Inland hergestellte Hsiung Feng III, ein Überschall-Raketensystem, und Kommunikationsfahrzeuge, die dabei helfen, die Waffen zu ihren Zielen zu führen.

An der Parade nahmen auch Taiwans Olympia-Athleten teil, die Medaillen bei den Sommerspielen in Tokio, sowie Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens, einschließlich derer, die eine tägliche Pressekonferenz über die Pandemie abhalten und ihre unverwechselbaren neongelben Westen tragen.

Tsai forderte auch andere gesetzgebende Parteien auf, die Politik beiseite zu legen, um die Reform der Verfassung der Insel voranzutreiben, ein Dokument, das 1947 von der damals regierenden Nationalistischen Partei erstellt wurde, bevor sie die Macht verlor und vor den Kommunisten aus China floh Übernahme zwei Jahre später.

 

 

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.