Großbritannien und Irland streiten auf Twitter über Brexit-Deal

0
60

Großbritanniens Staatsminister und Brexit-Unterhändler Lord David Frost. (Reuters)

Großbritannien und Irland haben am Sonntag auf Twitter mit Widerhaken gehandelt, nachdem der britische Brexit-Unterhändler David Frost seine Ansicht bekräftigt hatte, dass die EU “erhebliche Veränderungen” zum Nordirland-Protokoll, das die Handels- und Grenzregeln in der Provinz regelt.

Das Protokoll war Teil der Brexit-Regelung, die Premierminister Boris Johnson mit der EU ausgehandelt hat, aber London hat wiederholt gesagt, dass es weniger als ein Jahr nach Inkrafttreten aufgrund der Hindernisse, denen Unternehmen beim Import britischer Waren nach Nordirland ausgesetzt sind, neu geschrieben werden muss.

Irlands Außenminister Simon Coveney fragte auf Twitter: “Real Q: Will die UKG (UK-Regierung) tatsächlich einen vereinbarten Weg nach vorne oder einen weiteren Zusammenbruch der Beziehungen?”

[oovvuu-embed id=”666723cd-f5e5-4116-b8f4-ab10928665a0″]

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Das hat a Zurechtweisung von Frost: “Ich ziehe es vor, keine Verhandlungen über Twitter zu führen, aber da @simoncoveney den Prozess begonnen hat… “Frost wies Coveneys Argument zurück, dass er neue Forderungen stelle, und sagte, die Bedenken Großbritanniens über die Rolle des Europäischen Gerichtshofs in dem Verfahren seien drei Monate zuvor dargelegt worden. “Das Problem ist, dass anscheinend zu wenige Leute zugehört haben,” sagte Frost.

Am Samstag hatte Frost Auszüge aus einer Rede veröffentlicht, die er diese Woche halten wird, um erneut zu Veränderungen aufzufordern und den Wunsch zu signalisieren, das Protokoll aus der Aufsicht europäischer Richter zu befreien. Als Reaktion darauf sagte Irlands Coveney, Großbritannien habe eine neue “rote Linie” Hindernis für den Fortschritt, von dem sie weiß, dass die EU nicht weiterkommen kann.

Der Streit beginnt zu Beginn einer wichtigen Woche in der langjährigen Debatte darüber, wie der Warenfluss zwischen Großbritannien, Nordirland und der EU geregelt werden soll.

EU-Paket zu Zoll, Lebensmittel, Arzneimittel

Es wird erwartet, dass die Europäische Kommission am Mittwoch neue Maßnahmen zur Glättung des Handels vorlegen wird, während die “erheblichen Veränderungen” London fordert die Einhaltung des Protokolls.

Die Maßnahmen sollen die Zollkontrollen, die Abfertigung von Fleisch, Milchprodukten und anderen Lebensmitteln sowie den Medikamentenfluss vom britischen Festland nach Nordirland erleichtern.

< p>Die Kommission wird auch Pläne für eine verstärkte Zusammenarbeit mit Politikern, Geschäftsleuten und anderen in Nordirland aufstellen.

Die Vorschläge könnten es Supermärkten ermöglichen, ihre nordirischen Geschäfte mit Würstchen und anderen gekühlten Fleischprodukten aus Großbritannien zu beliefern, die Einreiseverbot in die Europäische Union – und damit theoretisch nach Nordirland.

Während Nordirland Teil des Vereinigten Königreichs bleibt, ist es im EU-Binnenmarkt für Waren geblieben, was bedeutet, dass Ausfuhren in den Rest des Blocks ohne Zollkontrollen, Zölle oder Papierkram erfolgen. Das Ergebnis ist eine effektive Zollgrenze in der Irischen See, die den Handel zwischen Großbritannien und Nordirland stört und die pro-britischen Gewerkschafter der Provinz verärgert.

Nach den Plänen der Kommission sollen britische Wurstwaren, zum Beispiel nach Nordirland einreisen dürfen, solange sie ausschließlich für nordirische Verbraucher bestimmt sind.

Am Dienstag, einen Tag vor dieser Ankündigung, wird Frost eine Rede vor der diplomatischen Gemeinschaft in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon halten.

Er wird sagen, dass endlose Verhandlungen keine Option sind und dass London handeln muss Anwendung des Schutzmechanismus nach Artikel 16, wenn keine rasche Einigung über Lösungen erzielt werden kann. Artikel 16 erlaubt beiden Seiten, einseitige Maßnahmen zu ergreifen, wenn das Protokoll negative Auswirkungen hat.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.