Österreichs Sebastian Kurz tritt wegen Korruptionsuntersuchung zurück, um Koalition zu retten

0
70

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, gegen den wegen des Verdachts von Korruptionsdelikten ermittelt wird, gibt eine Erklärung im Bundeskanzleramt in Wien am 9. Oktober 2021 ab. (Reuters/Lisi Niesner)

Österreichs konservativer Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Samstag zurückgetreten, um seine Koalitionsregierung vom Rande des Zusammenbruchs zurückzuziehen, nachdem die Juniorpartei seinen Chef gefordert hatte, weil gegen ihn wegen Korruptionsverdachts ermittelt wurde.

< p>Der Schritt von Kurz, der das Fehlverhalten bestreitet, stellte seinen Koalitionspartner, die Grünen, zufrieden und kam nur drei Tage vor einer Sondersitzung des Parlaments, in der sie sich auf einen Misstrauensantrag vorbereiteten, der ihn zum Rücktritt gedrängt hätte.

Gleichzeitig ist sein Rücktritt eher eine Form- als eine inhaltliche Frage. Er plant, der Vorsitzende seiner Partei zu bleiben und ihr oberster Gesetzgeber im Parlament zu werden, und er wird wahrscheinlich weiterhin das Sagen in der Koalition haben.

https://images.indianexpress.com/2020 /08/1×1.png

“Ich möchte daher Platz machen, um die Pattsituation zu beenden, Chaos zu verhindern und Stabilität zu gewährleisten,” Das sagte Kurz in einer Medienmitteilung. Er fügte hinzu, er schlage vor, Außenminister Alexander Schallenberg, einen von Kurzs Partei unterstützten Karrierediplomaten, als Kanzler zu übernehmen, den die Grünen bald akzeptierten.

“Ich glaube, dass dies der richtige Schritt für die zukünftige Regierungsarbeit ist,” Der Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler sagte in einer Erklärung und fügte hinzu, er habe eine “sehr konstruktive” Zusammenarbeit mit Schallenberg und würde ihn am Sonntag treffen.

Der 35-jährige Kurz, ein Star unter Europas Konservativen, der für seine harte Linie bei der Einwanderung bekannt ist, wurde 2017 einer der jüngsten Führer des Kontinents, als er eine Koalition mit der rechtsextremen Freiheitspartei bildete, die nach einem Skandal zusammenbrach im Jahr 2019. Das Parlament entließ ihn, aber er gewann die darauffolgenden vorgezogenen Wahlen. er wurde im August mit 99,4 % Unterstützung wiedergewählt.

Abgeschieden, aber nicht

“Dieser Rücktritt ist kein wirklicher Rücktritt,” sagte der Politologe Thomas Hofer. “Es ist (formal) ein Schritt zurück in die zweite Reihe, aber die Macht in der ÖVP und damit innerhalb des ÖVP-Regierungsteams liegt nach wie vor bei Sebastian Kurz.”

Schallenberg, 52, der mit Kurz zusammenarbeitete, als Kurz Außenminister war, bevor er Kanzler wurde, wird das Image eines Mannes, der Kurz seine Ministerkarriere verdankt, wahrscheinlich nicht ablegen Kurz vorher. Er ist einer der engsten Vertrauten von Kurz,” Hofer.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen Kurz und neun weitere wegen des Verdachts auf Vertrauensbruch, Korruption und Bestechung mit unterschiedlicher Beteiligung ermittelt.

Ab 2016, als Kurz versuchte, den Parteivorsitz zu übernehmen, vermuten die Staatsanwälte, dass das konservativ geführte Finanzministerium manipulierte Umfragen und die Veröffentlichung von Berichterstattung in einer Zeitung bezahlte, die für Kurz günstig waren.

Dokumente, die im Rahmen von . zirkulierten Ihre Untersuchung und die Veröffentlichung in österreichischen Medien enthielten auch peinliche und
kompromittierende Textnachrichten, in denen die Gegner von Kurz sagen, dass sie keine Skrupel und hinterhältige Taktiken zeigen.

Österreichische Medienberichte hatten vor Kurzs Ankündigung gesagt, er werde nur vorübergehend zurücktreten. Während Kurz nicht sagte, dass er über seine Zukunft sagte: “Vor allem … Ich werde natürlich die Gelegenheit nutzen, um die gegen mich erhobenen Vorwürfe zu widerlegen und zu widerlegen.”

Die politischen Konsequenzen, sowohl in Bezug auf die Popularität seiner Partei als auch auf die Beziehung zu seiner Partei die Grünen, sind unklar.

“Ist es genug?” sagte die Vorsitzende der liberalen Neos-Partei Beate Meinl-Reisinger auf einer Pressekonferenz als Reaktion auf die Ankündigung von Kurz eine Partei, dass er sich eine Wahl gekauft hat, dass er die Leute manipuliert und belogen hat und das alles mit deinem Steuergeld gemacht hat.”

📣 The Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.