Überprüfungsschema zur Bestrafung von Banken für trockene Geldautomaten: RBI

0
131

Gemäß dem Schema wird eine Auszahlung von mehr als zehn Stunden an einem Geldautomaten in einem Monat mit einer pauschalen Strafe von 10.000 Rupien pro Geldautomaten verbunden. (Datei)

Die Reserve Bank of India (RBI) überprüft ihr System, Banken für die Nichtauffüllung von Geldautomaten zu bestrafen, nachdem sie Rückmeldungen von Kreditgebern erhalten hat, sagte ihr stellvertretender Gouverneur T Rabi Sankar am Freitag.

Im August dieses Jahres hatte die RBI angekündigt, Banken für das Versäumnis, Geldscheine in Geldautomaten rechtzeitig aufzufüllen, zu bestrafen. Die Regelung, die darauf abzielt, die Verfügbarkeit von ausreichend Bargeld für die Öffentlichkeit an Geldautomaten sicherzustellen, tritt am 1. Oktober 2021 in Kraft.

„Wir haben verschiedene Rückmeldungen erhalten– einige positive und einige, die Bedenken aufkommen lassen. Es gibt standortspezifische Probleme. Wir versuchen, das gesamte Feedback aufzunehmen und zu überprüfen und zu sehen, wie es am besten umgesetzt werden kann“, sagte Sankar am Freitag in einem Anruf nach der Richtlinie mit Reportern.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Er sagte, die Idee hinter der Strafe für Ausfälle von Geldautomaten sei, sicherzustellen, dass Bargeld an allen Geldautomaten, insbesondere in ländlichen und halbstädtischen Gebieten, jederzeit verfügbar ist.

Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Nach dem Schema Bargeld -von mehr als zehn Stunden an einem Geldautomaten in einem Monat wird eine pauschale Strafe von 10.000 Rupien pro Geldautomaten nach sich gezogen.

Im Fall von White-Label-Geldautomaten (WLAs) würde die Strafe der Bank in Rechnung gestellt, die die Bargeldanforderung dieser bestimmten WLA erfüllt.

Auf eine Anfrage zu niedrigeren Zinssätzen, die Senioren aufgrund des Rückgangs der Festgeldzinsen bei höherer Inflation betreffen, sagte RBI-Gouverneur Shaktikanta Das, die Senkung des Repo-Satzes sei während der Pandemie als absolut notwendig erachtet worden, um die Wirtschaft zu stützen. „Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Gesamtwirtschaft zu unterstützen, die zusammenbricht oder sich in eine Kontraktionszone bewegt, dann gibt es andere wichtige Probleme für alle, auch für Senioren“, sagte er gegenüber Reportern.

He , sagte jedoch, man sollte in kleine Sparprogramme investieren, die derzeit viel höhere Raten als ihre tatsächlichen formelbasierten Raten anbieten.

Als Beispiel nannte er den Zinssatz für einjährige Termineinlagen in kleinen Sparplänen, der mindestens 170-180 Basispunkte über dem tatsächlichen Zinssatz liegt, der von den Richtlinien erreicht wird.

„In dieser Krisensituation , sollten wir dies (Kleinsparplansätze) als steuerliche Unterstützung für Senioren, Mittelschicht und kleine Sparer sehen“, sagte Das.

📣 The Indian Express is jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Wirtschaftsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.