Bahamas Premierminister Minnis räumt Niederlage bei Parlamentswahl ein

0
51

“Morgens werden wir als eine Nation auferstehen und die vor uns liegenden Herausforderungen meistern.” Davis sagte den Medien, nachdem Minnis eingestanden hatte. "Danke, dass du die Möglichkeiten siehst, was wir gemeinsam für unsere Kinder und Enkelkinder aufbauen können. (Datei)

Bahamas Premierminister Hubert Minnis räumte am Donnerstag eine Niederlage bei den Parlamentswahlen auf der atlantischen Inselkette ein, die von einem Anstieg der COVID-19-Fälle und einem Einbruch der vom Tourismus abhängigen Wirtschaft aufgrund der Pandemie gebeutelt wurde.

Minnis nannte seine Herausforderer Philip Davis, um ihm und seiner Progressive Liberal Party (PLP) zum Wahlsieg zu gratulieren.&8221;Ich habe ihm meine besten Wünsche ausgesprochen, da seine Regierung nun vor dem anhaltenden Kampf gegen COVID-19 und der Wiederherstellung unserer Wirtschaft steht& #8221; Minnis, der Vorsitzende der Partei Free National Movement (FNM), sagte in einer Erklärung.

Minnis hatte gehofft, der erste Premierminister seit 24 Jahren zu werden, um eine zweite fünfjährige Amtszeit zu gewinnen. Aber Davis’ PLP gewann an Schwung mit einer Kampagne, die sich auf den so genannten Misshandeln des COVID-19-Ausbruchs und der Wirtschaft konzentrierte, bei der die Arbeitslosigkeit während der Pandemie auf schätzungsweise 20 % und das Haushaltsdefizit gestiegen ist.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Am Morgen werden wir als eine Nation auferstehen und die vor uns liegenden Herausforderungen meistern,” Davis sagte den Medien, nachdem Minnis eingestanden hatte. “Vielen Dank, dass Sie die Möglichkeiten gesehen haben, die wir gemeinsam für unsere Kinder und Enkelkinder aufbauen können.

Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

“Am Mittwoch wurden 119 neue COVID-19-Fälle bestätigt, wodurch sich die aktive Zahl auf 1.679 in der Nation mit nur 400.000 Menschen erhöhte, während die Positivitätsrate in den letzten sechs Wochen bei etwa 25 Prozent lag. Julian Rolle, Vorsitzender der Behörde für öffentliche Krankenhäuser, sagte gegenüber den bahamaischen Medien, dass es schwierig geworden sei, Gesundheitseinrichtungen angemessen zu besetzen, da etwa 5-10 Prozent des Personals aufgrund der Exposition gegenüber dem Virus unter Quarantäne gestellt wurden.

Minnis hatte argumentiert, dass der PLP nicht zuzutrauen ist, eine der wohlhabendsten Volkswirtschaften in der atlantisch-karibischen Region wiederzubeleben, in der der Tourismus etwa 50 Prozent der Produktion und 60 Prozent der Beschäftigung ausmacht.

Unter seiner Aufsicht arbeiteten die Die Bahamas erhielten 2019 einen Rekord von 1,8 Millionen Besuchern und der scheidende Tourismusminister Dionisio D’Aguilar sagte, er ziele für 2021 auf 1 Million Flugankünfte ab.Davis’ PLP steht aufgrund von COVID-19 und seinen anhaltenden gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen nun vor einigen gewaltigen Herausforderungen im Amt.

Der verstreute Archipel, der sich von Ostflorida bis in die Nähe von Kuba erstreckt, wird ebenfalls noch aufgebaut, nachdem er 2019 von Hurrikan Dorian, einem der stärksten karibischen Hurrikane aller Zeiten, getroffen wurde und mindestens 74 Menschen getötet und viele andere vermisst wurden.

Die Staatsverschuldung belief sich Ende Juni 2021 nach Angaben des bahamischen Finanzministeriums auf 10,356 Milliarden US-Dollar, das für 2021-2022 ein Haushaltsdefizit von 951 Millionen US-Dollar prognostiziert. sagte Reuters: “Die Realität ist, dass wir nicht mehr viel Spielraum haben. Es wird keine Flitterwochen für eine neue Regierung geben. Es wird richtig sein, was das Geschäft betrifft, weil wir vieles richtig machen müssen.”

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.