Bihar-Mann im Gefängnis, weil er sich geweigert hat, Rs 5 Lakh zurückzugeben, die fälschlicherweise von der Bank gutgeschrieben wurden, fordert ein Geschenk von Modi

0
61

“Laut der Beschwerde der Bankbeamten weigerte sich Das trotz wiederholter Mahnungen, das Geld zurückzugeben. Seine Behauptung war, dass das Geld von PM Modi geschickt wurde“, sagte er. sagte ein Offizier.

Ein Bewohner dieses Bezirks im Norden von Bihar landete hinter Gittern, weil er sich weigerte, mehr als 5 Rupien, fünf Lakh, irrtümlicherweise auf sein Konto zurückzugeben, und darauf bestand, dass es sich um ein Geschenk von Premierminister Narendra Modi handelte.

Der Mann namens Ranjit Das ist ein Bewohner des Dorfes Bakhtiyarpur unter der Polizeistation Mansi des Distrikts, und die betroffene Gramin Bank hatte vor kurzem aufgrund eines Versehens Rs 5,50 Lakh auf sein Konto überwiesen.

Laut Mansi SHO Deepak Kumar bat die Bank, als die Bank den Fehler erkannte, um die Rückzahlung des Geldes, das bis dahin den Betrag abgehoben hatte.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Top News Right Now

. abKlicken Sie hier, um mehr zu erfahren

“Laut einer Beschwerde der Bankbeamten weigerte sich Das trotz wiederholter Mahnungen, das Geld zurückzugeben. Seine Behauptung war, dass das Geld von PM Modi geschickt wurde. Auf der Grundlage der Beschwerde wurde ein FIR eingereicht und der Angeklagte wurde ins Gefängnis geschickt, nachdem er unter die entsprechenden IPC-Abschnitte gebucht wurde,” sagte der Offizier am Mittwoch.

In seinem Wahlkampf im Jahr 2014 als Premierministerkandidat der BJP hatte Modi bekanntlich die “Rs 15 lakh in jedem Bankkonto” Allegorie, um die enorme Menge an Schwarzgeld und die Vorteile der Bemühungen, im Ausland gehortetes Bargeld zurückzubringen, nach Hause zu bringen.

Nach dem Aufstieg der BJP an die Macht lastete der kühne Anspruch jedoch schwer auf seiner Regierung, und Amit Shah, der damals Parteichef war, bemühte sich sehr, zu erklären, dass es sich um eine Wahl “jumla› handelte. 8221; (Rhetorik), die nicht wörtlich genommen werden sollte.

Nach dem Gesetz ist das Aufbrauchen von Geld, das von einer Bank irrtümlicherweise auf ein Konto überwiesen wurde, strafbar, und Finanzinstituten steht es frei, dies zu erkennen Betrag vom Täter.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.