Uber-Fahrer sind Angestellte, keine Auftragnehmer, sagt das niederländische Gericht

0
42

Uber sagte, es werde gegen die Entscheidung Berufung einlegen und “beabsichtige nicht, Fahrer in den Niederlanden zu beschäftigen”. (AP)

Uber-Fahrer sind eher Angestellte als unabhängige Auftragnehmer und haben Anspruch auf mehr Arbeiter’ Rechte, entschied ein niederländisches Gericht am Montag.

Es ist der jüngste Gerichtssieg für Gewerkschaften, die nach einer ähnlichen Entscheidung in Großbritannien für die Rechte der Arbeiter in der Gig Economy kämpfen.

Das Amsterdamer Bezirksgericht stellte sich auf die Seite des Niederländischen Gewerkschaftsbundes, der argumentiert hatte, dass Uber-Fahrer tatsächlich Angestellte eines Taxiunternehmens sind und das gleiche Gehalt und die gleichen Leistungen wie anderen Arbeitnehmern in der Branche erhalten sollten.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Uber wird gegen die Entscheidung Berufung einlegen und “hat keine Pläne, Fahrer in den Niederlanden zu beschäftigen”.

Lesen |Lyft , Uber verteidigt Fahrer, die nach dem texanischen Abtreibungsgesetz verklagt wurden

“Wir sind von dieser Entscheidung enttäuscht, weil wir wissen, dass die überwiegende Mehrheit der Autofahrer unabhängig bleiben möchte,” Maurits Schönfeld, General Manager von Uber für Nordeuropa, sagte.

“Fahrer wollen ihre Entscheidungsfreiheit nicht aufgeben, ob, wann und wo sie arbeiten.”

Das Gericht stellte fest, dass Fahrer, die Fahrgäste über die Uber-App befördern, unter den Tarifvertrag für Taxitransporte fallen.

“Das Rechtsverhältnis zwischen Uber und diesen Fahrern stimmt alle Merkmale eines Arbeitsvertrags,” sagte das Urteil.

Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Die FNV begrüßte das Urteil als &#8220 ;ein riesiger Sieg für die Fahrer” wer es sagte, wird mehr Gehalt und Vorteile erhalten.

“Aufgrund des Urteils des Richters werden die Uber-Fahrer nun automatisch von Uber angestellt,” sagte Zakaria Boufangacha, stellvertretende Vorsitzende des FNV.

“Infolgedessen erhalten sie mehr Lohn und mehr Rechte, beispielsweise im Falle einer Entlassung oder Krankheit.”

Uber-Fahrer haben in einigen Fällen Anspruch auf Nachzahlung, sagte das Gericht.

Die Richter verurteilten Uber außerdem zu einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro (58.940 US-Dollar) für die Nichteinhaltung der Bedingungen des Arbeitsvertrags für Taxifahrer.

Im März sagte Uber, es werde die Arbeitnehmer verbessern&8217; Rechte, einschließlich des Mindestlohns, für alle seine mehr als 70.000 britischen Fahrer, nachdem es im Februar einen Fall vor dem Obersten Gerichtshof verloren hatte.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegramm . Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.