Leitender Leiter der Einheit in Cong Kerala kündigt und wechselt zu CPM

0
42

Bei der Bekanntgabe seiner Entscheidung teilte Kumar den Medien mit, dass es im Kongress keine Demokratie gebe.

Das Mitglied des All India Congress Committee und der Generalsekretär der Einheit Kerala, K. P. Anil Kumar, trat am Dienstag aus der Partei aus, als Folge der Unzufriedenheit über die Ernennung der Bezirksausschusschefs im Bundesstaat. Unmittelbar nach der Ankündigung seines Ausscheidens aus dem Kongress trat Kumar CPI (M) bei.

Kumar, ein Führer aus dem Distrikt Kozhikode, ist der dritte prominente Kongressführer in Kerala, der nach der Revolte über die Ernennung der Chefs des Distriktkongresskomitees (DCC) seinen Rücktritt erklärt hat. Als das Oberkommando der Partei im vergangenen Monat die neuen DCC-Chefs ankündigte, hatte Kumar die Liste offen kritisiert, dass es sich bei den Nominierten um Kumpane des Staatsparteichefs K Sudhakaran handelte. Anschließend wurde Kumar, der für organisatorische Angelegenheiten zuständig war, wegen Disziplinlosigkeit suspendiert.

Bei der Bekanntgabe seiner Entscheidung sagte Kumar den Medien, dass es im Kongress keine Demokratie gebe. „Ich beschloss, die Partei zu verlassen, da mir Gerechtigkeit verweigert wurde. Es gibt viele Führer in der Partei, die nach meinem Blut dürsten. Ich bin nicht bereit, in dieser Party zu Tode gestochen zu werden“, sagte er.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Der hochrangige Parteichef sagte, Sudhakaran habe den Kongress auf dieselbe Weise entrissen, wie die Taliban Afghanistan erobert hätten. „Er (Sudhakaran) ist Sangh Parivar. Ich wurde im Kongress beleidigt, weil ich ohne die Unterstützung einer Gruppe für die Partei gearbeitet hatte“, sagte er.

CPI(M)-Politbüromitglied Kodiyeri Balakrishnan empfing Kumar in der Parteizentrale. Während Kumar sagte, er werde ohne Bedingung der CPI(M) beitreten, sagte Balakrishnan, der Vorsitzende des Kongresses werde in der Partei die gebührende Anerkennung erhalten.

Nachdem Kumar seinen Rücktritt aus der Hauptmitgliedschaft der Partei angekündigt hatte, erklärte der Kongress Chef K Sudhakaran sagte, er sei aus dem Kongress entlassen worden, da seine Erklärung nicht zufriedenstellend sei.

Kumar hatte zuletzt 2011 unter Verlusten an den Parlamentswahlen teilgenommen. Als ehemaliger Präsident des Jugendkongresses schmollte er über seine Vernachlässigung in der Partei.

< /p>

Aus Protest gegen die Neukonstitution der DCC hatten der frühere KPCC-Sekretär PS Prasanth und der frühere Kongressabgeordnete AV Gopinath die Partei zuvor verlassen. Auch Prasanth war dem CPI(M) beigetreten.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.