Verwenden Sie dieses übliche Wäschestück nicht für Ihre Weißen

0
44
Africa Studio/Shutterstock.com< /figure>

Das Weißwaschen sollte einfach sein. Trennen Sie sie von Ihren Farben und waschen Sie sie dann nach Pflegeanleitung, oder? Sie erwarten es vielleicht nicht, aber es gibt einen häufigen Fehler, der Ihr Weiß stumpf machen könnte.

Es stellte sich heraus, dass Weichspüler der Feind Ihrer weißen Kleidung (und auch der Handtücher) ist. Kommerzielle Weichspüler hinterlassen einen Film, der sich mit der Zeit auf den Fasern deiner Kleidung ablagern kann und deren Aussehen stumpf macht, selbst wenn du sie gemäß den Pflegehinweisen wäschst. Greifen Sie auch nicht nach den Trocknertüchern. Leider verleihen sie die gleiche Art von Film (und legen ihn auch auf das Flusensieb Ihres Trockners ab).

VERWANDTE10 Produkte für Ordnung in Ihrem Waschbereich

Aber keine Sorge. Wir würden Ihnen nie von einem Problem erzählen, ohne eine Lösung anzubieten. Wie bei vielen Reinigungsmethoden ist die Lösung Essig.

Nein, Essig lässt Ihre Kleidung nicht nach Wildblumen riechen, aber Sie werden auch nicht wirklich nach Essig riechen . Der Duft löst sich auf und Ihr Weiß bleibt hell und glänzend.

Um diesen Hack zu verwenden, fügen Sie während eines normalen Waschgangs eine Tasse Essig in den Spülgang hinzu (oder fügen Sie ihn bei Frontladern in den Weichspülerbecher). Der Essig hilft dabei, Waschmittelreste oder früheren Weichspüler aus deiner Kleidung zu entfernen und deine Kleidung weicher zu machen. Geben Sie es jedoch nicht in Ihr Waschmittel. Es muss Ihr Spülgang sein. Waschmittel haben einen bestimmten pH-Wert, um die Kleidung zu reinigen, und der Essig wird am besten am Ende des Waschgangs verwendet.

Wenn Sie das nächste Mal für eine Menge Weißwäsche zum Weichspüler greifen, entscheiden Sie sich für stattdessen etwas Essig.

[Über Reader’s Digest]