Früher Schock für Chautalas dritter Frontzug, als Nitish beschließt, das Event zu überspringen

0
66

Om Prakash Chautala

In einem frühen Schock gegenüber dem Versuch des ehemaligen Haryana-Chefministers und INLD-Supremo Om Prakash Chautala, eine dritte Front zu bilden, hat Bihars Chief Minister Nitish Kumar seine Unfähigkeit, an der Geburtstagsfeier des ehemaligen stellvertretenden Premierministers Chaudhary Devi Lal am 25. September teilzunehmen.

Der ehemalige CM von Haryana hatte JD(S)-Supremo Deve Gowda, SP-Patron Mulayam Singh Yadav und TMC-Chef und West . eingeladen Bengalische CM Mamata Banerjee, unter anderem für die Veranstaltung in Jind, die als erster Schritt betrachtet wurde, um eine dritte Front aufzubauen.

Nitish Kumar hat mit seinem Treffen mit Chautala im August Spekulationen über seinen politischen Schritt ausgelöst. Die JD(U) hat kürzlich auf ihrer Nationalratssitzung auch eine Resolution verabschiedet, wonach Nitish „alle Qualitäten besitzt, die ein Premierminister haben sollte“. Der CM von Bihar hat sich zuvor bei der Pegasus-Spyware-Kontroverse und der Kastenzählung mit der NDA auseinandergesetzt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Die JD(U) wird ihren nationalen Sprecher KC Tyagi zu der Veranstaltung in Jind entsenden, sagte der nationale Präsident von JD(U), Rajiv Ranjan Singh, auch bekannt als Lalan Singh, am Samstag. Er sagte, Chautala sei über die Entscheidung der Partei informiert worden.

„Nitish Kumar hatte eine sehr herzliche Beziehung zum ehemaligen Premierminister Chaudhary Devi Lal und bekam seine Zuneigung. Der CM von Bihar nahm an mehreren Veranstaltungen teil, die von der Familie des ehemaligen stellvertretenden Premierministers organisiert wurden… Aber Nitish Kumar würde wegen der Vorbereitungen in Bezug auf eine dritte Covid-Welle, einen Ausbruch einer neuen Krankheit bei Kindern und Überschwemmungen nicht an der Jind-Funktion teilnehmen können. Nitish Kumar wird Bihar nicht verlassen. Wenn es dringend erforderlich ist, kann er nach Delhi gehen, aber nicht darüber hinaus“, sagte er gegenüber Reportern.

JD(U)-Quellen in Patna sagten jedoch, dass Nitish Kumar „mit der Idee, dass Chautala eine dritte Front aufbaut und in einem so frühen Stadium offen darüber spricht, möglicherweise nicht sehr zufrieden ist“.

„Wir sind ein großer Teil der NDA und führen eine Koalitionsregierung. Jedes unnötige politische Gebaren von Jind kann vermieden werden“, sagte eine Quelle von JD (U).

Ein BJP-Führer sagte: „Es war Teil der Politik von Nitish Kumar, zuerst eine Offensive gegen die verbündete BJP zu starten und dann in eine Granate zu gehen. Er war sehr gut darin, zweigleisige Politik zu spielen, um Druck auf BJP auszuüben.“ Der BJP-Führer sagte, dass die Entscheidung von Nitish Kumar möglicherweise etwas mit „etwas Gegengebärden von BJP“ zu tun haben könnte.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.