Ehemaliger SDM in Urlaub geschickt, Untersuchung angeordnet; Bauern beenden Karnal-Sit-in

0
61

Polizei-Lathicharge-Demonstranten, um die Aufregung an der Mautstelle Bastara in Karnal zu beenden. (Express-Dateifoto)

Um die fünftägige Pattsituation zwischen den Bauern und der Bezirksverwaltung von Karnal zu beenden, stimmte die Regierung von Haryana am Samstag zu, eine Untersuchung durch einen pensionierten Richter des Punjab und des Haryana High Court in der Polizei-Lathicharge am 28. August gegen Bauern an der Mautstelle Bastara durchzuführen , und schickte den ehemaligen Karnal SDM Ayush Sinha bis zum Abschluss der Untersuchung in Urlaub.

Die Landesregierung sagte, dass gemäß der Vereinbarung mit den Bauerngewerkschaften „zwei Stellen zum DC-Tarif auf einem sanktionierten Posten vergeben werden sollen“. Mitglieder der Familie von” Sushil Kajal, der Bauer, der nach dem Lathicharge starb.

Die Bauern forderten seit der Lathicharge Sinhas Suspendierung und Registrierung einer FIR gegen ihn. Ein 2018-Blatt-IAS-Beamter wurde am 28. August vor der Kamera erwischt, als er Polizisten anwies, protestierende Bauern zu verprügeln und niemanden ohne einen „gebrochenen Kopf“ die Sicherheitskette durchbrechen zu lassen.

https://images.indianexpress. com/2020/08/1×1.png

Die Dharna von Bauern außerhalb des Karnal-Minisekretariats ließen die Alarmglocken in der Regierung läuten, da Karnal auch der Heimatwahlkreis von Ministerpräsident Manohar Lal Khattar ist.

Khattar und staatliche BJP-Führer hielten am 28. August ein Treffen in Karnal ab, um die Strategie der Partei für die bevorstehenden Panchayat-Umfragen zu entwickeln, als die Polizei gegen Bauern vorging, die eine Protestaktion veranstalteten.

Die Pattsituation endete nach ausführlichen Gesprächen zwischen Bauerngewerkschaften unter der Leitung von Gurnam Singh Chadhuni und der Regierungsseite unter der Leitung von Additional Chief Secretary Devender Singh. Später hielten sie eine Pressekonferenz ab, um die Vereinbarung bekannt zu geben.

Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Devender Singh sagte: „Die Distriktverwaltung von Karnal hatte in den letzten vier Tagen in freundschaftlicher Atmosphäre ununterbrochen Gespräche mit den Agitatoren geführt, wodurch heute eine einvernehmliche Einigung zwischen beiden Seiten erzielt wurde. Die Bauern sind wie unsere Familie… Bauernorganisationen forderten, dass die Polizei-Lathicharge an der Bastara-Mautstelle (Plaza) am 28. August untersucht wird und die Familie des Bauern Sushil Kajal angemessen entschädigt wird. Zwischen der Distriktverwaltung von Karnal und den Führern der Bauerngewerkschaft fanden vier Gesprächsrunden statt. Am späten Freitagabend wurde eine Einigung zwischen der Kreisverwaltung und den Landwirten erzielt.“

„Es wurde vereinbart, eine detaillierte Untersuchung des Lathicharge-Falls durch einen pensionierten Richter des Punjab und Haryana High Court durchzuführen. Diese Untersuchung wird in einem Monat abgeschlossen sein, und während dieser Zeit wird der ehemalige SDM Ayush Sinha beurlaubt bleiben. Außerdem erhalten zwei Familienmitglieder des verstorbenen Bauern innerhalb einer Woche einen Job zum DC-Tarif auf einem sanktionierten Posten“, sagte Singh.

Chaduni sagte gegenüber der Presse: „Es gab mehrere Gesprächsrunden mit Verwaltungsbeamten und die Regierung akzeptierte anschließend die Forderung der Bauern. Der Forderung nach einer Untersuchung des Lathicharge-Falls und der Vergabe von Arbeitsplätzen an die Verwandten des verstorbenen Landwirts wurde stattgegeben. Alle Organisationen waren an den diesbezüglichen Diskussionen beteiligt, und alle stimmten zu, das laufende Dharna vor dem Mini-Sekretariat von Karnal zu beenden.“

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH