Marokko: Moderate Parteien schlagen regierende Islamisten bei Wahlen nieder

0
63

Marokkanischer Geschäftsmann und Landwirtschaftsminister Aziz Akhannouch von der RNI-Partei bei einer politischen Kundgebung in Rabat, Marokko, Donnerstag, 2. September 2021. Die RNI ging von einem Junior-Mitglied in der vorherigen Regierung aus Koalition als führende Partei in der neuen Koalition. (AP)

Zwei gemäßigte Parteien feierten am Donnerstag den Sieg bei den marokkanischen Wahlen.

Die wirtschaftsfreundliche National Rally of Independents (RNI) und die progressivere Authenticity and Modernity Party (PAM) gewannen 97 und 82 Sitze nach vorläufigen Ergebnissen, wobei die meisten Stimmen ausgezählt wurden.

Die islamistische Partei, die im letzten Jahrzehnt eine Regierungskoalition im Land anführte, die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD), musste ihre Unterstützung von 125 auf nur 12 Sitze einbrechen. Es hatte jedoch “schwere Unregelmäßigkeiten” inmitten der Abstimmung und beschuldigt seine Rivalen des Stimmenkaufs.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Mit den endgültigen Ergebnissen, die am Donnerstag bekannt gegeben werden, wird die Mitte-Rechts-Partei Istqlal schienen 78 Sitze in der 395-sitzigen Versammlung des Landes zu beanspruchen.

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp über 50 %, eine Verbesserung gegenüber dem Wert von 2016.

Unter der halbkonstitutionellen Monarchie Marokkos wird König Mohammed VI. einen Premierminister der Partei ernennen, die die meisten Sitze gewinnt. Es obliegt dann dem ausgewählten Kandidaten, ein Kabinett zu bilden und es dem König zur Genehmigung vorzulegen, wobei sich die Lizenzgebühren ein Vetorecht bei wichtigen Ernennungen vorbehalten.

Wer sind die Gewinner?< /strong>

Die RNI wurde von einem Juniormitglied in der vorherigen Regierungskoalition zur führenden Partei in der neuen.

Angeführt vom Milliardär Aziz Akhannouch hat die Partei weniger konservative Ideen und ist daher näher an König Mohammed VI., was 10 Jahre islamistisch geführter Regierung unter der PJD beendet.

Gegründet 1978, besteht sie aus Geschäftsleuten, Technokraten und hochrangigen Beamten.

p>

Der RNI-Kampagne gelang es, die Wähler unter dem Slogan “Sie verdienen Besseres” geschrieben im marokkanischen Dialekt und nicht im traditionellen Arabisch.

Ihr Führer, Akhannouch, war während der seiner Zeit in der Regierungskoalition.

Laut Forbes ist er 2 Milliarden Dollar wert – der zweitreichste Mann des Landes nach dem König. Er machte sein Vermögen in den Bereichen Energie, Bankwesen, Immobilien und Tourismus.

Seine Frau, Idrisi Akhannouch, ist ebenfalls eine einflussreiche Geschäftsfrau. Sie gründete und leitete die Aksal-Gruppe, die 50% der Marokko Mall kontrolliert, eine der die größten Shopping-Center-Ketten in Afrika.
PJD besorgt über ‘Unregelmäßigkeiten’ während der Abstimmung.

“Wir sind sehr besorgt, während wir den Fortschritt der nationalen Wahlen verfolgen. Wir haben mehrere Unregelmäßigkeiten gesehen,” sagte die Partei.

Aktuelle Nachrichten

Klicken Sie hier für mehr

Die PJD warf Oppositionsparteien wie dem RNI vor, Stimmen zu kaufen.

Akhannoush bezeichnete die Angriffe der PJD als “Eingeständnis des Scheiterns” Der Innenminister Abdelouafi Laftit sagte, die Abstimmung habe “unter normalen Umständen” abgesehen von einigen Einzelfällen.

Die PJD hatte das Land seit den Aufständen des Arabischen Frühlings 2011 regiert.

Meinungsumfragen sind in Marokko verboten, und die Kandidaten waren aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht in der Lage, traditionelle Wahlkampfaktivitäten wie das Verteilen von Flugblättern durchzuführen. Umso überraschender waren die Ergebnisse im Land mit 37 Millionen Einwohnern.

Viele der politischen Maßnahmen der gewählten marokkanischen Regierung werden letztendlich von König Mohammed VI. Kritik an der Monarchie ist strafbar.

Obwohl die marokkanische Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten stetig gewachsen ist, ist Armut in Teilen des Landes immer noch weit verbreitet.

Die Rif-Bewegung in den Jahren 2016 und 2017, die eine bessere Behandlung ethnischer Berber und verbesserte sozioökonomische Bedingungen in . forderte unterentwickelten Gebieten, wurde mit Polizeibrutalität und einem harten Vorgehen gegen die Meinungsfreiheit konfrontiert.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.