Carbon Mobile 1 MK II: 200 Euro Preissenkung und in Zukunft „Made in Germany“

0
39

Carbon Mobile zieht die Fertigung des Karbon-Smartphones „Carbon 1 MK II“ von China nach Deutschland ab. Die Komponenten wie Chips, Kameramodule und auch das Monocoque-Gehäuse kommen weiterhin aus Asien, die Fertigung findet jetzt aber in Flensburg statt. Parallel dazu wurde der Preis von 799 Euro auf 599 Euro reduziert.

Das Carbon 1 MK II hatte seine Premiere im Februar 2020 kurz vor dem MWC, als das Ausmaß der COVID-19-Pandemie noch nicht in vollem Umfang absehbar war. Das Smartphone zeichnet sich vor allem durch ein besonders niedriges Gewicht von nur 125 Gramm aus. Direkt in die 6,3 mm dünne Karbonfaser-Monocoque-Konstruktion werden Verbundstoffe eingewebt, um verschiedene Funksignale passieren zu lassen.

Nach Startschwierigkeiten, begründet mit der Pandemie , erfolgte der Marktstart schließlich im März dieses Jahres zum Preis von 799 Euro. Kurz zuvor hatten die sogenannten Carbonizer, Kunden, die das Projekt frühzeitig unterstützten und eine Anzahlung geleistet haben, ihre Smartphones erhalten.

Fertigung in ehemaliger Motorola-Fabrik

Jetzt verlagert das Unternehmen die Produktion von China nach Deutschland, bezieht aber weiterhin die einzelnen Komponenten aus dem asiatischen Raum, jedoch nicht vorgefertigt. Die Produktion findet in Flensburg in der ehemaligen Motorola-Fabrik statt und erfolgt in Partnerschaft mit dem ITK-Distributor Ingram Micro. Die Vision dahinter: Hochwertige Qualität „Made in Germany“ sowie eine Steigerung der Nachhaltigkeit in der Smartphone-Produktion. Schleswig-Holstein soll zu einem einflussreichen Technologiestandort gemacht werden, erklärt das Unternehmen.

Die Kooperation mit Ingram Micro kommt nicht von ungefähr, bereits heute betreibt der Distributor die Werkstätten für die Reparatur der Smartphones und könne somit umfassendes Wissen über die Technologie der Geräte in die Produktion einbringen. Die erste Testcharge von über 150 Geräten sei bereits erfolgreich vom Band gelaufen.

Preis dauerhaft auf 599 Euro reduziert

Parallel zur Ankündigung des neuen Fertigungsstandortes hat Carbon Mobile den Preis dauerhaft von 799 Euro auf 599 Euro reduziert. Bei den Vertriebspartnern Amazon, Media Markt, Saturn, Otto, Conrad und Digitech wurde das Smartphones zuletzt für 750 Euro gelistet, im eigenen Online-Shop ist aber bereits der neue Preis zu finden.

Carbon Mobile Carbon 1 MK II

Software:
(bei Erscheinen)
Android 10.0

Display:
6,00 Zoll, 1.080 × 2.160
402 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 6

Bedienung:
Touch, Fingerabdrucksensor

SoC:
MediaTek Helio P90
2 × Cortex-A75, 2,20 GHz
6 × Cortex-A55, 2,00 GHz
12 nm, 64-Bit

GPU:
PowerVR GM9446
970 MHz

RAM:
8.192 MB
LPDDR4X

Speicher:
256 GB (erweiterbar)

1. Kamera:
16,0 MP, 2160p
LED, AF

2. Kamera:
16,0 MP, AF

3. Kamera:
Nein

4. Kamera:
Nein

5. Kamera:
Nein

1. Frontkamera:
20,0 MP

2. Frontkamera:
Nein

GSM:
GPRS + EDGE

UMTS:
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s

LTE:
Advanced

5G:
Nein

WLAN:
802.11 a/b/g/n/ac

Bluetooth:
5.0 LE

Ortung:
A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo

Weitere Standards:
USB 2.0 Typ C, NFC

SIM-Karte:
Nano-SIM, Dual-SIM

Akku:
3.000 mAh
fest verbaut

Größe (B×H×T):
74,0 × 153,5 × 6,30 mm

Schutzart:
IP65

Gewicht:
125 g

Preis:
599 €