Google neckt erste Details zu Pixel 6 und 6 Pro, einschließlich des auffälligen neuen Looks

0
58
Google

Falls Sie es verpasst haben, hat Google heute seine ersten Teaser für das kommende Pixel 6 und die Flaggschiff-Smartphones Pixel 6 Pro veröffentlicht. Enthüllung der wichtigsten Details zum markanten neuen Look des Pixel 6, zur KI und zum ersten System-on-Chip von Google, bekannt als “Tensor” das wird diese Geräte mit Strom versorgen.

Obwohl dies keine Ankündigung für das Pixel 6 selbst ist, hat Google bestätigt, dass beide Telefone diesen Herbst kommen, was mit mehreren Lecks und Gerüchten übereinstimmt, die wir in letzter Zeit gehört haben. Was den Teaser angeht, haben wir ein paar Fotos, die das atemberaubende neue Design zeigen, das die Benutzer entweder lieben oder hassen werden, zusammen mit Details zum Fingerabdrucksensor im Display und den riesigen Kameras auf der Rückseite.

Hier sind einige von Google bestätigte Spezifikationen (Bildschirmgrößen und Anzahl der Kameras) zusammen mit Informationen aus früheren Leaks.

Pixel 6

  • 6,4-Zoll-AMOLED-Bildschirm (90 Hz)
  • 8 GB RAM
  • 128 GB oder 256 GB Speicher
  • 8-MP-Selfie-Kamera
  • Primäre und Ultra-Wide-Kamerasensoren (gemunkelt mit 50 MP und 12 MP)
  • 4,614-mAh-Akku

Pixel 6 Pro

  • 6,71-Zoll-pOLED-Bildschirm von LG (120 Hz)
  • 12 GB RAM
  • 128 GB, 256 GB oder 512 GB RAM
  • 12-MP-Selfie-Kamera
  • Dreifachkamera-Array mit Telezoom (gemunkelt mit 50 MP, 48 MP (Tele) und 12 MP)
  • 5.000 mAh Akku

Obwohl diese Spezifikationen noch nicht bestätigt sind, besteht eine ziemlich gute Chance, dass wir später im Herbst etwas Ähnliches sehen werden. Und wenn Sie sich das Teaser-Video von Google oben genauer ansehen, wurden Uhrzeit und Datum von 9:30 mehrmals angezeigt, was möglicherweise auf einen Starttermin am 30. September hindeutet.

Die meisten der heute enthüllten Informationen handelt vom neuen System-on-a-Chip (SoC) von Tensor, das die Telefone antreibt, ganz zu schweigen von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz auf dem Gerät.

Ein großer Vorteil eines intern entwickelten Prozessors besteht darin, dass Google die Software und Hardware verfeinern kann, um für ein verbessertes Erlebnis enger zusammenzuarbeiten. Der Suchriese sagt, dass die KI- und ML-Modelle direkt auf dem Telefon funktionieren. Außerdem verbessert der Tensor-Chip die Gesamtleistung von Telefon und Kamera erheblich, ganz zu schweigen von besseren Sprachbefehlen, Diktaten, Übersetzungen und Untertiteln.

Laut Berichterstattung von The Verge, der sich diese Telefone aus erster Hand angeschaut hat, hat Google&#8217 Der Tensor-Chip ermöglicht einige unglaubliche neue Funktionen. Die Aussage, dass Googles eigener Greg Osterloh beispielsweise zeigte, dass das Sprechen mit der Texteingabe fast augenblicklich erfolgte. Besser noch, er konnte die Tastatur verwenden, um Wörter zu bearbeiten oder Änderungen inline vorzunehmen, während er sprach. Das Pixel 6 mit Tensor kann beide Eingabemethoden gleichzeitig akzeptieren.

Google

Wir haben derzeit nicht allzu viele weitere Details, aber Google hat bereits einen Veröffentlichungstermin im Herbst bestätigt. Erwarte eine Einführungsveranstaltung Ende September mit einem weltweiten Erscheinungsdatum im Oktober.

Weitere Informationen findest du im Moment auf der Pixel 6-Seite des Google Store.