Tokio 2020: Nervenschlüssel im Herren-Eishockey-Viertelfinale gegen Großbritannien halten

0
52

Die von Manpreet Singh angeführten Indien sind mit aufeinanderfolgenden Siegen in der Gruppenphase sehr zuversichtlich (AP Photo)

Für die Männermannschaft wird alles im Kopf bleiben.

Großbritannien mag im indischen Lager nicht die gleiche Angst auslösen wie etwa Deutschland oder die Niederlande, aber die indische Herrenmannschaft muss eine fehlerfreie Leistung erbringen, um ihr erstes olympisches Halbfinale seit 49 Jahren zu garantieren. Dies ist Indiens erstes Halbfinale seit den Spielen von 1972, da die Kampagne 1980 aufgrund der Boykotte ein unvollständiges Feld hatte.

In den letzten Jahren befand sich Indien an der Schwelle zu einem a wegweisender Sieg mehrfach. Aber jedes Mal hat sie ein Fehler zu einem ungünstigen Zeitpunkt oder ein dummes Foul, das zu einer vorübergehenden Sperre führte, frustriert und enttäuscht.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Im Viertelfinale der WM 2018 etwa verschaffte eine Gelbe Karte von Verteidiger Amit Rohidas den Niederlanden einen Vorteil, den sie voll ausnutzten. Im selben Jahr, bei den Asienspielen, führte der schlechte Zweikampf des ehemaligen Kapitäns Sardar Singh zu einer Karte, die Malaysia schließlich half, sich in das Spiel zurückzukämpfen, bevor es es gewann.

Wenn also Indien im Viertelfinale am Sonntag gegen Großbritannien antritt, läuft alles darauf hinaus, wie die Spieler mit den Knackmomenten umgehen . Trainer Graham Reid hatte diesen Aspekt während des Nationalcamps besonders betont.

Er hat Indiens Fähigkeit verbessert, unter Druck stark am Ball zu sein und geduldig zu bleiben, wenn die Gegner ihr “D” mit Verteidigern packen, eine Strategie, die Großbritannien wahrscheinlich übernehmen wird.

Verteidigung im Blick

Nach dem 7:1 gegen Australien hat sich Indien gut erholt und die nächsten drei Spiele gewonnen. Gegen Argentinien und Spanien, zwei knifflige Gegner, lieferten sie eine dominierende Leistung ab, aber in den anderen drei Spielen sah die Abwehr etwas fragwürdig aus, insbesondere gegen Japan.

Der Drag-Flicker Harmanpreet Singh könnte Indiens wichtigster Mann im Spiel sein, sowohl für seine Fähigkeiten bei Strafecken als auch für seine Rolle in der Verteidigung. Aber es liegt in der Verantwortung der Stürmer, für Indien Elfmeterschießen zu schaffen, zumal sie im Angriffsdrittel etwas schüchtern aussahen.

Top Sports News Now

Klicken Sie hier für mehr

Die Stürmerlinie, der es an Erfahrung mangelt, steht seit dem Mannschaft wurde bekannt gegeben. Und obwohl sie sich bisher recht gut geschlagen haben, wird ihre Aufgabe gegen eine hartnäckige britische Verteidigung ausfallen.

Letztendlich wird es für Indien darauf hinauslaufen, ob sie die Nerven behalten können. Reid hat genug Vertrauen in die Fähigkeit des Teams gezeigt, die letzten vier zu erreichen, ein Meilenstein, der Indien in den letzten vier Jahrzehnten nicht erreicht hat. Gegen Großbritannien haben sie die Möglichkeit, diesen dubiosen Streifen zu beenden.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für alle aktuellen Olympia-News laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH