Bentleys neuer Plug-In-Hybrid ist ein schickes, nachhaltiges Biest

0
54
Bentley

Bentley bringt jetzt seine Flying Spur Plug-In Hybrid-Reihe auf den Markt, beginnend mit einem limitierten Modell namens Odyssean Edition. Es orientiert sich an Bentleys Konzeptfahrzeug EXP 100 GT, nämlich einem Innendesign, das Wert auf hochwertige, nachhaltige Materialien legt.

Der Flying Spur PHEV Odyssean Edition ist auf rund 300 Einheiten limitiert und bietet Zierteile aus Koa-Furnier, Tweed-Einsätze aus 100 % britischer Wolle, nachhaltiges Leder an den Rückenlehnen und Kopfstützen und eine Reihe anderer Materialien, die teuer und nicht plastisch klingen. Bentley hofft, dass dieses Design sein Ziel widerspiegelt, bis 2030 eine reine EV-Marke zu werden, eine schwierige Reise, die Homers Odyssey nicht unähnlich ist (daher der Name Odyssean).

Bentley

Neben seiner überarbeitetes Design, der Flying Spur PHEV Odyssean Edition unterscheidet sich nicht allzu sehr von Bentleys Basic Flying Spur. Es verfügt über den gleichen Antriebsstrang mit einem 2,9-Liter-Twin-Turbo-Benzinmotor und einem leistungsstarken 100-kW-Elektromotor sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 177 MPH, einer Beschleunigungszeit von 4,1 Sekunden (von 0 auf 60) und einer reinen Elektroauto-Reichweite von etwa 25 -Meilen.

Diese 25-Meilen-Reichweite nur für Elektrofahrzeuge eignet sich hervorragend für Fahrten in der Stadt. Dies könnte erklären, warum Bentley sich für ein Plug-in-Hybriddesign entschieden hat. Autofahrer mit kurzen Arbeitswegen können mit dem Flying Spur lange auf den Kauf von Benzin verzichten und trotzdem auf längeren Fahrten den Komfort eines Verbrennungsmotors nutzen.

Der Preis für den Flying Spur PHEV Odyssean Edition beträgt unbekannt, obwohl es wahrscheinlich unverschämt teuer ist. Sie können sich auf der Bentley-Website an einen Händler wenden, um eines der limitierten Autos auszuprobieren und zu kaufen.

Quelle: Bentley über InsideEVs