Noctua DX-Serie: Vier CPU-Kühler und Montagekit für Intels Xeon W-3300

0
71

Noctua stellte vier neue Prozessorkühler der hauseigenen DX-Serie für Intel-Xeon-Prozessoren vor: NH-U14S DX-4189, NH-U12S DX-4189, NH-U9 DX-4189 und NH-D9 DX-4189 4 U sind mit Intels aktuellen Xeon W-3300 (Ice Lake-64L) für Workstation und Server im LGA4189 kompatibel. Ein Montageset ist ebenfalls erschienen.

Drei Kühlergrößen in unterschiedlichen Leistungsklassen

Die neuen Modelle sollen sich durch die Ähnlichkeit mit im Consumer-Segment angebotenen Kühlern über eine besonders geringe Geräuschentwicklung auszeichnen, so dass auch Industriekunden leise Server und stationäre Workstations bauen können. NH-U14S DX-4189, NH-U12S DX-4189 und NH-U9 DX-4189 basieren auf Noctuas NH-U-Serie und sind mit einem Lüfter des Typs NF-A15 beziehungsweise zwei NF-A12x25– und NF-A9-Lüftern ausgestattet. Der NH-D9 DX-4189 4 U wird hingegen mit zwei schnell drehenden Ventilatoren bestückt, die Noctua unter der Bezeichnung NF-A9 HS-PWM anbietet. Die Maximaldrehzahl liegt mit 2.500 U/min zu höchsten 2.000 U/min, die der gewöhnliche NF-A9 PWM schafft, ein gutes Stück höher.

Bild 1 von 8

Noctua NH-U14S DX-4189

Noctua NH-U14S DX-4189

Noctua NH-U12S DX-4189

Noctua NH-U12S DX-4189

Noctua NH-U9 DX-4189

Noctua NH-U9 DX-4189

Noctua NH-D9 DX-4189

Noctua NH-D9 DX-4189

Der NH-D9 DX-4189 4 U besitzt im Vergleich zu den anderen drei Neuerscheinungen noch eine weitere Besonderheit: Während der Luftstrom beim NH-U9 normal zur Längsachse des LGA4189 Sockels ausgerichtet ist, verläuft er beim NH-D9 parallel zur Längsachse des Sockels. Der NH-U9 bietet sich daher unter anderem für Workstations an, bei denen der oberste PCIe-Slot nicht blockiert werden darf, damit der Kühler in Richtung I/O-Panel bläst.

NH-U/D9 sind zum Sockel unterschiedlich ausgerichtet

Im Gegensatz dazu empfiehlt sich der NH-D9 laut Hersteller für Workstations, die die Abwärme nach oben aus dem Gehäuse führen, sowie für typische Server-Systeme, da hier die Luftstromrichtung jener innerhalb des Gehäuses entspricht.

Die neuen DX-Kühler werden wieder einmal im Paket mit der eigenen NT-H1-Wärmeleitpaste ausgeliefert, jedoch nicht wie üblich in Form einer Spritze zum selbst auftragen. Bereits im Auslieferungszustand ist eine Schicht gleichmäßig verteilt über die große Grundplatte aufgebracht, so dass sich der Einbau komfortabler gestaltet.

Noctua NH-xx DX-4189 – Wärmeleitpaste vorab aufgetragen (Bild: Noctua)
Noctua NH-xx DX-4189 – Mounting Bracket (Bild: Noctua)

Alle Modelle greifen auf das neue LGA4189-Montagesystem für Xeon W-3300 zurück, das durch die einfachere Handhabe eine schnellere und bequemere Installation ermöglichen soll. Durch die Integration von Standard Intel-Teilen wie dem Anti-Tilt-Mechanismus, Torx T30 PEEK-Muttern sowie dem LGA4189-4-(P4)-Prozessor-Halterahmen (CPU Carrier Frame) entspricht das Montagesystem der Kühler vollständig den Intel-Richtlinien und folgt dem für erfahrene LGA4189-Anwender gewohnten Montageprozess. Ein Torx T30 Montagewerkzeug wird mitgeliefert.

Neues Montagekit für frühere DX-Kühler nutzbar

Zusätzlich zu den neuen DX-4189-Kühlern können mittels des separat angebotenen Montage-Sets NM-i4189 auch Noctua-Kühler der Baureihen DX-3647 und TR4-SP3 auf LGA4189 verwendet werden.

Ab sofort Verfügbar

Alle neuen Xeon-Kühler sind ab sofort über Noctuas offiziellen Amazon-Shop verfügbar. Der NH-U14S DX-4189*, der NH-U9 DX-4189* und der NH-D9 DX-4189 4U* werden zu einer unverbindliche Preisempfehlung von 109,90 Euro angeboten, der NH-U12S DX-4189 kostet beim Hersteller 119,90 Euro*. Für das LGA4189-Montageset NM-i4189 ruft der Hersteller einen Preis von 29,90 Euro* auf. Weitere Vertriebspartner werden laut Noctua aktuell beliefert.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.