Tokio 2020: PV Sindhu sagt, sie habe an “Aggression und Technik” gearbeitet

0
60

PV Sindhu aus Indien im Spiel gegen Ksenia Polikarpova aus Israel. (Reuters)

Das indische Badminton-Ass PV Sindhu sagte am Sonntag, dass sie in den letzten fünf Jahren an ihrer Aggression gearbeitet habe und versprach eine sehr “andere” Version ihrer selbst nach einem siegreichen Start bei den laufenden Olympischen Spielen.

Vor fünf Jahren galt Sindhu nicht als Medaillenkandidatin, aber sie verblüffte die Welt mit ihrem herausragenden Lauf, der mit einer beispiellosen Silbermedaille bei ihren Olympischen Spielen endete Debüt in Rio de Janeiro.

Doch diesmal ist der 26-Jährige aus Hyderabad Indiens größte Hoffnung auf Gold in Tokio.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png < p>“Geistig, physisch und erfahrungsmäßig hat sich viel verändert. Zu (Tokio) 2020 zu kommen ist völlig anders; Damals gab es keine Erwartungen,” sagte die amtierende Weltmeisterin, nachdem sie am Sonntag mit einem Sieg in gerader Partie gegen die israelische Ksenia Polikarpova erfolgreich in ihre Kampagne gestartet war.

“Ich weiß, dass ich all die Jahre hart gearbeitet und mein ganzes Herz gegeben habe und ich denke, es ist an der Zeit, es jetzt zu zeigen. Ich habe an meiner Aggression und meiner Technik gearbeitet und du wirst definitiv ein anderes Sindhu sehen.”

Das leise sprechende indische Ass war bis vor fünf Jahren nicht für seine Aggression bekannt und es war Cheftrainerin Pullela Gopichand, die sie vor den Spielen in Rio in eine aggressive Spielerin verwandelt hatte.

Es hat sich ausgezahlt, als Sindhu eine Reihe atemberaubender Leistungen erbrachte, um Silber zu holen.

< p>

“Es ist immer schön, damals in Rio diese Medaille zu bekommen,” Sindhu, gesetzter Sechster, sagte.

“Tokio ist ein Neuanfang, würde ich sagen. Es ist immer wichtig, jeden Tag bereit zu sein, denn man kann nicht erwarten, dass man wieder Medaillengewinner wird.

“Es ist nicht so, weil jeder in seiner Topform sein wird und keiner wird es so leicht hergeben.”

Die Olympischen Spiele in Tokio werden ohne ausgetragen alle Zuschauer aufgrund der COVID-19-Pandemie und Sindhu sagte, sie werde die Unterstützung des Publikums vermissen.

“Ich bin sicher, dass ich die Menge und die Zuschauer vermissen werde, aber ich& #8217;ich bin mir sicher, dass mir alle (zu Hause) diese Unterstützung geben und mir ihre Liebe zeigen und auf das Beste hoffen.”

Sindhu am Sonntag besiegte die 58. Israelische Ksenia Polikarpova mit 21:7 21:10 in einem einseitigen Eröffnungsspiel der Gruppe J.

Sie trifft als nächstes auf Hongkongs Nummer 34 der Weltrangliste Cheung Ngan Yi in der Gruppenphase.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Olympia-News laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.