Gegnerisch regierte Staaten behaupteten keinen Tod durch Sauerstoff und machen jetzt Politik: BJP

0
97

BJP-Sprecher Sambit Patra sagt, die Aussage der Zentralregierung basiere auf den Zahlen der Bundesstaaten und UTs. (PTI)

In Anbetracht der Tatsache, dass von der Opposition regierte Staaten vor Gericht behaupteten, dass es während der zweiten COVID-19-Welle keinen Tod aufgrund von Sauerstoffmangel gegeben habe, und ähnliche Behauptungen in ihrer Antwort an das Zentrum aufgestellt haben, schlug die BJP am Mittwoch zurück seine Rivalen in einem Streit um die Antwort der Regierung Modi auf diese Angelegenheit.

Die Regierung hatte Rajya Sabha am Dienstag mitgeteilt, dass von Staaten und UTs keine Todesfälle aufgrund von Sauerstoffmangel ausdrücklich gemeldet wurden während der zweiten COVID-19-Welle, die von Oppositionsführern scharf kritisiert wurde.

Todesfälle von Patienten in Krankenhäusern aufgrund des Mangels an lebensrettendem Gas wurden während des Höhepunkts der zweiten Welle von April bis Mai aus mehreren Bundesstaaten gemeldet, als die Nachfrage nach medizinischem Sauerstoff zunahm.

https://images.indianexpress. com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

BJP-Sprecher Sambit Patra stellte fest, dass die Antwort der Zentralregierung auf den Zahlen beruht, die von Staaten und UTs bereitgestellt wurden, da Gesundheit ein staatliches Thema ist. Kein Staat schickte Daten über Patienten, die aufgrund von Sauerstoffmangel starben, behauptete er.

Er beschuldigte Oppositionsführer, darunter Rahul Gandhi vom Kongress und Arvind Kejriwal von der Aam Aadmi Party (AAP), in dieser Angelegenheit Politik zu machen, und sagte, die Staaten, in denen diese Parteien an der Macht seien, hätten behauptet, dass dort niemand aus Mangel gestorben sei von Sauerstoff.

Er schlug Gandhi zu und sagte: “Sie haben während der Pandemie als Twitter-Troll gehandelt, indem Sie häufig zweizeilige Lügen geschrieben haben. Es ist schmerzlich, dass sich ein ehemaliger Präsident einer der größten Parteien so verantwortungslos verhalten hat.”

Da die AAP auch die Modi-Regierung wegen ihrer Antwort in Rajya Sabha ins Visier genommen hatte, stellte Patra fest, dass ein Regierungsausschuss von Delhi dem Obersten Gericht mitgeteilt hatte, dass es keine Beweise dafür gebe, dass etwa 21 Menschen aufgrund von Sauerstoffmangel im Jaipur Golden Hospital gestorben seien in der Nacht vom 23. auf den 24. April, nachdem die Krankenhausleitung die Angelegenheit gemeldet hatte.

Die Regierung von Maharashtra teilte dem Bombay High Court außerdem mit, dass niemand aufgrund des Sauerstoffmangels gestorben sei und Chhattisgarhs Gesundheitsminister TS Singh Deo hat ebenfalls ähnliche Behauptungen aufgestellt , sagte der BJP-Sprecher.

Gandhi sollte mit den Ministerpräsidenten in den Bundesstaaten sprechen, in denen seine Partei an der Macht ist, anstatt zu “lügen” auf Twitter und verbreitet Verwirrung, sagte er.

Diese von der Opposition regierten Staaten hatten darüber gesprochen, dass Patienten aufgrund der Sauerstoffkrise starben, als die zweite Welle ihren Höhepunkt erreichte, da sie die Modi-Regierung ins Visier nehmen wollten, aber schriftlich einen anderen Standpunkt bezogen und sich den Gerichten vorgelegt haben, sagte er und fügte hinzu, dass dies zeige sie wollen die ganze Angelegenheit politisieren.

Es ist nicht so, dass die Zentralregierung ihnen die Hände gebunden hätte, und sie hätten die Wahrheit sagen sollen, als sie aufgefordert wurden, ihre Antwort schriftlich einzureichen, behauptete er. p>

Auf eine Frage zu den von der BJP geführten Staaten sagte Patra, dass die Menschen dort möglicherweise auch gelitten hätten, aber sie erhoben weder Vorwürfe wie in den von der Opposition regierten Staaten, noch wurde die Angelegenheit dort auf diese Weise vor hohe Gerichte gebracht.

< iframe loading="lazy" src="https://open.spotify.com/embed-podcast/show/0ygP4jm9c9SdqUM3C6DycM" width="100%" height="232" frameborder="0">

Kurz nachdem die Erklärung in Rajya Sabha in einer schriftlichen Antwort des Gesundheitsministers Bharati Pravin Pawar am Dienstag abgegeben wurde, beschuldigte AICC-Generalsekretär K. C. Venugopal den Minister, “irre” das Haus.

Venugopal, ein Abgeordneter von Rajya Sabha, auf dessen Frage die Antwort gegeben wurde, beschrieb die Aussage als “verurteilend” und sagte, er werde einen Privilegierungsantrag gegen den Minister stellen.

p>

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.