Dead Space Remake: Sci-Fi-Horror kommt mit Next-Gen-Grafik zurück

0
57

Die Gerüchte waren korrekt: EA arbeitet an einem Remake des Horrorklassikers Dead Space. Was Spieler erwartet, deuten die Entwickler mit einem kurzen Teaser-Video auf dem jüngsten EA-Play-Event an. Gezeigt wird eine hübsche Gruselumgebung für Next-Gen-Hardware, die mit der Frostbite-Engine entstanden ist.

Darum war Dead Space gut

Dead Space kam 2008 aus dem Nichts und lieferte packenden Sci-Fi-Horror. Im Spiel strandet der Techniker Isaac Clarke auf dem antriebslos umherdriftenden Bergbau-Raumschiff USG Ishimura. Die anfängliche Rettungsmission entpuppt sich schnell als Kampf um das nackte Überleben, denn die zu Nekromorphen mutierte Crew wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Neuankömmlinge.

Zwischen Überlebenskampf, Ursachenforschung und der Suche nach Clarkes Freundin, die auf der Ishimura dient, entsteht jede Menge Spannung. Verschärft wird diese durch den Umstand, dass Clarke kein Soldat ist und wird, sondern sich als Techniker auf andere Weise zur Wehr setzen muss.

Next-Gen-Umsetzung

Da Visceral Games nach der Einstellung eines ambitionierten Star-Wars-Actionspiels geschlossen wurde, entsteht das Remake nicht bei seinen Vätern. Die Entwicklung nimmt EA Motive (Star Wars: Squadrons) in die Hand.

Der Einsatz der Frostbite-Engine verspricht zeitgemäße Grafik, die EA im Featureset bewirbt. Einen weiteren Hinweis auf das Niveau der technischen Umsetzung geben die Plattformen. Das Remake entsteht für den PC sowie die PlayStation 5 und Xbox Series S|X. PlayStation 4 und Xbox One bleiben außen vor. Dadurch verschiebt sich der kleinste gemeinsame Nenner bei der Hardware in leistungsstärkere Bereiche, die schönere Welten erwarten lassen.

Wie sehr sich das Spiel am Original orientiert, ist unklar. Story, Charaktere, Mechaniken „und mehr“ sollen „verbessert“ werden. Dabei wird explizit vom „Kampf um das Überleben“ gesprochen – die Survival-Ausrichtung bleibt demnach erhalten. Dieser Punkt ist von Bedeutung: EA hatte das Horrorspiel mit Dead Space 2 und 3 in der Hoffnung auf höhere Verkaufszahlen schrittweise actionlastiger werden lassen, mit der Verwässerung aber zunehmend schwächere Spiele produziert. Einen Veröffentlichungstermin für das Remake gibt es noch nicht. Da bislang nur ein kurzer Teaser gezeigt wurde, wird das Spiel wohl gegen Ende 2022 erscheinen.