Prinz Harry arbeitet an “intimen und herzlichen Memoiren”

0
68

Random House erwartet die Veröffentlichung des Buches, derzeit ohne Titel, Ende 2022. (Foto: AP)

Prinz Harry schreibt, was sein Verleger als “intime und herzliche Memoiren” bezeichnet.

Random House erwartet, das Buch, derzeit ohne Titel, Ende 2022 zu veröffentlichen.

„Ich schreibe dies nicht als Prinz, der ich geboren wurde, sondern als der Mann, der ich geworden bin“, sagte der 36-jährige Herzog von Sussex in einer Erklärung am Montag. „Ich habe im Laufe der Jahre viele Hüte getragen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, und ich hoffe, dass ich durch das Erzählen meiner Geschichte – die Höhen und Tiefen, die Fehler, die gelernten Lektionen – dazu beitragen kann, zu zeigen, dass egal woher wir kommen, wir haben mehr gemeinsam, als wir denken. Ich bin zutiefst dankbar für die Gelegenheit, das zu teilen, was ich im Laufe meines bisherigen Lebens gelernt habe, und freue mich, dass die Leute einen genauen und absolut wahrheitsgetreuen Bericht aus erster Hand über mein Leben lesen.“

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Finanzielle Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben. Laut Random House wird Prinz Harry den Erlös für wohltätige Zwecke spenden.

„Prinz Harry wird zum allerersten Mal den endgültigen Bericht über die Erfahrungen, Abenteuer, Verluste und Lektionen aus seinem Leben teilen, die ihn geprägt haben“, kündigte Random House an.

“Prinz Harry wird sein Leben in der Öffentlichkeit von seiner Kindheit bis zum heutigen Tag begleiten, einschließlich seines Engagements für den Dienst, der militärischen Pflicht, die ihn zweimal an die Frontlinien Afghanistans führte, und der Freude, die er als Ehemann und Vater gefunden hat.” bieten ein ehrliches und fesselndes persönliches Porträt, das den Lesern zeigt, dass hinter allem, was sie zu wissen glauben, eine inspirierende, mutige und erhebende menschliche Geschichte steckt.“

Die Ankündigung vom Montag erfolgt vier Monate, nachdem Harry und seine Frau Meghan, die Herzogin von Sussex, während ihres Interviews mit Oprah Winfrey in der Nähe des Hauses des Paares in Montecito, Kalifornien, weltweite Schlagzeilen gemacht haben. Meghan sprach davon, dass sie sich einsam und fast selbstmordgefährdet fühlte, bevor sie letztes Jahr England verließen, und Harry räumte die Spannungen mit seinem Vater Prinz Charles über seine Entscheidung ein, von seinen königlichen Pflichten und seiner Ehe mit dem biracial amerikanischen Schauspieler zurückzutreten.

„Da gibt es viel zu erledigen“, sagte Harry über seine Beziehung zu seinem Vater, der 1997 bei ihrem tödlichen Autounfall von Diana, Prinzessin von Wales, geschieden war. „Ich fühle mich wirklich im Stich gelassen. Er hat etwas Ähnliches durchgemacht. Er weiß, wie sich Schmerz anfühlt. Und Archie (der Sohn von Harry und Meghan) ist sein Enkel. Ich werde ihn immer lieben, aber es ist viel Leid passiert.“

Harry erzählte Winfrey, dass er sich vom königlichen Leben gefangen fühlte und dass seine Familie ihn finanziell abgeschnitten und ihm seine Sicherheit genommen habe. Er räumte auch ein, dass seine Beziehungen zu seinem Bruder Prinz William angespannt waren.

„Ich war gefangen, aber ich wusste nicht, dass ich gefangen war“, sagte Harry und fügte hinzu: „Mein Vater und mein Bruder sind gefangen.“

Letzten Monat veröffentlichte Meghan das Bilderbuch „ The Bench“ durch Random House Books for Young Readers.

Für weitere Lifestyle-News folgen Sie uns: Twitter: lifestyle_ie | Facebook: IE Lebensstil | Instagram: ie_lifestyle

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bücher und Literaturnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.