In Frankreich wütende Proteste, steigende Infektionen und Rekordimpfungen

0
62

Mit Macrons Impfpolitik strömten Rekordzahlen von Menschen in Impfzentren, bevor die neuen Regeln im nächsten Monat in Kraft treten. (AP/Datei)

Geschrieben von Aurelien Breeden

Mehr als 100.000 Menschen gingen am Wochenende in ganz Frankreich auf die Straße, um gegen die harte neue Impfstrategie von Präsident Emmanuel Macron zu protestieren, die den Zugang zu Restaurants, Cafés, Kinos, Fernzügen und mehr für Ungeimpfte einschränken wird.

Demonstranten in Paris und anderswo machten sich gegen die sogenannte „Diktatur“ von Macron Luft, nachdem er angekündigt hatte, dass ein „Gesundheitspass“ – ein offizieller Impfnachweis, ein kürzlich negativer Test oder eine kürzliche Genesung von Covid-19 – für viele erforderlich wäre, um an den meisten öffentlichen Veranstaltungen und Veranstaltungsorten teilnehmen oder daran teilnehmen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Gleichzeitig schien seine Politik jedoch den gewünschten Effekt zu haben: Noch vor dem Inkrafttreten der neuen Regeln im nächsten Monat strömten Rekordzahlen in die Impfzentren.

Es kam zu einer markanten Spaltung. Bildschirmbild, als Millionen für Impfstoffe anstanden – so verzweifelt in weiten Teilen der Welt gesucht, die unter Ausbrüchen leiden, aber nur wenig Zugang zu Dosen haben – als eine immer schärfere Gruppe sowohl von der extremen Linken als auch von der extremen Rechten Macrons Politik als Übermacht der Regierung anprangerte.

Einige Demonstranten sorgten für besondere Empörung, nachdem sie Parallelen zwischen ihrer Situation und der der Juden während des Holocaust gezogen hatten. Einige trugen einen gelben Stern mit der Aufschrift „ungeimpft“, andere trugen Schilder oder riefen Parolen, die den Gesundheitspass mit einer Maßnahme aus der Nazizeit verglichen.

Am Wochenende wurden auch zwei Impfzentren zerstört. Einer im Südwesten Frankreichs, nahe der spanischen Grenze, erlitt einen Brand, von dem die örtlichen Behörden vermuten, dass es sich um Brandstiftung handelte; ein weiterer im Südosten Frankreichs, in der Nähe von Grenoble, wurde überflutet und mit Anti-Impfstoff-Graffiti versehen.

Die Zahl der Demonstranten ist jedoch im Vergleich zu den täglichen Zahlen für neue Impftermine und Injektionen, die seit Macrons Ankündigungen in die Höhe geschossen sind, verblasst. Direkt nach seiner Rede wurden innerhalb von 24 Stunden über 1,7 Millionen Termine auf einer einzigen Website gebucht; Am Freitag erhielten fast 880.000 Menschen an einem einzigen Tag eine Spritze, ein Rekord.

Und Umfragen zeigen eine breite Unterstützung für Macrons Muskelstrategie.

Die Zahl der täglichen Infektionen ist in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen, ein Anstieg, den die Gesundheitsbehörden zugeschrieben haben zur Delta-Variante des Coronavirus. Über 12.500 neue Fälle wurden am Sonntag registriert, ein Rekord seit Mitte Mai.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.