Schwaches Wachstum: Netflix bestätigt kostenlose Spiele fürs Smartphone

0
55

Im Rahmen der Quartalszahlen für das zweite Quartal dieses Jahres hat Netflix die jüngsten Gerüchte um die Ergänzung des Angebots um Spiele bestätigt und konkretisiert. Demnach stehen am Anfang der Bemühungen mobile Spiele im Vordergrund, mit denen Netflix das stockende Wachstum wieder ankurbeln möchte.

Spiele sind für Abonnenten kostenlos

Ebenfalls bestätigt hat Netflix, dass das Spiele-Angebot für Abonnenten eine kostenlose Erweiterung darstellen wird und keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Ein Bestandteil der Spiele-Bemühungen sollen dabei auch interaktive Inhalte sein, die zu den jeweiligen Serien oder Filmen bei Netflix passen. Netflix betont bei der Ankündigung, dass trotz der neuen Kategorie auch die Bereiche Serien und Filme in den kommenden Jahre weiter wachsen und mit Investitionen unterstützt werden sollen. Nach einer Dekade, die man mit Netflix nun im Markt sei, werde es jedoch Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie die eigenen Nutzer Spiele wertschätzen. Netflix hatte in der Vergangenheit häufiger darauf hingewiesen, dass man Spiele als Konkurrenz zum eigenen Dienst ansehe, wenn es darum gehe, Zeit und Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhalten. Man verliere mehr Nutzer an Fortnite als an HBO hatte Co-CEO Reed Hastings dazu einmal gesagt.

Noch kein Termin oder Details zu Inhalten

Netflix sagte im Rahmen der Quartalszahlen jedoch weiterhin nicht, um was für Spiele es sich anfänglich genau handeln soll, außer, dass man sich auf Mobile-Games für Smartphones fokussieren werde. Wie die Spiele den Abonnenten zugänglich gemacht und in das Angebot integriert werden, ist noch offen. Schuldig bleibt das Unternehmen zudem einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung des ersten Spiels über Netflix. Gerüchte gehen weiterhin davon aus, dass es im ersten Halbjahr 2022 so weit sein werde, bestätigt ist dies jedoch nicht.

Netflix wächst langsamer

Im zweiten Quartal dieses Jahres ist das Wachstum von Netflix weiter schwach. Es wurden so wenig neue Kunden gewonnen, wie noch in keinem Quartal zuvor. 1,5 Millionen neue Abonnenten hat Netflix im 2. Quartal gewonnen, so das nun rund 209 Millionen Abonnenten den Dienst nutzen. Im 2. Quartal 2020 konnte Netflix noch etwas über 10 Millionen neue Nutzer gewinnen. Vor allem Asien hat mit 1 Million neuen Abonnenten überhaupt noch für das Wachstum in den vergangenen drei Monaten gesorgt. Das starke Wachstum zum Beginn der COVID-19-Pandemie verzerre den Vergleich zum Vorjahr, so Netflix, die Zeit, die Nutzer mit Netflix verbringen, ist in diesem Jahr aber wieder gefallen. Im 3. Quartal möchte Netflix 3,5 Millionen neue Abonnenten gewinnen, was über den 2,2 Millionen aus dem 3. Quartal 2020 läge.

Der Umsatz lag im letzten Quartal mit 7,34 Milliarden US-Dollar 19,4 Prozent über dem Vorjahr und fiel etwas unter den Erwartungen aus. Gleich gilt für den Gewinn, der sich auf 1,35 Milliarden US-Dollar beläuft.