L-G: Beamte müssen sich an kaschmirische Migranten wenden … viele sind bereit, zurückzukehren

0
61

Jammu und Kaschmir Lt Governor Manoj Sinha.

Lt Governor Manoj Sinha am Samstag bat die Beamten, die Rückkehr der kaschmirischen Pandits zu erleichtern.

„Es gibt viele Familien in Delhi, Mumbai, Chennai und anderen Teilen des Landes und im Ausland, die bereit sind, nach Hause zurückkehren oder sich registrieren. Beamte der UT-Regierung müssen eine umfassende Übung durchführen, um sie durch geeignete Kommunikationsmittel zu erreichen“, sagte Sinha, während er eine Sitzung leitete, um die Funktionsweise von Katastrophenmanagement, Hilfeleistung, Rehabilitation & Wiederaufbauabteilung in Srinagar, laut einer Erklärung.

„Zuallererst müssen wir sicherstellen, dass die gesamte Bevölkerung der kaschmirischen Migranten bei der J&K-Regierung registriert ist“, sagte er und fügte hinzu, dass „viele Menschen sich nach ihrem alten Leben sehnen und in ihre Heimat zurückkehren möchten“.< /p> Aktuelle Top-Nachrichten

Klicken Sie hier für mehr

„Einige Familien sind anderswo gut angesiedelt, möchten aber vielleicht hierher kommen, um ihrem Mutterland Ehrerbietung zu erweisen und sich als kaschmirische Migranten registrieren zu lassen. Arbeiten Sie mit größter Sensibilität und Aufrichtigkeit daran“, sagte der Lt Governor.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.