Cross Play & Cross Save: Warframe will Spieler zusammenführen

0
60

Digital Extremes arbeitet daran, Spieler im Free-to-Play-Shooter Warframe plattformübergreifend zu verbinden. Am Ende soll auf allen Systemen, von Nintendo Switch über den PC hin zu Xbox- und PlayStation-Konsolen, gemeinsam gespielt werden können. Auch den Spielfortschritt wollen die Entwickler von Plattformen entkoppeln.

Eingeschlossen ist darin auch die kommende Mobile-Fassung von Warframe, gab das Studio auf dem eigenen, online abgehaltenen „TennoCon“-Event bekannt. Für ein Free-to-Play-Spiel hat ein solcher Zug unheimliche Bedeutung.

Bei diesem Geschäftsmodell ist es wichtig, Spielern den Zugang zum Spiel so leicht wie möglich zu machen, weil längere Spielzeiten die Wahrscheinlichkeit von Käufen im Ingame-Shop steigern – was durch die Möglichkeit, von überall aus weiterzuspielen, deutlich gefördert wird. Warframe gehört dabei zu denjenigen Free-to-Play-Spielen, die bei der Monetarisierung einen von Spielern als fair empfundenen Weg gefunden haben.

Die Reise von Warframe führt Digital Extremes 2021 sehr deutlich in Richtung eines Spiels, das unabhängig von Hardware als Ding an sich existiert. Darin spiegelt sich die Entwicklung, die die Branche mit der Zunahme von Spieleabos und Streaming allgemein nimmt: Das Videospiel ignoriert zunehmend Plattformen, Hardware wird langsam zu einem universellen Wiedergabegerät.