Pakistan verweigert Sikh Jatha die Erlaubnis, Lahore zu besuchen, zitiert Covid-19

0
45

Jedes Jahr macht sich ein Jatha (Stapel) von Sikh-Pilgern auf den Weg nach Gurdwara Sri Dehra Sahib, Lahore, um den Todestag von Sher-e-Punjab Maharaja Ranjit Singh am 29. Juni zu feiern. (Express-Dateifoto von Rana Simranjit Singh)

Pakistan hat den Sikh Jatha zum zweiten Mal in Folge die Erlaubnis verweigert, Gurudwara Sri Dehra Sahib in Lahore zu besuchen.

Eine Jatha (Charge) von Sikh-Pilgern macht sich jedes Jahr auf den Weg nach Gurdwara Sri Dehra Sahib, Lahore, um den Todestag von Sher-e-Punjab Maharaja Ranjit Singh am 29. Juni zu feiern. Den Jathas wurde jedoch die Erlaubnis für ihre Besuch der pakistanischen Regierung im vergangenen Jahr wegen der Covid-19-Pandemie. Auch in diesem Jahr führte die pakistanische Regierung den gleichen Grund an, als sie den Sikh-Pilgern die Reiseerlaubnis verweigerte.

Kulwinder Singh, ein Sprecher des Shiromani Gurdwara Parbandhak Committee, sagte: „Die Yatra-Abteilung der SGPC hatte ein Telefongespräch mit dem Präsidenten des pakistanischen Sikh Gurdwara Parbandhak Committee (PSGPC), Satwant Singh, der uns darüber informierte, dass aufgrund der Covid-19-Situation, die Jatha indischer Sikh-Pilger, die nach Pakistan reisen, um den Todestag von Sher-e-Punjab Maharaja Ranjit Singh zu feiern, hat auch in diesem Jahr von der pakistanischen Regierung keine Reiseerlaubnis erhalten.“

https: //images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Shaheedi Diwas Von Guru Arjan Dev: Pak verweigert Sikh Jatha Nicken zu Besuch, zitiert zweite Covid-Welle

Singh fügte hinzu, dass die Jatha am 21. Juni nach Pakistan abreisen und am 30. Juni nach Indien zurückkehren sollte, nachdem am 29. Juni der Todestag von Maharaja Ranjit Singh begangen worden war.

Top News im Moment

Klicken Sie hier für mehr

Er sagte, dass die Pilger, die ihre Pässe beim SGPC-Büro eingereicht hatten, um nach Pakistan zu reisen, um den Todestag von Maharaja Ranjit Singh zu feiern, ihre Dokumente bei der Yatra-Abteilung der SGPC abholen können.

Früheres Pakistan hatte auch einem Jatha die Erlaubnis verweigert, das Land für den Martyriumstag des fünften Guru von Sikhs Guru Arjun Dev Ji am 14. Juni zu besuchen.

Der letzte Sikh Jatha hatte Pakistan im April dieses Jahres besucht, anlässlich Baisakhi.

SGPC entlässt vier Mitarbeiter

Die Präsidentin des Shiromani Gurdwara Parbandhak Committee (SGPC), Bibi Jagir Kaur, sagte am Mittwoch, sie habe vier Mitarbeiter entlassen und das gesamte Personal des Gurdwara Gangsar Sahib, Jaito, versetzt, nachdem sie des Verstoßes gegen die Dienstregeln und der Verleumdung des Managements des Gurdwara für schuldig befunden worden waren .

Zu den entlassenen Mitarbeitern gehören der Gurdwara-Manager Kulwinder Singh, der Angestellte Sukhmandar Singh, die Sewadars (Soldaten) Gurbaj Singh und Lakhbir Singh, die alle entlassen wurden, weil sie die Räumlichkeiten der Gurdwara für illegales Verhalten genutzt haben.

Kaur nahm die Beschwerden von Devotees zur Kenntnis und sagte, dass die Maßnahme auf der Grundlage des Berichts des SGPC-Junior-Vizepräsidenten Baba Buta Singh, des Exekutivkomiteemitglieds Navtej Singh Kauni und der Mitglieder des SGPC-Flugtrupps ergriffen wurde.< /p>

SGPC-Präsident Bibi Jagir Kaur sagte, dass jede Art von Nachlässigkeit im Management von Gurdwaras und Fehlverhalten der Mitarbeiter nicht toleriert werden kann.

“Jene Mitarbeiter von Gurdwara Gangsar Sahib, Jaito, die die Leitung der Gurdwara diffamiert haben, indem sie gegen den religiösen Verhaltenskodex verstoßen haben. Sie wurden mit sofortiger Wirkung entlassen,” sagte Bibi Jagir Kaur.

Der Präsident der SGPC sagte, dass auch ein Verfahren gegen die angeklagten Mitarbeiter der Polizeistation Jaito im Distrikt Faridkot eingeleitet wurde und die meisten der verbleibenden Mitarbeiter von die Gurdwara.

Bibi Jagir Kaur sagte: “Die Verantwortung der Leute, die im Management von gurdwara arbeiten, ist noch größer als die der allgemeinen Öffentlichkeit, und dementsprechend wird die SGPC keine Nachlässigkeit und unethische Aktivitäten innerhalb der gurdwara-Räumlichkeiten tolerieren.&# 8221;

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH