Mukul Roy: Hier ist ein Blick auf seine bisherige politische Reise

0
46

Mukul Roy mit der bengalischen CM Mamata Banerjee im Jahr 2012. (Express-Archiv)

Einen Monat nachdem der Trinamool-Kongress einen Erdrutschsieg in den Umfragen der Westbengalen-Versammlung verzeichnete, nationaler Vizepräsident der BJP Mukul Roy schloss sich am Freitag zusammen mit seinem Sohn Subhranshu Roy der von Mamata Banerjee geführten Partei wieder an. Roy, die ehemalige Nummer 2 des Chief Ministers von Westbengalen, gilt als einer der Hauptarchitekten des langsamen, aber stetigen Wachstums der BJP in Westbengalen, nachdem er 2017 der Partei beigetreten war.

Ein Blick auf Mukul Roys politische Karrierekurve

Vom Jugendleiter des Kongresses zum AITC-Gründungsmitglied

Mukul Roy begann seine politische Karriere als Leiter des Jugendkongresses, ungefähr zur gleichen Zeit, als Mamata Banerjee Teil des Teams war. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern des All India Trinamool Congress, als Mamata ihn im Januar 1998 nach Abbruch des Kongresses auf die Bühne brachte. Bald wurde Roy zum Gesicht der Partei in Delhi und wurde 2006 zu ihrem Generalsekretär ernannt und erhielt einen Sitz in der Rajya Sabha. In der UPA II-Regierung war er zunächst Staatsminister für Schifffahrt, bevor er das Amt des Eisenbahnministers übernahm – ein Portfolio, das Mamata innehatte, bis sie als CM nach Bengalen wechselte.

Mukul Roy mit CM Mamata Banerjee auf dem Weg zu einer Pressekonferenz im Jahr 2012. (Express-Archiv)

Narada, Saradha und sein Fallout mit Mamata

Roy und Mamata stritten sich schließlich im Jahr 2015, nachdem sein Name im Saradha-Betrug sowie in der Narada-Stich-Operation aufgetaucht war, bei der mehrere Anführer von Trinamool, darunter Roy, angeblich Bestechungsgelder vor der Kamera angenommen hatten. Im September 2017 wurde Roy für sechs Jahre vom Trinamool suspendiert.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Mukul Roy mit Narendra Modi bei einer Kundgebung in Cooch Behar im Jahr 2019. (Express-Archiv)

Stint mit BJP

Roy trat im November offiziell der BJP bei. Der Mann, der als “Chanakya” der bengalischen Politik bezeichnet wird, arbeitete vor Ort beim Aufbau einer Basis im Bundesstaat und wurde der Partei zugeschrieben, die bei den Lok Sabha-Umfragen 2019 18 Sitze gewann. Unter den Anführern, von denen angenommen wird, dass sie von Roy zur BJP gebracht wurden, waren sein Sohn und MLA Subrangsu Roy, abgesehen von den Gesetzgebern von Trinamool Sovan Chatterjee und Sabyasachi Dutta sowie Sunil Singh, Biswajit Das, Wilson Champamary und Mihir Goswami. Er spielte auch eine Schlüsselrolle beim Erfolg der BJP, indem er Trinamool-Stars wie Suvendu Adhikari, Rajib Banerjee und Jitendra Tiwari umwarb.

Bei den Parlamentswahlen 2021 gewann er Krishnangar Uttar den Sitz der BJP und besiegte den Schauspieler, der zum Politiker Kaushani Mukherjee, der um TMC-Ticket gekämpft hatte.

Mukul Roy mit Unionsminister Amit Shah und den BJP-Führern Dilip Ghosh, Kaliash Vijaybargia während der Veröffentlichung des BJP-Manifests in Kalkutta vor den diesjährigen Wahlen in Bengalen. (Express-Foto: Partha Paul)

Roys zweites Inning mit TMC

Es gab Spekulationen über seine Rückkehr zum Trinamool-Kongress, nachdem Abhishek Banerjee Roys Frau im Krankenhaus besucht hatte, wo sie wegen Covid-19 behandelt wurde. Roys Sohn Subrangshu hatte Banerjee kürzlich für ihren Umgang mit der Covid-Pandemie und der Situation nach dem Zyklon Yaas gelobt.

Am Freitag fuhr Roy mit Subhranshu nach Trinamool Bhawan und hielt ein Treffen mit dem Ministerpräsidenten ab und TMC-Supremo Mamata Banerjee, TMC-Abgeordneter Abhishek Banerjee und andere hochrangige Führer der Partei, bevor sie zur Parteigruppe zurückkehren.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH