Inmitten des UP-Grollens trifft Yogi Adityanath in Delhi Amit Shah, PM Modi

0
52

Gewerkschaftsinnenminister Amit Shah bei einem Treffen mit UP CM Yogi Adityanath. (Foto: Twitter/AmitShah)

Inmitten von Spekulationen über einen Wechsel in seiner Regierung in Uttar Pradesh traf Ministerpräsident Yogi Adityanath am Donnerstag zu einer Reihe von Treffen in Delhi ein. Während er am Donnerstag Gespräche mit dem Innenminister der Union, Amit Shah, führte, wird er voraussichtlich am Freitag Premierminister Narendra Modi und BJP-Präsident JP Nadda treffen.

Quellen sagten, die Reise sei nicht geplant gewesen und der Chief Minister wolle „ den Premierminister über die Fortschritte des Staates “bei der Bewältigung der Covid-Pandemie” und anstehende Entwicklungsprojekte zu besprechen.

Ein Parteichef sagte jedoch, dass Adityanath mit Shah diskutierte unter anderem die Möglichkeit einer Kabinettsumbildung, da er die Parteiführung auf dem Laufenden halten muss.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Shah soll dem CM gesagt haben, er solle “alle mitnehmen” und dass die Regierung alle Teile der Gesellschaft vertreten sollte. Dies ist von Bedeutung, da die angebliche Voreingenommenheit gegenüber der Thakur-Gemeinde eine der Hauptbeschwerden gegen die Regierung von Adityanath war.

Nach seinem Treffen mit Shah Donnerstag gefragt, nannte Adityanath es “einen Höflichkeitsbesuch”.

Vor einer Woche, BJP-Generalsekretär (Organisation) B L Santhosh hatte in Lucknow drei Tage lang Einzelgespräche mit Ministern des Kabinetts von Adityanath geführt, die erste derartige Übung seit seiner Amtsübernahme. In den Rückmeldungen, die Santhosh Berichten zufolge über das Funktionieren der Partei und der Regierung erhielt, sagte Adityanath “begünstigend” eigene Community in Terminen soll schon mehrfach aufgetaucht sein.

Übrigens hat Shah am Donnerstag auch Lok Sabha MP von Mirzapur und Apna Dal (S) Präsident Anupriya Patel und Sanjay Nishad von der NISHAD-Partei empfangen. Beide haben beträchtlichen Einfluss auf ihre jeweiligen Communities in UP.

Später trafen Sanjay Nishad und sein Sohn, ein BJP-Abgeordneter, den ehemaligen Bürokraten und BJP MLC AK Sharma, der Modi nahe steht.

Neben Shah traf Adityanath am Donnerstag übrigens mit Jitin Prasada zusammen, der einen Tag zuvor vom Kongress gekommen war. Während des Kongresses hatte Prasada angebliche Gräueltaten gegen Brahmanen in UP hervorgehoben.

In einer offiziellen Erklärung zum Besuch von Santhosh hatte die BJP erklärt, dass sich seine Treffen um die Vorbereitungen für die Parlamentswahlen drehten, die Anfang nächsten Jahres anstehen. Obwohl sie einen Führungswechsel ausschloss, war die Partei jedoch bei einer Kabinettsumbildung, die nun unmittelbar bevorzustehen scheint, Mutter geblieben. Die Treffen von Shah am Donnerstag mit verschiedenen UP-Führungskräften werden in diesem Zusammenhang gesehen.

Ein Regierungsbeamter des Bundesstaates bestand darauf, dass es bei Adityanaths Treffen mit dem Premierminister um den erfolgreichen Umgang mit Covid in UP gehen würde, sagte: „Obwohl es Warnungen gab, dass die Fälle im Bundesstaat mehr als einen Lakh pro Tag berühren könnten, hat der Staat brachte sie zu Fall, und heute betrug die Zahl der aktiven Fälle nur 12.243.”

Der Beamte fügte hinzu, dass die tägliche Zahl, die seit Mitte März niedrig ist, weitaus geringer ist als in Staaten wie Maharashtra, Tamil Nadu und Kerala.

Auf dem Höhepunkt des zweiten Anstiegs war die Regierung von Adityanath wegen der Covid-Situation öffentlicher Kritik von eigenen Führern und Arbeitern ausgesetzt.

Der Beamte sagte, der CM werde auch die Forderung des Staates wiederholen, “dass das Zentrum Impfstoffe auf der Grundlage der Bevölkerung eines Staates verteilt”

Bei seinem Treffen mit Shah, Adityanath einen Bericht mit dem Titel ‘Pravasi Sankat ka Samadhan’ über das Management der Migrantenkrise infolge der Covid-Sperre. „Es umfasst die Initiativen, die Uttar Pradesh geholfen haben, nicht nur die Migrationsbewegung zu bewältigen, sondern auch die Test- und Impfaktionen, die dazu beigetragen haben, die Covid-Belastung in kurzer Zeit zu reduzieren“, sagte ein leitender Beamter.

< /p>

Quellen sagten, dass der CM den Bericht auch Modi bei ihrem Treffen am Freitag vorlegen würde.

Beamte sagten, Adityanath habe auch Details zu einem “einzigartigen” planen, bezirksbezogene BIP-Ziele im Bundesstaat festzulegen, die auf den Chancen und Herausforderungen jedes Bezirks basieren und mit dem Ziel des Premierministers von 5 Billionen US-Dollar für die indische Wirtschaft bis 2025 verknüpft sind zwischen 2017, als die Regierung Adityanath an die Macht kam, und dem Finanzjahr 2019-20.

Zu den Entwicklungsprojekten, die in den Gesprächen eine Rolle spielen, gehören der anstehende Delhi-Mumbai Industrial Corridor und der Uttar Pradesh Defense Corridor.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH