Sharkoon TG6M RGB: Bei diesem Midi-Tower steht „M“ für „Mesh“ statt „Mini“

0
20

Sharkoon löst verhärtete Fronten bei einem weiteren Gehäuse: Das TG6 RGB gibt es nun auch mit Mesh-Gitter. Darauf weißt Sharkoon mit einem „M“ hin, das normalerweise Tower im Micro-ATX-Format oder noch kleineren Formfaktoren ausweist.

Hinter der nun mit Lochgitter versehenen Front verbaut Sharkoon drei A-RGB-Lüfter. Beim Mesh-Gehäuse werden neben den Rahmen auch die Lüfterblätter ausgeleuchtet. Ein vierter 120-mm-Lüfter mit Beleuchtung befindet sich im Heck. Die Ansteuerung übernimmt ein Controller, der acht 4-Pin-Lüfter oder LED-Strips ansprechen kann, wobei die Farbwahl entweder über eine umfunktionierte Reset-Taste oder das Mainboard erfolgt.

Ausreichend Platz im Inneren

Das TG6 besitzt ein geräumiges Chassis, das fast keine Einschränkungen bei der Auswahl der Hardware auferlegt. Nur eine geringe Anzahl ausgesuchter Kühler sind höher als 167 Millimeter, keine handelsübliche Grafikkarte länger als 400 Millimeter. Auch für Netzteile gilt: Mehr als 205 Millimeter lang sind nur sehr wenige Modelle, deren Wattstärken in einem Bereich liegen, der für die in einem solchen Gehäuse mögliche Hardware völlig absurden ist.

Bild 1 von 7

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Sharkoon TG6M RGB

Festplatten verteilt Sharkoon an verschiedene Orte. Zwei 2,5"-Montageplätze befinden sich im vorderen Bereich des Mainboard-Trays, zwei Halterungen auf der Blende des Netzteils. Ein HDD-Käfig mit zwei Einschüben nimmt zusätzlich entweder drei 3,5"-Festplatten oder zwei 2,5"-Laufwerke auf. Staubfilter platziert Sharkoon an allen relevanten Ein- und Auslassöffnungen.

Starke Konkurrenz

Im Handel wird das TG6M RGB bereits für rund 88 Euro lagernd gelistet. Damit wird ein, wenngleich marginaler, Aufpreis für die luftige Variante fällig, die zu diesem Kurs starke Konkurrenz gegenübertritt. Im gleichen Preissegment sind unter anderem Phanteks Eclipse P400A, be quiet! Pure Base 500X (Test), Fractal Design Meshify C (Test), Lian Li Lancool 215 oder dem Corsair iCue 220T beheimatet, die in der Regel ähnliche Ausstattung besitzen und um den gleichen Grundgedanken herum variieren – also relativ geräumige Chassis mit RGB-Lüftern kombinieren.

Sharkoon TG6M RGB
Sharkoon TG6 RGB

Mainboard-Format:
ATX, Micro-ATX

Chassis (L × B × H):
452 × 215 × 465 mm (45,19 Liter)
Seitenfenster
465 × 215 × 425 mm (42,49 Liter)
Seitenfenster

Material:
Kunststoff, Stahl, Glas

Nettogewicht:
7,90 kg
8,10 kg

I/O-Ports:
2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung

Einschübe:
2 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)

Erweiterungsslots:
7

Lüfter:
Front: 3 × 120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)

Staubfilter:
Deckel, Front, Netzteil

Kompatibilität:
CPU-Kühler: 167 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 205 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 215 mm

Preis:
ab 88 €
ab 84 €