China: Professor tötete Parteifunktionär der Fudan-Universität

0
34

Ein Wachmann steht am 28. April 2017 am Tor zum Campus der Fudan-Universität in Shanghai, China. Ein Professor tötete den Sekretär der Kommunistischen Partei an der Fakultät für Mathematik in China& #039;s renommierte Fudan-Universität am Montag, den 7. Juni 2021, teilten Polizei und Schulbehörden mit. (Chinatopix über AP)

Ein Professor hat den Sekretär der Kommunistischen Partei an der Fakultät für Mathematik der renommierten chinesischen Fudan-Universität getötet, teilten die Polizei und die Schulbehörden mit.

Die Polizei identifizierte den Verdächtigen in Gewahrsam als einen 39-jährigen Professor mit Nachnamen Jiang und sagte, er habe bei der Begehung des Verbrechens auf dem Schulgelände ein Messer benutzt.

Die Schule sagte in einer kurzen Erklärung, dass Wang Yongzhen , 49, wurde am Montagnachmittag getötet und die Abteilung hatte eine Arbeitsgruppe eingerichtet, um die polizeilichen Ermittlungen uneingeschränkt zu unterstützen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Polizei sagte in ihrer Aussage, dass Jiang Wang einen Groll hegte und seine Schuld eingestanden hat. Fudan war 2013 Schauplatz eines weiteren Mordes, als ein Doktorand seinen Mitbewohner nach einem Streit vergiftete.

Parteisekretäre sind auf dem chinesischen Campus allgegenwärtig und haben die Aufgabe, ideologische Reinheit zu wahren, die Verbreitung westlicher Konzepte von Menschenrechten und Redefreiheit zu verhindern und sicherzustellen, dass Studenten und Dozenten der Partei treu bleiben.

Fudan wird als eine der 100 besten Universitäten der Welt mit starken Verbindungen ins Ausland eingestuft, obwohl seine Verbindungen zur regierenden Kommunistischen Partei Chinas Kontroversen ausgelöst haben.

Mehrere tausend Menschen haben sich in Ungarn versammelt. 8217;s Hauptstadt am Samstag gegen eine Vereinbarung mit Fudan, eine Filiale in der Stadt zu eröffnen, unter Berufung auf die Kosten und die Verbindungen zu Chinas autoritären Herrschern.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.