Australien sagt, die WTO sollte chinesischen Wirtschaftszwang bestrafen

0
25

Die Welthandelsorganisation sollte "schlechtes Verhalten, wenn es auftritt" Morrison sagte vor einer Gruppe von sieben Führern' Treffen in Großbritannien, wo er hofft, im Handelsstreit mit China internationale Unterstützung zu gewinnen. (AP-Foto)

Die Welthandelsorganisation sollte schlechtes Verhalten bestrafen, wenn es auftritt, sagte der australische Premierminister am Mittwoch vor einem Treffen der Gruppe der Sieben-Führer in Großbritannien, bei dem er hofft, Unterstützung in einem Handelsstreit mit China zu gewinnen.

Premierminister Scott Morrison sagte, Australien werde mit anderen zusammenarbeiten, um die Rolle der Welthandelsorganisation zu stärken und ihr Regelwerk bei Bedarf zu modernisieren.

In meinen Gesprächen mit vielen Staats- und Regierungschefs habe ich große Ermutigung von der Unterstützung erfahren, die Australien in letzter Zeit gezeigt hat, um wirtschaftlichem Zwang standzuhalten, sagte Morrison in einer Rede vor seiner Abreise in der australischen Westküstenstadt Perth für das G7-Treffen in Cornwall.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die australische Regierung kündigte im Dezember an, sie werde die WTO bitten, in ihren Streit mit China einzugreifen Gerste und erwartet, dass sich andere Nationen in den Fall einmischen.

China hat die Einfuhr australischer Gerste im Mai 2020 effektiv beendet, indem es Zölle von mehr als 80 Prozent auf die Ernte verhängt, Australien beschuldigt, gegen die WTO-Regeln zu verstoßen, indem es die Gerstenproduktion subventioniert und das Getreide in China zu niedrigeren Produktionskosten verkauft.

Der Handel mit australischen Meeresfrüchten, Holz, Rindfleisch, Wein und Kohle wurde ebenfalls unterbrochen, seit Australien China verärgert hat, indem es eine unabhängige Untersuchung der Ursprünge der Coronavirus-Pandemie beantragt hat.

Top News im Moment

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Die in Genf ansässige WTO, die Regeln für den internationalen Handel aufstellt, sieht sich im Kampf um den lang erwarteten Welthandelspakt mit Forderungen nach Umstrukturierung und Reform konfrontiert.

Eine gut funktionierende WTO, die klare Regeln aufstellt, Streitigkeiten objektiv schlichtet und schlechtes Verhalten wirksam bestraft, wenn es auftritt. Dies kann eines der mächtigsten Instrumente sein, die die internationale Gemeinschaft hat, um wirtschaftlichem Zwang entgegenzuwirken, sagte Morrison.

US-Außenminister Antony Blinken sagte letzten Monat, dass die Vereinigten Staaten Australien nicht allein lassen werden, um sich dem Zwang von China zu stellen, und dass ein solches Verhalten gegenüber US-Verbündeten die Verbesserung der Beziehungen zwischen Washington und Peking behindern wird.

Morrison sagte in seinem Rede wäre der praktischste Weg, wirtschaftlichem Zwang entgegenzuwirken, die Wiederherstellung des verbindlichen Streitbeilegungssystems der WTO.

< /p>

Wo es keine Konsequenzen für Zwangshandlungen gibt, gibt es wenig Anreiz zur Zurückhaltung, sagte Morrison.

Das G-7-Treffen bietet die Gelegenheit, auf einer WTO-Ministerkonferenz einen Weg nach vorne zu weisen zu Handelsreformen im November, sagte er.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.