So fügen Sie ein Bild in eine Zelle in Google Tabellen ein

0
46

Tabellen müssen nicht immer wie eine feste Textwand aussehen. Sie können diese Monotonie durchbrechen, indem Sie Ihren Zellen in Google Tabellen einige Bilder hinzufügen.

Inhaltsverzeichnis

    < li>Ein Bild schnell in eine Zelle einfügen
  • Mit der Bildfunktion ein Bild zu einer Zelle hinzufügen

< p>

Schnell ein Bild in eine Zelle einfügen

Google Tabellen bietet eine wirklich einfache Möglichkeit, ein Bild in eine Zelle einzufügen. Rufen Sie zunächst https://docs.google.com/spreadsheets/auf und öffnen Sie eine beliebige Tabelle. Klicken Sie nun auf eine beliebige leere Zelle in der Tabelle und gehen Sie zu Einfügen > Bild.

Da unser Ziel darin besteht, ein Bild in die ausgewählte Zelle einzufügen, wählen wir “Bild in Zelle”

Dies öffnet ein Bildauswahl-Popup mit vielen Optionen. Wir führen Sie schnell durch all diese, damit Sie die für Sie am besten geeignete auswählen können. Um eine Datei von Ihrem Computer hochzuladen, klicken Sie auf die Schaltfläche “Hochladen” tab.

Klicken Sie nun auf das blaue “Durchsuchen” Schaltfläche, die angezeigt wird, wenn Sie die Schaltfläche “Hochladen” tab.

Sie können jetzt ganz einfach zu jeder Datei auf Ihrem Computer navigieren und sie per Doppelklick in die ausgewählte Zelle in Google Tabellen hochladen.

Um ein Bild mit einer Webcam aufzunehmen, klicken Sie auf “Kamera.”

Klicken Sie auf das gelbe Kamerasymbol in der “Kamera” Tab, wenn Sie bereit sind, ein Foto zu machen.

Dann können Sie auf “Einfügen” die sich rechts neben dem Kamerasymbol befindet, um das Bild zu Ihrer Tabelle hinzuzufügen.

Klicken Sie auf “Nach URL” Tab, um ein Bild mit seiner URL zu importieren.

Fügen Sie den Link in das Textfeld unter “Nach URL” tab.

Klicken Sie anschließend auf “Bild einfügen” um es zu Ihrem Tabellenblatt hinzuzufügen.

Die “Fotos” Mit der Registerkarte können Sie in Google Fotos gespeicherte Bilder auswählen. Wenn Sie auf “Fotos” Sie sehen schnell eine Liste aller in Ihren Google Fotos gespeicherten Fotos.

Klicken Sie auf ein beliebiges Bild, um es aus den “Fotos” tab.

Klicken Sie dann auf das blaue “Einfügen” unten im Popup-Fenster, um es der Zelle hinzuzufügen.

Sie können auch zum “Google Drive” Registerkarte, um Bilder aus Ihrem Cloud-Speicherkonto auszuwählen. Wenn Sie auf “Google Drive” Sie müssen den Ordner auswählen, in dem Sie alle Bilder gespeichert haben.

Klicken Sie anschließend auf ein beliebiges Foto, um es auszuwählen, und klicken Sie dann auf “Einfügen” um es der ausgewählten Zelle hinzuzufügen.

Schließlich können Sie “Google Bildersuche” und verwenden Sie die Funktion “Nach Bildern suchen” Textfeld oben, um nach Bildern aus dem Internet zu suchen. Sie können hier jede beliebige Suchanfrage wie in der Google-Suche eingeben.

Der nächste Schritt besteht darin, auf das gewünschte Bild zu klicken und schließlich auf “Einfügen”

Wenn Sie diese Methode verwenden, um Ihrem Google Tabellen-Dokument Fotos hinzuzufügen, werden die Bilder automatisch so skaliert, dass sie in die ausgewählten Zellen passen. Die Skalierung ist proportional, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass das Seitenverhältnis durcheinander gebracht wird.

Wenn Ihre Zellen jedoch zu klein sind, sind die Bilder kaum sichtbar, also haben Sie um die Größe der Zelle anzupassen, um sicherzustellen, dass das Bild groß genug ist, um es zu sehen.

Sie können dies ganz einfach tun, indem Sie Ihren Mauszeiger auf die Leiste über oder unter der Zeilennummer ganz links in der Tabelle bewegen. Stellen Sie sicher, dass sich der Mauszeiger in einen Aufwärtspfeil verwandelt und ziehen Sie ihn nach oben oder unten, um die Größe der Zeile anzupassen.

Ebenso können Sie den Mauszeiger auf die Trennzeichen zwischen zwei Spalten oben in der Tabelle ziehen. Spalten werden in Google Tabellen durch Alphabete gekennzeichnet. Sobald sich der Mauszeiger in einen Rechtspfeil verwandelt hat, klicken und ziehen Sie ihn, um die Größe der Spalte anzupassen.

Wenn die Größe der Zelle zu- oder abnimmt, Sie werden sehen, dass das Bild automatisch an die Abmessungen der Zelle angepasst wird.

Verwenden Sie die Bildfunktion, um einer Zelle ein Bild hinzuzufügen

Die Bildfunktion bietet eine weitere Möglichkeit, Bilder in Zellen in Google Tabellen einzufügen. Diese Methode ist etwas komplexer, bietet aber auch ein zusätzliches Maß an Anpassbarkeit, indem Sie die Größe des Bildes in der Zelle auswählen können.

Gehen wir zunächst zu https://docs.google.com/spreadsheets/und öffnen Sie eine beliebige Tabelle. Wählen Sie nun eine beliebige Zelle aus, gehen Sie zum Menü über der Tabelle und navigieren Sie zu Einfügen > Funktion > Google.

Um Bilder in eine Zelle in Google Tabellen einzufügen, klicken Sie auf “Bild”

Sie sehen ein Pop-up, das Ihnen die Syntax für die Image-Funktion zeigt und Ihnen sagt, was die einzelnen Parameter tun. Die Syntax sieht in etwa so aus:

=IMAGE(url, [mode], [height], [width])

Lassen Sie uns schnell einen Blick auf die einzelnen werfen dieser Parameter bedeutet und wie man sie verwendet. Der URL-Parameter ist der wichtigste, da die Funktion unterbrochen wird, wenn Sie diesem Parameter keinen Wert hinzufügen. Sie können den Link zu einem beliebigen Bild aus dem Internet kopieren und hier einfügen. Wenn Sie eine Bild-URL verwenden, achten Sie darauf, diese in Anführungszeichen zu setzen, wie folgt:

=IMAGE(“https://www.howtogeek.com/wp-content/uploads/2018/08/new-design-social-coverphoto.png”)

Sie können eine beliebige Zelle auswählen und einfügen Syntax in die Formelleiste, die sich zwischen dem Menü und den Alphabeten befindet, die die Spaltennamen angeben.

Beachten Sie, dass Google Tabellen die Verwendung von Google Drive-Links mit der Bildfunktion nicht zulässt. Beachten Sie auch, dass Bilder im SVG-Format mit dieser Funktion nicht funktionieren.

Alle anderen Parameter sind optional, aber sie sind sehr nützlich, daher werden wir schnell erklären, was sie tun. Mit dem Parameter [mode] können Sie die Größe des Bildes bestimmen und es kann nur einen von vier Werten haben:

  • 1:Dadurch wird das Bild so skaliert, dass es automatisch in die Abmessungen der Zelle passt, ohne das Seitenverhältnis des Bildes zu beeinträchtigen. Dieser Größenmodus ist standardmäßig ausgewählt und wird automatisch angewendet, auch wenn Sie keinen Wert für den Parameter [mode] hinzufügen.
  • 2: Dies wird gedehnt oder Verkleinern Sie das Bild, damit es in die Zelle passt, und verzerrt das Seitenverhältnis.
  • 3: Dieser Größenmodus behält das Bild in seiner Originalgröße bei. Die Größe der Zelle in Google Tabellen wird dadurch nicht geändert, sodass Sie die Abmessungen der Zelle manuell anpassen müssen, um das vollständige Bild anzuzeigen.
  • 4 :Wenn Sie benutzerdefinierte Abmessungen für Ihr Bild verwenden möchten, müssen Sie diesen Größenmodus verwenden.

So geht's Sie können die ersten drei Größenmodi korrekt verwenden:

=IMAGE(“https://www.howtogeek.com/wp-content/uploads/2018/08/new-design-social-coverphoto.png “, 1)

Sie können die Zahl 1 durch 2 oder 3 ersetzen, je nachdem, welchen Größenmodus Sie verwenden möchten. Um den vierten Größenmodus zu verwenden, müssen auch die Parameter Höhe und Breite angegeben werden. Die Image-Funktion misst Höhe und Breite in Pixeln, und hier ist ein Beispiel für die richtige Syntax dafür:

=IMAGE(“https://www.howtogeek.com/wp-content/uploads/2018/08/new-design-social-coverphoto.png”, 4, 1500, 500)

Beachten Sie, dass 1.500 die Breite in Pixeln und 500 die Höhe ist. Wir verwenden es in dieser Reihenfolge, weil dies die Syntax von Google Tabellen vorgibt.

Wenn Sie diese Methoden beherrschen, wird das Hinzufügen von Bildern in Zellen in Google Tabellen wirklich einfach. Viel Glück!

WEITER LESEN

  • › Was ist neu in watchOS 8, AirPods, Apple Home, Gesundheit, Datenschutz
  • › So tippen Sie mit Ihrer Stimme auf Android
  • › So suchen Sie nach Songs in einer Spotify-Wiedergabeliste
  • › Warum möchte Windows meine Mac-Laufwerke formatieren?
  • › Die 10 besten Filme auf Netflix