„Wunder, wohin das grüne Gras ging“: Ruskin Bond rues Dehradun und Mussoorie aktuelle Situation

0
51

Ruskin Bond hat zum Weltumwelttag ein Gedicht geschrieben. (Dateifoto)

Am 5. Juni, dem Weltumwelttag, ging der Autor Ruskin Bond zu Instagram, um ein Gedicht zu teilen, in dem die ‘Situation’ von Mussoorie und Dehradun. Er bezeichnete sie als die ‘Zwillingsstädte des Glücks’.

In dem Beitrag war der Autor in einer der ältesten grünen Buchhandlungen von Dehradun zu sehen, Natraj: The Green Bookshop. Der dem Bild beigefügte Post enthielt seine Klage über die anhaltende Umweltzerstörung seiner Lieblingsstädte. Bekannt dafür, die überragende Präsenz der Natur in seinen Werken zu feiern, schrieb Bond über eine traurigere und kältere Umweltrealität.

LESEN SIE AUCH |„Ich hatte selten eine Schreibblockade“: Ruskin Bond

Das Gedicht mit dem Titel Klagelied von Dehradun ebbte von Verlust und Entfremdung ab — die Art, die uns in grünere und sauberere Tage versetzt, außer dass wir sie nicht zurückbekommen können. Das Gedicht zeichnet das sich verändernde Antlitz der Stadt auf. Das einst grüne Gras liegt ‘unter neuem Zement begraben’, die Fußwege sind ‘verschwunden’ unter parkenden Autos, und ironischerweise ist das, was über die Jahre robust gewachsen ist, nicht Natur, sondern ‘Müllhalden’ und ‘Millionen Fliegen’.

 

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Ruskin Bond (@ruskinbondofficial) geteilter Beitrag

https ://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

In den abschließenden Zeilen schrieb Bond: „Feierst du hier? /In Prosa hast du es so toll klingen lassen!”. Der Autor, der tiefe Kiefernwälder, Berghänge und Wiesen von Dehradun und Mussoorie durch seine Prosa ansprechend machte, feiert nicht mehr die malerische Umgebung. Stattdessen beleuchtet er die Gegenwart, die die Natur gefährdet hat.

Er hat kürzlich seinen Geburtstag am 19. Mai mit Freunden und Familie in Mussoorie gefeiert.

pIn einem Interview mit indianexpress.com hatte der Autor über die Bücher gesprochen, die ihm während des Lockdowns geholfen haben. “Nun, Bücher sind wie Tore zu neuen Welten und Dimensionen. Wenn ich mit dem Lesen beginne, habe ich nicht das Gefühl, in einem Raum eingesperrt zu sein. Ich verwandele mich in wunderschöne Orte, an denen ich noch nie zuvor war. Ich lerne neue Leute in Form von Charakteren kennen,” hatte er gesagt.

Für weitere Lifestyle-News folgen Sie uns: Twitter: lifestyle_ie | Facebook: IE Lebensstil | Instagram: ie_lifestyle

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bücher und Literaturnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH