Fauci fordert China auf, die Krankenakten von Wuhan-Labormitarbeitern freizugeben: Bericht

0
23

Der leitende medizinische Berater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci (Dateifoto/Reuters)

Der führende US-Experte für Infektionskrankheiten, Dr. Anthony Fauci, hat China aufgefordert, die Krankenakten von neun Personen, deren Beschwerden wichtige Hinweise darauf geben könnten, ob COVID-19 zum ersten Mal als Folge eines Laborlecks aufgetreten ist, berichtete die Financial Times am Donnerstag.

“Ich möchte die Krankenakten von . einsehen die drei Personen, von denen berichtet wird, dass sie 2019 krank wurden. Sind sie wirklich krank geworden und wenn ja, woran sind sie erkrankt?” der Bericht https://on.ft.com/3igFTgU zitierte Fauci mit den Worten.

Der Ursprung des Virus ist heiß umstritten, da US-Geheimdienste immer noch Berichte prüfen, wonach Forscher eines chinesischen Virologielabors in Wuhan 2019 einen Monat vor der Meldung der ersten COVID-19-Fälle schwer erkrankt waren.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Chinesische Wissenschaftler und Beamte haben jedoch die Laborleck-Hypothese konsequent zurückgewiesen und gesagt, dass das Virus in anderen Regionen zirkuliert haben könnte, bevor es Wuhan traf und möglicherweise sogar in China eingedrungen ist durch importierte Tiefkühllieferungen oder den Handel mit Wildtieren.

pDie Financial Times berichtete, dass Fauci weiterhin glaubt, dass das Virus zuerst durch Tiere auf den Menschen übertragen wurde, und wies darauf hin, dass die Laborforscher selbst dann, wenn sie COVID-19 hatten, die Krankheit bei der breiteren Bevölkerung hätten anstecken können.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH